Hilfe. Streit wegen Planung

    • (1) 29.04.16 - 08:03

      Hallo,

      unsere Hochzeit rückt immer näher.

      Findet Ende Juni statt. Habe eigentlich alles gut vorbereitet und läuft auch soweit alles.

      Die ganze Zeit hatte ich mit meinem Mann keine Probleme. Jetzt habe ich ihn ein paar Dinge gefragt und ihm Preise für Blumen genannt und was mein Probetermin beim Friseur kostet und schon gibt's Theater.

      Unsere Hochzeit ist wirklich nicht teuer , haben uns ein Limit von ca 5000,00 € gesetzt. Feiern in einem gemieteten Saal , Essen wird gebracht, Getränke auch , haben nen DJ , schöne Deko und Kuchen machen ist unter denn Gästen verteilt. Hilfe kommt auch von Bekannten , die natürlich bezahlt werden. Wir haben um die 55 Gäste inkl. Kinder und sind noch gut im Limit.

      Nun habe ich Blumen bestellt und so ein Brautstrauß kostet halt mal 40,00 € ja und die restliche Deko mache ich schon selbst aber trotzdem hole ich mir die Blumen beim Gärtner. Also kommen wir auf ca 150 €. Probetermin für Haare und Styling kostet mich 63 euro und am Tag selbst 80 mit allem drum und dran.

      Könnt ihr mir bitte zum Vergleich mal Eure Preise sagen? Ich dreh noch durch. Warum sind Männer immer so , ich freue mich so darauf. :-(

      • Hallo,
        Mein brautStrauß für das Standesamt hat 75 Euro gekostet, der für die Kirche noch etwas mehr.
        Haare und make up waren 200 euro für die Probe und den Tag selbst.
        Hatte aber auch eine Stylistin die zu mir nach hause gekommen ist.
        Ich finde euer Budget echt nicht übertrieben. Wir haben etwas mehr ausgegeben.
        Vielleicht hilft es deinem Mann zu wissen dass man so etwas nur einmal feiert ;-)

        LG

        • Ja das will ich doch schwer annehmen ;-)
          Vielen Dank für Deine Antwort.

          Hab mir soviel Mühe gemacht mit allem und auch Preise verglichen. Glaube es ist bei ihm ein Problem das er Dinge aus der Hand gibt. Er hat z.b. Angst das der Caterer uns vergisst und wir ohne Essen da stehen. Klar passieren kann alles , aber habe an sowas noch nie gedacht. Musste dann lachen und hab ihm gesagt das ich die Karte vom Pizzaservice einstecke :-)))

      Ja meist ist das so...

      Halten sich gespflegt monatelang raus und kurz vorem Endspurt kommt das Interesse und plötzlich wird rumgemosert weil der Brautstrauß doch tatsächlich Geld kostet.

      Ich würd mich auf keine Diskussion einlassen und sachlich erklären das dieser Tag nur einmal da ist und da sicher nicht an 10 Euro für Blumen gespaart wird.

      Schönen Tag euch - bei uns ist es in 4 Wochen soweit.

    5000,- ist wirklich das untere Limit für eine Hochzeit mit einer Feier, die mehr als ein Gartenfest ist.

    Mhm, du kannst deinem Mann ja sagen, dass viele Brautpaare weit mehr für eine Hochzeit ausgeben. Nur ich weiß nicht, ob ihn das milder stimmt.

    Frag ihn doch mal, was ihm wichtig ist. Versuche dabei einfach mal nur zuzuhören und nicht so emotional zu reagieren. Vielleicht hätte er ja Vorschläge wie man die Blumen günstiger organisieren könnte? Oder sage du ihm, was dir wichtig ist, dass du gerne dich wohl fühlen möchtest am Hochzeitstag mit deinem Styling, und das deswegen und um zu sehen, was dir gut stehen würde ein Probestyling unerlässlich ist. Vielleicht könnte euch das aber auch jemand schenken? Blumendeko oder Styling?

    Was genau stört ihn denn?

    Wir heiraten im Juli und ich habe ihm März an meine Eltern und Schwiegereltern Blumensamen für Sommerblumen verteilt und sie gebeten an der Hochzeit die Blumen als Deko mitzubringen. Vielleicht hat jemand in eurem Kreis einen tollen Garten ud könnte dir da auch Blumen zur Verfügung stellen. Kostenlos, als Geschenk oder günstig? Da kann man dan aber nicht so ganz genau die Sorten und Farben wählen, sondern muß nehmen, was kommt. Schöne Blumen kosten eben ihr Geld.

    Hoffe, ihr kommt da auf einen gemeinsamen Nenner. Ich denke, viel Konfliktpotential steckt da, wenn einer so ganz versteift auf etwas ganz bestimmtes ist. ich versuche deswegen locker zu bleiebn und auch meinem Mann mal zuzuhören, was er möchte und was er für Vorschläge hat.

    • Aussage von meinem Mann war damals mir ist essen und trinken wichtig und das alles glatt läuft. Klar mir auch. Zudem aber auch eine schöne Deko und was man an hat. Wir haben schon Glück haben einen der uns Fotos macht in der Verwandtschaft, das spart enorm. Blumen aus dem Garten wären mir auch recht klar aber leider gibt es nicht so große Auswahl dann. Klar kann man an so einem Tag viel Geld für unnötigen Kram ausgeben.

      • Ja, mein Mann hat das gleiche gesagt. Die meisten Männer sind da nicht so fürs feine, denke ich mal.

        Ich finde, wenn ihr euch das Budget 5000 gesetzt habt und da mit allem drunter seid und dann hat er doch echt keinen Grund zu meckern und dann sind die Blumen und dein Styling doch wirklich kein Gund sich zu streiten. Vielleicht gibt es ja jemand, der sich freuen würde, die Blumen oder Styling zu zahlen? Eine Oma? Die Tanten? Manche Menschen finde es schöner, sich mit ihrem Geld direkt an der Hochzeit zu beteiligen, statt Geld zu verschenken... vielleicht als Anregung noch.

Ich kann nur zu den Blumen was sagen, Haare und Make-up habe ich selber gemacht.
Für meinen Brautstrauß habe ich 60 Euro ausgegeben, und den Saal habe ich vom Restaurant schmücken lassen- ganz schlicht, nur mit blauen Hortensien in Vasen, und allein das hat schon 400 Euro gekostet. Ich finde, mit 40 bzw 150 Euro kommst du da echt noch günstig weg! Blumen gibt es halt auch auf dem Großmarkt nicht umsonst...

Viele Männer sind ja nicht so die Blumenliebhaber- aber ich finde, durch Blumenschmuck kommt erst richtig schöne Atmosphäre auf... es müssen ja nicht gleich die aufwändigen Monster-Gestecke mit Orchideen sein, aber ganz ohne... neeeee!

ganz ehrlich: RESPEKT, dass ihr mit diesem überschaubarem Budget auskommt! Ich will nicht daran erinnert werden, wie viel wir dafür ausgegeben haben #augen
Eine Hochzeit kostet nunmal etwas und mir kann man ja noch einreden, dass man bei den Blumen sparen möchte, aber weniger Geld als das was ihr veranschlagt habt geht nur, wenn ihr die Blumen selbst auf der Wiese pflückt.

Und beim Styling noch mehr sparen geht ja generell gar nicht. Die Braut ist der Star der Hochzeit! Jeder schaut auf die Braut und diese soll perfekt aussehen und zwar nicht nur an diesem einen Tag, sondern auch auf den Fotos, die ihr euch ein ganzes Leben lang ansehen werdet, und auch in den Erinnerungen von deinem Mann und deinen Lieben. Schlimmer finde ich es, wenn du bspw ein Styling um pauschal 50€ machst und dann nicht happy bist. Dann sind nämlich nicht nur 50€ aus dem Fenster geworfen, sondern du fühlst dich den ganzen Hochzeitstag nicht wohl in deiner Haut.
Ihr seid ja noch im Budget und die Kosten für Brautstrauß und Styling sind wirklich supergut! Mein Brautstrauß hat 120€ gekostet und mein Styling (sie kam zu uns ins Hotel) kostete 270€ inklusive Brautmutter, aber exklusive Probestyling. Wenn du also weißt, dass dein/e StylistIn richtig gut ist, dann kannst du vielleicht noch etwas sparen, wenn du aufs Probestyling verzichtest.

Wünsche dir jedenfalls eine fantastische Feier und einen tollen Start ins Eheleben :-) Und es zahlt sich wirklich nicht aus, wegen dem zu streiten.

Hallo... ich gönne mir meinen Blumenstrauß für 100€.
Es kommen noch Tischdeko, Wurfstrauß etc... dazu und wir haben eine Rechnung von knapp 650€.

Beim Styling werde ich so um die 150€ am Tag bezahlen.
Probetermin wird sich so bei 80-85€ befinden

Elli

(12) 30.04.16 - 07:03

Wir heiraten auch ende juni. Mein brautstrauß wird ca 50€ kosten und mit der restlichen blumendeko sind wir etwa bei 80-90€. Was heut habe ich termin zum probestecken. Da kann ich dir heut nachmittag schreiben was ich da genau bezahle. Wir hatten uns auch ein limit von 5000€ gesetzt. Mittlerweile sind wir aber schon bei knapp 8000€. Woran stört sich denn dein mann?

  • Vielen Dank für die vielen Antworten.

    Sein Problem ist denk ich das er einfach nichts von Blumen hält. Aber ich denke da gibt es sehr viele Männer die so sind.

    Wir sind uns jetzt aber einig. Also Brautstrauß gibt es auf jeden Fall vom Gärtner. Zudem auch seinen Anstecker.

    Dann hat mir meine Mutter mal erzählt das sie im Garten Schleierkraut und Ranunkeln hat das alles bis Juni schön blühen müsste. Also kommt schon mal davon was auf die Vasen auf den Tischen.

    Ja und Autoschmuck bestellen wir uns was im Internet mit Bändern. Gesteck für die Kirche macht meine Schwiegermutter, die dann auch mit Blumen aus Mamas Garten und gekauften Rosen bastelt. So dann haben wir alles. :-) Bin mir aber sicher das der nächste Streit kommt , wenn ich die Kirchenhefte und Menükarten bastele.

    • (14) 30.04.16 - 10:40

      Hallo,

      erzähl ihm mal, dass wir 800 Euro für die Blumendeco ausgegeben haben, dann weiß er vielleicht zu schätzen wie sparsam zu bist :-P.

      Der Preis beinhaltete den Brautstrauß, die Blumendeco in der Location (Lieferung und Dekoration vor Ort in Glasgefäßen), "Platzkarten" in Form von Buchsbaumkränzen und Streukörbchen für die Blumenkinder.

      Meine Brautfrisur inklusive Make-up hat 200 € gekostet, da war das Probestecken aber schon inbegriffen. Außerdem hat meine Friseurin ohne extra Kosten auch noch meiner Trauzeugin die Haare gemacht und meine Mama geschminkt.

      Du machst doch schon vieles selber um im Budget zu bleiben. 5000 € ist nun wirklich nicht viel Geld für eine Hochzeitsfeier. Unser Budget war deutlich höher. Wir wollten aber auch nichts selber vorbereiten (z. B . Deko oder Kuchenbuffet) und Dienstleister kosten nun mal.

      Ich hoffe Dein Mann bekommt sich schnell wieder ein und du kannst alles in Ruhe zu Ende vorbereiten. Ich wünsche Euch einen wunderschönen Hochzeitstag!

      LG Nenea

      Aber so viel kosten blumen nun auch wieder nicht. Mein freund ist auch nicht sonderlich der blumenfan, daher haben wir uns auf kleine blickfänger auf den tischen geeinigt. Eine blume + grünzeug pro vase.

      War vorhin probestecken und make up. Bezahlt wird erst am tag der hochzeit. 115€ wird alles zusammen kosten

Top Diskussionen anzeigen