Hauptgewinn für Tombola gesucht

    • (1) 06.09.15 - 11:24

      Hallo ihr Lieben,

      für die Hochzeit von Freunden wollen wir Mädels eine Scherztombola organisieren. Ich denke, das sagt jedem was ;) Also zum Beispiel:

      Scharfmacher - Paket mit Senf, Chili, Pfeffer
      Schreibmaschine - Kugelschreiber
      modernes Bild - Bildzeitung
      Last Minute Flugreise - Red Bull

      Allerdings wollen wir auch 3 Hauptgewinne #paket einbringen, die wirklich nett sind. Bisher haben wir aber nur das Familienmenü. Ein Korb mit Babybrei, eine Flasche Saft, eine Flasche Wein, frisches Gemüse, Linguine, Bolognese aus dem Feinkostladen, Pralinen.

      Habt ihr noch Ideen für die Hauptgewinne?

      Danke und LG :)

      Eine Butterfahrt: Schubkarre, ein Päckchen Butter, ab durch den Saal...

      Abgesehen davon, dass ich diese Art von Tombola nicht so prickelnd finde (aber auf manchen Hochzeiten, wo überhaupt kein Tanz, etc. mehr stattfindet, war ich auch schon um solche "Programmpunkte" froh, bei uns wärs eher eine Zeitfresser gewesen): Wie wärs mit nem Obstkorb und den dann irgendwie als Jungbrunnen, Schönheitskur, etc. betiteln? Wobei, irgendwie ist es doch dann auch wieder unlogisch, wenn die 3 Hauptpreise was wirklich "Brauchbares" sind, oder? Der Gag ist ja eigentlich, dass es nur Schmarrn ist. Oder versteh ich das komplett falsch?

      Mich als Gast ärgern solche Aktionen irgendwie. Ich geh auf ne Hochzeit und überlege mir vorher, wie viel Geld ich dem Brautpaar schenken will. Meist macht man dann doch noch irgendwie "was" - sei es ein kleiner Sketch, Fotos fürs Gästebuch, Rosen fürs Spalierstehen, irgendwas halt. Da gibt man dann eh wieder hier was aus und dort was. Dazu kommt ja dann noch Kleidung, was besonders bei Kindern schon auch ins Gewicht fällt, gerade - wie in letzter Zeit oft - wenn sie Ringe tragen etc. sollen, das Brautpaar aber NICHTS aussucht bzw. kauft. In der Jeans lass ich den Kleinen keine Ringe tragen, also sind auch wieder 50-60 Euro fällig und wenn ich den Anzug "nur" bei C&A kaufe. Egal, man hat ja auch was davon und man freut sich mit dem Brautpaar. Nur, dann ist man auf der Hochzeit und hat eh schon einiges ausgegeben. Dass man für die Anstecker Trinkgeld gibt, logisch. Dann noch das Geld "unter die Tasse" für die Bedienungen. Und dann? Würds mir eigentlich irgendwann reichen. Dann soll ich aber noch für irgendwelchen Blödsinn WIEDER was zahlen. Also, ich hab mein Geschenk bereits gemacht und war dabei sicher nicht knausrig. Dass ich dann aber noch für einen solchen Schmarrn Geld rausschmeißen soll? Nee, das nervt mich dann einfach immer. Gleiches gilt für schlecht gemachte Hochzeitszeitungen (haben da schon erlebt 5 Euro und dann wars ein DIN A3 Blatt gefaltet mit ein paar schlecht kopierten Schwarz-weiß-Fotos und den Allerweltstexten drin). Wenn Hochzeitszeitung, dann richtig.

Top Diskussionen anzeigen