Was zieh ich an? Gäste alle in weiß!

    • (1) 29.01.15 - 19:08

      Hallo,

      wir haben eine Einladung für eine Hochzeit bekommen.

      Es sind Freunde von uns die im Anfang August an einem See eine Freie Trauung haben werden.
      Die Gäste werden gebeten in weiß zu kommen. Männer am Besten in weißen Shorts und weißem Hemd und die Damen in weißen Kleidern.

      Was zieht man denn da für ein Kleid an? Ich liebe Etuikleider, aber ist das am See passend. Es soll ja nicht zu steif werden sondern eher locker.

      Irgendwie hab ich gar keine Ahnung, denn weiße Kleider sind ja doch gern durchsichtig und haben gleich so nen Touch von Strandkleid.

      Hätt jemand nen Tipp für mich nach was ich schauen könnte? Ich weiß ich hab noch Zeit, aber ich weiß so gar net in welche Richtung ich schaun soll.

      biene1975

          • "Zur Deko degradiert"

            Sehr gute Formulierung, das trifft auch haargenau mein Empfinden, mir ist nur keine derart treffende Formulierung eingefallen.

            Ich würde anrufen und fragen, ob ich auch in schwarzer Hose und schwarzem Hemd willkommen bin, und bei vielleicht zögerlicher Antwort einfach zu Hause bleiben.

            • Gut, schwarz ist nun generell unüblich auf Hochzeiten, und ich fände es auch unproblematisch, wenn allgemein "helle, sommerliche Kleidung" gewünscht würde. Aber weiß vorzugeben - was dann auf jeder anderen Hochzeit wieder gaaaar nicht geht - das würde mir gegen den Strich gehen.

        Hallo,

        Frage: wenn Du hier als Braut die Frage stellen würdest, was Du tun sollst, da die Gäste den Wunsch nach einer Kleidungsvorschrift oder -bitte boykottieren, welche Antworten würdest Du bekommen? Etwa daß es Deine Hochzeit wäre und Du die Gäste ausladen solltest.
        Es ist der Tag des Brautpaares, nicht Deines. Man bricht sich keinen Zacken aus der Krone der Individualität. Das Brautpaar wird halt ein Motto für das Fest haben. Und auf Gäste, die das boykottieren, können sie gern verzichten, wenn man nicht einmal bereit ist sein "ästhetisches" Empfinden, sowieso die eigene Befindlichkeit, hinten anzustellen und einfach die Party zu genießen. Es lag mir auf dem Herzen mal das zu schreiben - der Egoismus von Gästen hat bei einer Hochzeitsfeier nicht zu suchen.

        LG
        Manu

        • Du weißt schon, was ein GAST ist, oder? Natürlich haben auch Gäste gewisse Erwartungen zu erfüllen auf Hochzeiten (angemessene (!) Kleidung, Geschenk ...), aber sie sind keine Angestellten und keine Statisten, denen man eine (!) Kleiderfarbe vorgibt.

          Ich jedenfalls hätte nicht gewollt, dass jemand für meine Hochzeit a) neue Klamotten kaufen muss und das b) auch noch in einer Farbe, die er/sie vielleicht nicht mag.

        Sehe ich auch so.Was für ein Aufriss.
        Wenn ich /wir uns bei jeder Party/Feier diese Gedanken machen wollten #kratz
        Da gibt es Bayrische Abende, Bad Taste Feten u.s.w
        alles eine Zumutung?Eher für Spaßbremsen und Eigenbrötler.
        Man kann sich auch weisse Klamotten leihen, wenn man denn die entsprechenden sozialen Kontakte hat.

        L.G.

    Schwarze Shorts (oder Rock, Kleid) zu weißen Beinen sieht ja nun auch nicht besser aus.

    Hallo,

    deine modischen Bedenken in allen Ehren!
    Aber: Dem Kleiderwunsch des Brautpaares sollte man immer irgendwie folgen!

    Alles andere wäre grob unhöflich.
    Wenn du auf meiner reinweißen Hochzeit als einzige in Schwarz oder dunkel kämst, wüßte ich, was ich in Zukunft von dir zu halten hätte...!

    Ich trage sonst auch eher wenig weiß, da selber blas und im Sommer auch gern mal schon Mittags geschwollene Beine. Doch es gibt auch lange weiße Kleider, die sowas verdecken und auf den Armen und im Gesicht wäre zumindest bei mir im August eine Mischung aus zartem Teint und ein paar Sommersprossen, was ja auch seinen Reiz hat.

    Herzliche Grüße!

Ganz in weiß? Ach Du liebe Zeit.....ich würde mich nie komplett weiß anziehen. Zum einen trägt es furchtbar auf, zum anderen käme ich mir vor wie eine Dame aus der Altenpflege und da ich auch eher käsig bin, würde ich in einem ganz weißen Outfit aussehen wie HuiBuh.. .
Mein Mann würde auch streiken, wenn er eine weiße Hose anziehen müsste.

Von daher würden wir nach Absprache entweder etwas anderes anziehen oder wenn das nicht genehm wäre, der Feier fernbleiben.

Andere Alternativen würde es für uns wohl nicht geben. Ich finde solche Motto's total affig.

Sorry, weiterhelfen konnte ich Dir wohl auch nicht...
LG
Martina75

Hallo,

Ich habe gerade spontan mal hier geschaut und auf Anhieb mindestens 10 Kleider gefunden die ich dafür geeignet fände:

http://www.heine.de/mode/damen-kleider/?fh_location=%252F%252Fcatalog01%252Fde_DE%252Fcategories%253C%257Bcatalog01_storefront1%257D%252Fcategories%253C%257Bcatalog01_storefront1_sh12524758c1_sh6112154c1_sh6112168c1%257D%252Fp_type%253D1%252Fsuchfarbe%253E%257Bweiss%253Bwei%257D&facet=suchfarbe%3A%2522wei%25C3%259F%2522

Ein halbwegs schlichtes weißes Sommerkleid kann man außerdem noch anderweitig tragen, mit Jeansjacke oder bunten Accessoires kann man es immer wieder verändern.

Ich persöhnlich fände auch ein langes Sommerkleid (kein Abendkleid!) so ein bisschen bohomäßig toll für den Anlass.

LG, Tina

Hallo

Wir sind im Mai auf Hochzeit eingeladen, noch weiß ich keinen Dresscode ... trotzdem ist mir jetzt schon klar, dass ich dafür shoppen muss, da ich absolut rein gar nichts passendes zum anziehen habe. Also ist es auch völlig egal, ob kurz oder lang, weiß, schwarz oder bunt gewünscht wird! Meine FREUNDE heiraten und wenn die beiden möchten, das ich z.b. im Kleid erscheine, dann mache ich das. Davon werde ich nicht sterben und kann meinen Freunden an IHREM besonderen Tag eine Freude von Herzen machen!????

Hallo, ich finde ein Etuikleid schon gut. Je nach Figur evtl. Auch ein längeres Kleid. Übrigens kaufe ich zu jeder Hochzeit neue Kleidung, da ist mir das eigentlich egal, was. Bin sogar froh, wenn ich ein Thema habe. Nur weil manche da so entsetzt reagieren.

Top Diskussionen anzeigen