Hochzeit planen in 10 Wochen?

    • (1) 01.10.15 - 14:27

      Hallo ihr lieben,

      Morgen beginnt die 8. Woche meiner 1. SS und mir schwirrt der Schädel!! Ich brauche mal eure Meinung, muss ein bisschen ausholen...

      Das Kind ist mega gewollt, aber dass es tatsächlich im 1. ÜZ klappt, hat uns doch überrascht. Die letzten Wochen waren psychisch so anstrengend ... Hoffen, bangen, planen, nein lieber doch warten...

      Wir wollten nächsten Juli heiraten, auf jeden Fall vor dem Kind. Das war der Plan im Sommer.

      Jetzt überlege ich, ob wir weiterhin vor der Geburt heiraten sollen. Mein Bauchgefühl sagt ja und ich hab sogar schon mal die nötigen Papiere angefordert und einen Termin reserviert Mitte Dezember, das wäre 17+1 (sofern denn alles gut geht bis dahin). Das ist in 10 Wochen!! Ist das überhaupt möglich? Die Planung hängt zu 90% an mir und ich arbeite ja auch normal weiter (bisher keine Übelkeit oder so).

      Zweite Möglichkeit wäre bis März oder April (ET ist der 20.5.) zu warten, weil da ist das Wetter vielleicht besser und mehr Zeit zum Planen und ich denke, ich finde auch ein schönes Kleid für mit Bauch. Oder ist das zu heikel? Keine Ahnung wie ich mich dann fühle im 7./8. Monat. Meine Freundin hatte ständig Rücken, Blasenentzündung, Erkältung, wieder Blase, etc.

      Oder dritte Möglichkeit: erst heiraten, wenn das Kind aus dem gröbsten raus ist. Freunde haben mit einem 6 Monate alten Baby geheiratet und hatten kaum mal ne halbe Stunde Zeit für sich oder die Gäste .. Einfach nur Stress. In dem Fall müsste ich dann aber entscheiden, welchen Nachnamen das Kind bekommen soll. Meinem Partner wären unterschiedliche Nachnamen egal, aber mir ist das total wichtig, dass wir 3 denselben Namen haben.

      Dazu kommt die finanzielle Seite. Bin nicht sicher ob das Budget für Hochzeit UND Erstausstattung reicht. Haben ja jetzt nicht so viel Zeit zum Ansparen, wie gedacht.
      Wir wollen aber beide nix großes und eh nur Standesamt. Wir möchten einfach mit Familie und Freunden einen schönen Tag verbringen. Trotzdem ist es ein wichtiger Tag und ich möchte ihn auch angemessen feiern.

      Ich bin wirklich nur noch verwirrt und besorgt und gestresst (Unruhe, nervöse Beine) seit ich positiv getestet hab. Kann kaum genießen. Oder mal nen klaren Gedanken fassen.
      Wünsche mir meine Gelassenheit und Zuversicht zurück :-(

      Könnt ihr mir mit euren Erfahrungen zu einer der Alternativen raten?

      Lieben Dank!

      • Ging mir genauso, als ich von der Schwangerschaft erfuhr :-) grundsätzlich ist es machbar in 10 Wochen, manchmal ist das effektiver als ewig rum zu planen! Eine schöne Winterhochzeit finde ich klasse! Die Frage ist natürlich in welchem Rahmen soll geheiratet werden, wie groß, mit allem drum und dran?

        Persönlich würde ich zu der Variante im kommenden Frühling tendieren. Da hast du jetzt erstmal Zeit, dich in Ruhe um dich und die Schwangerschaft zu kümmern. Du kannst die Planung etwas strukturierter angehen und 7/8 Monat war für mich eine super Zeit in der Schwangerschaft! Danach vielleicht noch ein paar Flittertage als Paar wäre für mich eigentlich die perfekte Einstimmung auf das Familienleben!

        Mit Kind hätte ich persönlich keine Zeit für die Hochzeitsplanung gefunden, ich finde da sind dann noch mehr unplanbare Faktoren im Spiel.

        Egal wie Wünsche ich eine tolle Schwangerschaft und hochzeitsplanung!

        Wir haben geheiratet als meine Tochter 9 Monate alt war. Natürlich war sie nicht mit dabei, sondern zu Hause mit einem Babysitter.
        Hat alles wunderbar geklappt.

        Hallo,
        wir haben auch nur 10-12 Wochen in die Planung gesteckt. Termin beim Stadesamt reserviert, Kuchen bestellt inklusive vorher Probeessen und abends sind wir in ein Restaurant gegangen mit 20 Leuten. Eine Woche vorher hab ich erst den Brautstrauß bestellt. War alles recht ungezwungen und dadurch sehr schön.
        Im 7.-8. Monat wäre mir das zu anstrengend gewesen und mit Baby - ich fand die Taufe mit 6 Monaten nur stressig, heiraten hätte ich so nicht wollen.
        Wenn Ihr also eh nur standesamtlich mit relativ wenig Leuten feiern wollt, dann im Dezember.
        Alles Liebe!

      • Huhu, erstmal noch herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! :)

        Tendenziell reicht die Planungszeit bis Mitte Dezember, wenn man nicht so groß feiern will. Wir haben Anfang September angefangen zu planen (heiraten am 11.12.) und bisher war es kein Problem! Wenn ihr aber Dezember wollt, dann würd ich bald ein Restaurant buchen, wegen eventuell anstehender Weihnachtsfeiern. Wenns dir zu stressig wird, solltest du für März planen, allerdings kann das Wetter da noch blöder sein als im Dezember, wenn du Pech hast.

        Ich find die Planung bisher auch nicht stressig. Restaurant aussuxhen, überlegen, wen man einladen will (wir haben so ca 30 Gäste), Kleid, Brautstrauss, Musik, Fotograf.. haben wir alles recht schnell über die Bühne gebracht. Soviel zu meinen Erfahrungen, in Sachen Schwangerschaft kann ich dir allerding nichts sagen, dass hab ich noch nicht geschafft! ;)
        Aber mit einem ganz kleinen Kind wär mit das evtl auch ein bisschen zu stressig!

        Liebe Grüße

        Danke für eure Meinungen!

        Ich hab mich mittlerweile für den März entschieden, weil viele der die-müssen-unbedingt-dabei-sein-Gäste eben durch Advent und Weihnachtsfeiern keine Zeit hatten. Die Ringe wären wahrscheinlich rechtzeitig fertig geworden, aber ich bin froh, mehr Zeit zu haben. Ich bin psychisch noch so durch den Wind und voller Sorge und dann wieder Vorfreude .. kann eh kaum schlafen .. da wäre noch so ein großes und zeitlich drängendes Thema eher Stress.
        Finanziell wissen wir nächstes Jahr auch besser, was wir uns leisten können und wollen.

        Als ich nach Bäuchen in der 31. Woche gegoogelt habe, wurde mir allerdings ein bisschen schwindelig. Bin gespannt, ob ich da ein schönes Kleid finde..

      • Ich denke es kommt drauf an, was ihr fuer eine Hochzeit wollt?!
        Wir haben den Standesamt termin gemacht, ein Paar Tische im Restaurant reserviert.... Fertig

        Wir hatten einen schoenen Tag mit Freunden und Eltern und unserem 1jaehrigen Sohn und ich bin froh kaum Stress gehabt zuhaben und preiswert war es auch :D

Top Diskussionen anzeigen