in der 25 ssw heiraten??

    • (1) 29.01.15 - 11:19

      Hallo
      Mich plagt seit gestern die Frage ob wir unsere kirchliche Hochzeit nicht absagen...
      Wenn mit unserer Ss alles gut geht wäre ich in der 25 Ssw..

      Leider waren wir Icsi Kandidaten und warteten auf unsere 3. Behandlung..es war also überhaupt nicht davon auszugehen das ich auf natürliche Weise schwanger werde..nun durften wir die Erfahrung von diesem unglaublichen Wunder machen und freuen uns natürlich sehr wenn es bei uns bleibt...

      Mein Traumkleid kaufte ich schon im Okt und ich glaube nicht das ein Bauch Anfang 7. Monat da drin Platz findet... ihr könnt ja mal kucken was ihr denkt...ich wäre sehr traurig wenn ich das Kleid nicht anziehen könnte :(

      http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fimages.pronovias.com%2Fimg%2F116884%2FBLENDA_A.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.pronovias.us%2Fwedding-dresses-2015%2Fblenda-dress-princess-bride-romantic&h=1010&w=1432&tbnid=pewsm7PC2c7ieM%3A&zoom=1&docid=mbpGD7Ys_oOWGM&hl=de&ei=LlvJVO-OMOLVygPijIGACA&tbm=isch&iact=rc&uact=3&page=1&start=0&ndsp=8&ved=0CB4QrQMwAA

      Dann kommt noch die Angst dazu das es mir an unserem besonderen Tag einfach schlecht geht und ich die ganze Zeit rum sitzen muss...
      Im Moment plagt mich Übelkeit und Müdigkeit...

      Ach man ich weiss nicht...

      Ich hab mir das jetzt so gedacht das wir die 12 kritischen Wochen abwarten und dann eben die Hochzeit nicht absagen sondern halt nur "verschieben" um ein Jahr...

      Was würdet ihr machen ??

      LG

      Ps wir haben keine Verträge weder mit Band Location, Fotografen noch sonst irgendwem...bei uns wird das noch per "Handschlag" ausgemacht...

      Selbst wenn wir irgendwo ne Strafe zahlen müssen nehmen wir das in Kauf ohne rum zu streiten...

      Hallo, herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

      Ich würde es vor dem Kind machen, mit meinem Sohn wäre eine Hochzeit ein Horrortrip geworden. Kinder können ganz schön anstrengend sein und zumindest meines war am Anfang dauernd krank und quengelig.

      In der Schwangerschaft hätte ich da besser gefunden.

      Zum Organisieren kommst du vor lauter Schlafmangel, stillen und Gebrüll auch nicht mehr.

      Außerdem hätte ich nie unverheiratet ein Kind bekommen.

      Nur zum Standesamt würde ich auch nie mehr machen, mein Ex wollte dann nicht mehr kirchlich heiraten.

      LG

      • Danke für deine Antwort!

        Wir haben uns jetzt letztendlich doch für die Hochzeit MIT Babybauch entschieden...
        Hab lange mit meiner Mama gesprochen, sie hat im 8. Monat noch geheiratet und für sie war es ein toller Tag und sie sagte es ist auf jedenfall machbar. Klar kann es mir schlecht gehen aber in einem Jahr kann es dem Kind auch schlecht gehen und dann müssen wir auch absagen oder was auch immer...
        Ich werd halt dann nicht bis morgens ums 6 feiern sondern solange bis ich nicht mehr "kann" und fertig. Damit hat bis jetzt niemand ein Problem...

        Ein uneheliches Kind käme für uns nicht in Frage aber da wir seit letztem Jahr standesamtlich verheiratet sind steht das nicht zur Debatte bei uns.

        Lg

Top Diskussionen anzeigen