Trotzdem Geschenk?

    • (1) 21.03.15 - 14:41

      Ich habe mal eine Frage..
      heute kam per Post eine Einladung zu einer Hochzeit von einem Bekannten mit dem wir seit Jahren keinen Kontakt mehr haben;weder seine Frau kennen noch die 1 J. Tochter die er inzwischen hat.
      Ich war überhaupt sehr erstaunt dass wir eine Einladung bekommen haben.
      Jedenfalls sind wir genau an diesem Termin schon bei guten Freunden auf der Hochzeit eingeladen und werden deshalb sowieso absagen.
      Schenken wir dann trotzdem etwas?Müßte ich dann per Post dahin schicken weil es zu weit ist persönlich hinzufahren.Wie würdet ihr das handhaben?
      Danke für euere Antwortwn
      Melina

      • Hallo,
        also schenken würde ich nichts, allerdings eine Glückwunschkarte zum Hochzeitstag schicken.

        LG Julia

        Sehe ich wie meine vorschreiberin.
        Absagen, Karte hinschicken, aber kein Geschenk :-)

        LG alex

        Für mich wäre es selbstverständlich etwas zu schenken, wenn ich eingeladen bin. Auch wenn ich nicht hingehen kann, allerdings fällt das Geschenk dann kleiner aus. Alles andere finde ich unhöflich.

        Ich würde vielleicht einen Fleurop-Gutschein per Post schicken oder eine schöne Blume per Fleurop liefern lassen. So was in der Art.

        LG
        Martina75

      • (5) 23.03.15 - 21:34

        Hallo Melina,

        also, auf unserer Hochzeit sind auch einige Eingeladene leider nicht erschienen. Sei es, weil es zeitlich für sie nicht passte (wir haben an einem Freitag geheiratet) oder weil sie (wie Du) sich wahrscheinlich überrascht fühlten, dass sie überhaupt eingeladen wurden. Bis auf eine Person hatten alle zum gefragten Termin abgesagt, aber dennoch zur Hochzeit eine Karte geschickt (ohne Geld oder Gutscheine). Von einer Person haben wir nicht nur eine Last-Minute-Absage, sondern auch keinen Glückwunsch erhalten. Zu dieser Person gab es seitdem keinen Kontakt mehr (ich wüsste nicht, was ich der Person noch sagen sollte).
        Wieder andere waren nicht eingeladen, fühlten sich aber dazu verpflichtet, uns eine Glückwunschkarte (zum Teil auch mit kleinen Gutscheinen) zu schicken.
        Wir haben uns über JEDE Aufmerksamkeit zu unserer Hochzeit gefreut. Egal, ob im Umschlag Geld, ein Gutschein oder eine mit Liebe ausgesuchte Karte mit oder ohne einem persönlichen Wunsch zu finden war. Jeder hat dafür von uns nach der Hochzeit eine Dankeskarte erhalten.

        Ich würde in Deinem Fall bei Bedarf meine Teilnahme absagen (wenn eine Zus-/Absage in der Einladung gefordert wird) und zur Hochzeit eine hübsche Karte mit einem persönlichen Wunsch fürs Hochzeitspaar schicken.

        VG, Stefanie

        • (6) 24.03.15 - 11:28

          Dass du absagst is natürlich absoluter Stadard, ansonsten ist es eine einfache Frage die du dir stellen musst: Willst du den Kontakt halten oder nicht - > Wenn du ihn nicht halten willst dann schicke nichts (absagen solltest du trotzdem), wenn du den Kontakt halten willst bzw. wieder aufbauen willst, dann schicke Ihm wenigstens eine Kleinigkeit bzw. eine Karte.

          Schau doch einfach mal ob du mit einem Gutschein von http://www.gutscheinbunny.de/hochzeits-zeit-gutschein/ zumindest ein kleines Geschenk findest.

          Eventuell willst du den Kontakt nicht mehr halten aber schickst ihm einfach der "Alten Zeiten willen" eine Kleinigkeit

      Ich würde auch nur eine Glückwunschkarte schreiben.

Top Diskussionen anzeigen