das konnte nur mir passieren...

    • (1) 07.03.16 - 07:34

      Hallo Ihr lieben Bräute,

      wir heiraten am 13.08.2016 und am 27.08.2016 kirchlich.

      Ende November 2015 hatte ich in der 9 ssw. eine Ausschabung. Der Entbindungstermin wäre Anfang Juli gewesen. Vorsorglich hatte ich mein Brautkleid 2 nummern größer bestellt gehabt. Nach der Fehlgeburt konnte ich das Kleid Gott sei Dank und umbestellen in meine richtige Größe, weil ich bis zur Hochzeit nicht mehr schwanger werden wollte. Mittlerweile habe ich nun auch schon mein Standesamtkleid :) #verliebt
      Verhütet haben wir nicht, aber ich habe schon darauf geachtet, nicht in den Fruchtbaren Tagen zu schnackseln ;-)
      Jetzt bin ich 3 Tage überfällig. Gestern war bei und Gott sei Dank verkaufsoffener Sonntag #klee sodass ich gleich los bin und mir ein Test geholt habe. Tja und was soll ich sagen, der war Positiv. #schock Da hat mir mein Körper einen kleinen streich gespielt mit dem Eisprung :-p Aufgrund der Fehlgeburt bin ich ein wenig vorsichtig, aber was ist, wenn dieses mal alles gut geht. Dann bin ich zur Hochzeit im 5. Monat. Ich habe schon beide Kleider in denen ich dann nicht reinpassen werde #heul

      • Tja, was soll man sagen, herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!

        Es kommt halt darauf an, wieviel du zunimmst, ich hatte bis zur 20. Woche mein Gewicht gehalten und ab da dann wöchentlich ein kg zugenommen. Busen und Bauch waren trotzdem mehr.

        Bei mir wäre es wahrscheinlich gegangen.

        Vielleicht kann man die Kleider noch an den Seiten rauslassen oder hast du hinten eine Schnürung?

        LG

        • Mein Brautkleid für die Kirche hat leider keine Schnürung hinten :( es hat eine Knopfleiste. Und mein Kleid für das Standesamt ist ein Etuikleid. Da kann man auch nichts machen.

          Die im Brautladen denken ich auch bestimmt ich bin bekloppt. Erst schwanger, Kleid größer kaufen, dann drei Wochen später Fehlgeburt und Kleid wieder umbestellt und jetzt wieder schwanger...

          • Ich fürchte, du wirst noch einmal hinmüssen, ich würde in Kleider mit Schnürung umtauschen...

            Aber irgendwas ist immer, Kleid fürs Standesamt habe ich kurzfristig gekauft, hat super gepasst und Kleid für die Kirche einen Monat später war dann viel zu weit, da ich durch den Stress abgenommen hatte.

            Wenn du aufpasst, nimmst du vielleicht nicht so zu?

            Vielleicht geben sie dir ja auch einen Gutschein?

            LG

          • Sprich doch mal mit der Schneiderin... vielleicht kann man ja statt der Knopfleiste eine Schnürung "einbauen"..? Ich denke, eine gute Schneiderin kann da viel machen!
            Bei dem Etuikleid gibt es wohl eher keine Lösung...

Top Diskussionen anzeigen