Brautkleid aus dem Internet?

    • (1) 21.09.15 - 20:25

      Hallo :-)

      Ich wollte mal ein paar Erfahrungen zum oben genannten Thema.

      Hat jemand von euch ein Kleid im Internet bestellt? Und wenn ja, auf welcher Seite und wie zufrieden wart ihr damit?

      LG girlshope

      • Nein, käme für mich nicht in Frage.

        Möchte unter einer Auswahl heraus entscheiden können was mir an mir gefällt.

        Viel Erfolg beim Shoppen!

        (3) 22.09.15 - 01:02

        Hallo.

        Abstand nehmen sollte man auf alle Fälle von den ganzen chinesischen Händlern/Online-Shops, die Raubkopien mit den Originalbildern der Designer anbietet.
        Die renommierten Brautmoden-Designer verkaufen in Deutschland grundsätzlich nur über Fachhändler. Wenn man also die "ganz große Robe" möchte, muss man ins Brautmodengeschäft (Ausnahme ist LILLY, dazu weiter unten mehr).

        Wenn es schlichter und etwas einfacher sein darf, manchmal vom Design her auch etwas abseits der "typischen" Kleider, gibt es nur eine Handvoll Online-Shops.

        Seriöse Onlineshops sind z. B.

        http://de.monsoon.co.uk/de/hochzeits-boutique/hochzeitskleider (eine Userin hier hatte ein Monsoon-Kleid und war begeistert)

        http://www.apart-fashion.de/bekleidung/brautmode.html

        Über Dänemark kann man auch die LILLY-Brautkleider online bestellen. Du musst Dich aber mal durch die Rückgabe-Bedingungen lesen:
        http://www.weddingdress.com/
        Hier ist u. a. der Vorteil, dass Vorjahreskollektionen verkauft werden und man ein echtes Schnäppchen machen kann.

        Auch über die USA kann man durchaus Kleider bestellen - allerdings muss man gucken ... viele, vor allem amerikanische Designer untersagen den Versand nach Europa, weil sie ihre Kleider hier eben nur in den Fachgeschäften verkaufen:
        https://www.bestbridalprices.com/

        LG

        Ja, ich habe bei phase8 aus UK bestellt, da ich vergleichbare Kleider in meiner Größe nicht gefunden habe in Deutschland.

        Ich habe das Kleid, aber zuvor auf einem Blog gesehen, an einer Frau, die etwa meine Statur hatte, da konnte ich mir das im Original gut vorstellen.

      • Hallo, ich hatte so eins mal gebraucht ersteigert, auch das wenige Geld war zu viel. Wirklich absoluter Schrott. Meine Kleider waren dann von Lilly, gar nicht so teuer. Mach das mal lieber nicht mit den chinesischen Internetkleidern. LG

        (6) 22.09.15 - 22:47

        Hallo,

        ich hab mir eins auf Amazon bestellt von gorgeous bride, also in China. Dazu habe ich mich von meinem Verlobten genau ausmessen lassen, überall 2 cm draufgerechnet und das Kleid hat gut gepasst. Hat mit Versand < 200€ gekostet.

        Vor 10 Jahren habe ich das erste Mal geheiratet und für das Kleid 2500€ ausgegeben.

        Letztendlich ist mir bei meinem jetzigen Kleid am späten Abend eine Naht an einer Raffung aufgegangen, was nicht schlimm war, generell sollte man der Trauzeugin oder Mutter Nähzeug für den großen Tag in die Handtasche stecken. Ich fand es ansonsten sehr gut genäht und es waren viele Pailetten, Rüschen und Raffungen dran. Bei meinem ersten Kleid bin ich mit meinem Armband mehrfach hängengeblieben und hab ein Loch reingerissen.

        Unterm Strich war ich mit beiden Kleidern sehr zufrieden und würde einfach nicht mehr > 500€ für ein Kleid, das ich nur 1x trage, ausgeben.

        Viele Grüße.

      • (7) 23.09.15 - 22:01

        Aus dem Internet nur, wenn du einen richtig guten Schneider hast. Du möchtest doch, dass das Kleid auch wirklich passt.

        Ich kann Dir noch diesen Ebay-Shop empfehlen: http://stores.ebay.de/Romantic-Fashion/Brautkleider-Gr-34-36-38-40-/_i.html?_fsub=7881113&_sid=224142470&_trksid=p4634.c0.m322.

        Vorteil: Das ist ein deutscher Händler, d.h. Du hast bei Nichtgefallen ein 14tägiges Rückgaberecht. Ich habe dort mal 2 Abendkleider bestellt (konnte mich nicht entscheiden) und dann eines wieder zurückgeschickt. Die haben mir dann anstandslos das für das 2. Kleid gezahlte Geld wieder zurück überwiesen. Die Quallität der Kleider war auch in Ordnung und im Vergleich zu Fachgeschäften wirklich sehr günstig!

        (9) 26.09.15 - 15:41

        Klar ... Brautkleidershoppen macht am meisten in einer Boutique Spaß, aber gerade wenn man kein so großes Budget hat, dann finde ich einen Internetkauf schon sinnvoll.

        Ich hatte damals eigentlich fast gar keinen finanziellen Mittel, deshalb sollte es sehr günstig sein. Im Brautmodengeschäft kostete das günstigste (und schlichteste) Kleid 850 Euro. Ich hab dann bei Ebay ein gebrauchtes Kleid für 150 Euro in einem Brautmodengeschäft in Polen gefunden. Es gefiel mir sehr, aber ich war mir total unsicher ob das gut geht. So günstig wie es war und dann auch noch aus Polen. Ich schrieb das Geschäft per Email (auf englisch) an und vereinbarte mit denen, dass ich im Fall, dass es mir nicht gefällt, nur die Portokosten übernehme und es ihnen wieder zurück schicke. Sie waren sehr kooperativ. Anders hätte ich es wohl nicht gemacht.

        Letztendlich brauchte ich das nicht mal. Das Kleid war genau wie auf den Fotos. Es sah nicht billig aus, hatte keine Gebrauchsspuren und passte fast perfekt. Ich musste es nur noch ein bisschen enger machen lassen.

        Ich hab schon mit anderen Bräuten darüber gesprochen und scheinbar hatte ich wirklich Glück, denn das klappt nicht immer so gut. Ich würde wenn es geht versuchen persönlich Kontakt zu den Leuten auf zu nehmen.

        • (10) 16.03.16 - 04:47

          Ich habe über die Brautkleider aus China nicht viel gutes gelesen, ich würde da jedem von abraten. Die verwendeten Materialien sollen sehr einfach und sehr dünn sein, das erklärt natürlich den oft recht günstigen Preis dieser Chinabrautkleider. Außerdem wäre es purer Zufall wenn das Kleid aus dem Chinashop sofort passt. Wir haben damals bestimmt 10 Geschäfte abgeklappert bis meine Frau endlich ein Kleid fand welches ihr perfekt passte und ihr auch optisch gefiel. [***vom urbia-Team entfernt. Bitte keine Werbung einstellen]

Top Diskussionen anzeigen