Hochzeitstorte! Gekaufte Torte selbst überziehen?

    • (1) 01.09.15 - 11:26

      Hallo Ihr Lieben.

      Nach 10 Jahren Beziehung werden wir in zwei Wochen endlich heiraten. Standesamtlich, klein und am besten so günstig wie es geht.

      Eine Torte zu bestellen passt deshalb leider nicht ins Budget und deswegen muss diese selbst gemacht werden. Jetzt bin ich leider nicht grade eine begabte Bäckerin, möchte aber eine schöne Hochzeitstorte die auch danach aussieht.

      Jetzt zu meiner Frage: kann ich eine Torte kaufen und diese mir Fondant bedecken und verschönern? Wenn ja worauf sollte ich achten? Welche Torten kann man nehmen und auf welche sollte man besser verzichten?

      Ich hoffe es findet sich jemand der mir helfen kann. Vielen Dank für eure Hilfe

      Gruß Uupsi

      Das wird wahrscheinlich schlecht gehen.
      Du scheinst darin nicht geübt zu sein und das würde in die Hose gehen ;-)

      Eine Torte kann man nicht einfach so mit Fondant überziehen, der weicht dir sonst auf und schmilzt dir weg.

      Wenn du etwas begabt im backen bist, dann guck dir den Blog von Tortentante an http://tortentante.blogspot.de/2011/05/wie-anfangen.html?m=1

      Da steht drin, was man beachten muss, wie man anfängt, was man braucht, und welche Kuchen sich zum überziehen eignen.

      Lg Alex

    • Ich würde es nicht machen -. Torten sind nicht soooo teuer (wenns kein 3stöckiges geschnickschnack sein muss). Ansonsten kauf 3 Tortenböden und fülle und überziehe die mit Schokosahne. Süß, lecker und einfach, das schaffe sogar ich als Backidiot ;-)

      Geschmacklich echt ok sind auch die TK - Torten von C***&W**** - für mich wäre das durchaus eine günstige und akzeptable alternative.

      • Danke für die tollen Tipps. Ich hab jetzt eingesehen, dass ich außer ein paar Rosen die Arbeit den Profis überlasse sollte. Bin im Internet auf eine Idee gestoßen und zwar setze ich die kleine Marzipan Torte(von der oben bereits zensieren Marke) auf die große Marzipan Torte (der selben Marke) und verziere sie mit ein paar Röschen und Perlen. Fertig

        • (7) 02.09.15 - 20:25

          Hallo.

          Du musst nur aufpassen, dass Dir die kleine Torte, die immerhin 600 gr wiegt, nicht in die große Torte einsinkt, da auch die große Torte eine Sahnetorte ist.
          Gefroren geht das ... aufgetaut könnte es eine böse Überraschung geben.

          LG

          • (8) 02.09.15 - 23:43

            Eventuell auf eine zweistöckige Etagere verteilen?! Würde in jedem Fall nen' Probelauf machen. Vielleicht doch nochmal beim Bäcker Anfragen, so teuer sind die Torten gar nicht, wenn man nicht gerade zum Hochzeitskonditor geht!

            • (9) 02.09.15 - 23:51

              Hallo.

              Wäre wahrscheinlich besser ... zumal die beiden Torten auch optisch nicht wirklich zusammen passen ...

              ... ich denke auch, dass man vom Konditor etwas bezahlbares bekommt, wenn es nicht DIE klassische Hochzeitstorte sein muss ...

              ... ich habe inzwischen auf einigen Hochzeiten ein großes Erdbeerkuchen-Herz (zum gemeinsamen Anschneiden) erlebt, um das dann noch farblich passende Cupcakes oder Petit Fours drapiert waren ...

              ... war ein sehr schönes Gesamtbild und es war für jeden etwas dabei ... und, wie gesagt, bezahlbar.

              LG

      Danke für die tollen Tipps. Ich hab jetzt eingesehen, dass ich außer ein paar Rosen die Arbeit den Profis überlasse sollte. Bin im Internet auf eine Idee gestoßen und zwar setze ich die kleine Marzipan Torte(von der oben bereits zensieren Marke) auf die große Marzipan Torte (der selben Marke) und verziere sie mit ein paar Röschen und Perlen. Fertig, schön, günstig, kaum Aufwand und trotzdem eine persönliche Note. Passt im Übrigen auch zu meiner Bordeaux / Beige Deko.

(11) 03.09.15 - 15:39

Ich habe letztes Jahr ...... als Geschenk .......eine große Torte beim Konditor machen lassen (mit Marzipan überzogene Kuppeltorte inklusive Deko) und habe dafür 36 Euro bezahlt.

Wenn Du jetzt Deko und alles mögliche kaufst und dann zwei Torten von Coppenrath (kosten doch auch schon 8-10 Euro, oder?) bist Du auch nicht so viel günstiger dran.

(12) 04.09.15 - 18:49

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man keine 50 Euro ( ist jetzt extra hoch gegriffen) für eine tolle Hochzeitstorte übrig hat, wenn man heiratet.

Immerhin macht man das nur einmal im Leben.

Meine Freundin hat mal eine Dreistöckige Torte selbst gemacht. Man kann nicht einfach zwei Torten aufeinander stellen. Da benötigt man extra Zwischenplatten und Stäbe, damit alles gut aufeinander hält. Wenn man das selbst machen will braucht man drei Dinge: erstens viel Zeit, etwas Geschick und das nötige Kleingeld, weil man die Zutaten für die Torte ja auch nicht geschenkt bekommt.

Alternativen:

- Ihr lasst euch die Hochzeitstort von jemandem schenken
- Ihr kennt jemanden, der so eine Torte auch privat machen kann... einfach mal im Bekanntenkreis rumfragen.

- Ihr verzichtet auf eine teure Torte und nehmt was günstigeres, evtl trotzdem was ausgefallenes. Ich hab das mit den Cupcakes oder Pop-Cakes auch schon mal gesehen. Wenn man das schön dekoriert, dann ist das auch toll.... (aber auch fraglich, ob man das unter 30 Euro bekommt). Die Idee mit dem Herz-Erdbeerkuchen finde ich auch toll. Das bekommt man gut selber hin und es ist auch nicht so 08/15.

(13) 05.09.15 - 14:13

Hallo nochmal,

Es handelt sich hierbei um eine standesamtliche Trauung im kleinsten Kreis. Die große Hochzeit mit großer, teurer Torte folgt nächsten Sommer deswegen bin ich jetzt auch nicht bereit 150€ (das ist der niedrigste Preis der mir von den großen und kleinen, sogar privaten Konditoren angeboten wurde) zu bezahlen.

Ich habe gestern einen Probelauf gestartet und zwar mit den beiden vorher schon genannten Torten als B-Wahre (also um einiges Günstiger). Gestern gegen 17 Uhr habe ich die noch leicht gefrorenen Torten auf einander gestapelt und jetzt stehen sie immer noch aufeinander, sehen gut aus und passen vom Design und Farbe super zusammen. Die Röschen die ich angefangen habe zu modelieren werden immer besser.

Ich bin also sehr zuversichtlich, dass ich es unter 36€ (mit Probetorte) und trotzdem schön machen kann.
Vielen Dank

Top Diskussionen anzeigen