Frisur Trauzeugin

    • (1) 23.03.16 - 11:28

      Hallo #winke
      Ich bin im September Trauzeugin und bekomme von der Coiffeuse der Braut eine Frisur verpasst. Ich dachte ein paar Nadeln rein, hochstecken und gut ist. Jetzt meinte die, ich solle vorbei kommen um Probe zu stecken #kratz ich dachte, das sei nicht nötig, muss ja nichts spezielles sein, möchte einfach anständig aussehen und das schaff ich nicht alleine #rofl
      Wie war das bei euch? Ich find das überflüssig, bin ja nicht die Braut #gruebel

      Grüessli Fischli mit Zwärgli 13 Monate #verliebt

      Ich denke, es geht da einfach drum, dich und deine Haare, Wünsche Vorstellungen von Frisur kennen zu lernen um eben am Hochzeitstag eine schöne Frisur haben zu können. Vielleicht soll es auch irgendwie auf die Frisur der Braut abgestimmt sein? So könnt ihr das alles entspannt testen und seit am Tag der Hochzeit auch entsprechend entspannt weil ihr beide wißt, wo die Reise hingeht. Ich lese raus, dass du das von der Braut geschenkt bekommst? Ist doch toll, macht einen gemeinsamen Wellnesstag draus :)

      Hallo,
      also ich bin selbst Friseurin und sehe das ähnlich wie Du. Bei einer Trauzeugen würde ich auch kein Probestecken machen. Das wird bei uns auch nur bei den Bräuten genacht. Aber ich denke,das ist von Salon zu Salon unterschiedlich. Wenn Du nur etwas unkompliziertes haben möchtest,was ja meisten der Fall ist,denn die Braut soll im Fokus stehen,würde ich das der Friseurin ruhig sagen. Je nachdem,wieviel Lust Du hast,einen Probetraining wahrzunehmen. Ich könnte mir vorstellen,dass deine Friseurin vielleicht sicher sein möchte. Hochsteckfrisuren sind schwieriger,als oft gedacht. Und wie schon gesagt wurde,jedes Haar und jede Kundin ist anders. Vielleicht möchte sie da einfach mehr Sicherheit und Planbarkeit haben:-)

      Viel Spaß

Top Diskussionen anzeigen