Geldgeschenk originell (und etwas gemein) verpackt

    • (1) 17.05.16 - 12:09

      Hey Mädels,

      mein Schwager heiratet demnächst und mein Mann und ich überlegen schon eine ganze Weile, wie man das Geldgeschenk möglichst originell (gerne auch etwas gemein :-) ) verpacken kann, da wir zu unserer Hochzeit von ihm und seiner Freundin auch einige "Nettigkeiten" bekommen haben (Auto von innen mit Erbsen voll, von außen mit Wattebällchen und Creme beklebt, voll mit Toilettenpapier, Wohnung "schön" umgestaltet, suuupiii Kleingeldgeschenk).

      Und da Rache ja bekanntlich süß ist, wollte ich euch fragen, was euch so für fiese Ideen einfallen, wie man Geld verpacken kann (evtl. mit Foto) :-P

      Einzige Bedingungen: Das Geschenk sollte noch gut zu transportieren sein und die "Verpackung" selbst sollte nicht zu teuer sein.

      Danke schon mal für eure Tipps :-)

      • Ich habe zur Hochzeit einen Eimer mit Kohle (Vorsicht: Doppeldeutigkeit! Hahaha!) bekommen- also Heizkohle gemischt mit lauter Münzen. Das gibt ordentlich Sauerei beim Auseinanderklauben...
        Wenn Größe und Gewicht so eines Kohleeimers euch nicht stört beim Transport, ist der ansonsten unkompliziert zu transportieren.

        Geld in Beton eingießen. Geldscheine kann man in Röhrchen stecken, Hartgeld einfach so in den Beton. Das war das Fieseste, was ich je gesehen habe. Beton ist zwar schwer, dafür reicht aber Schuhkartongröße.

        Wir "durften" unser Geschenk ausbuddeln!!

        Mitgebracht auf die Hochzeit haben se nur die Schatzkarte ;-)

        Lg und viel Spaß bei der Rache #cool#winke

      Danke für eure Antworten...da sind ja schon richtig gemeine Sachen dabei :- D

      Meine Cousine und ihr Mann sind aktive Pfadfinder und haben von der Pfadi-Gruppe einen Eisblock erhalten, der an einem 3-Bein-Grill hing.
      Das Geld war im Block eingefroren und sie mussten den Grill über einen Eimer stellen, wo die ganze Nacht (plopp, plopp, plopp) das Wasser tropfte und der Eisblock auftaute.
      Ok - Transport dürfte schwierig werden;-)

      Mein Bruder und meine Schwägerin bekamen ein Betonherz, samt Hammer und Meißel. Im Herz war das Geld einbetoniert.

      Der Klassiker ist sicher irgendwas mit Sand - da gibt es ja unzählige Möglichkeiten.

      Hey,
      Mein Bruder musste mit seiner Frau als Wettkampf lange Nägel in Baumstammscheiben schlagen, hinterher wurde ihnen dann gesagt das sie ihr Geschenk grade selber verschlossen haben #schein

      (14) 20.05.16 - 11:39

      Rache ist süß - das mag sein.

      Grundsätzlich finde ich solche Aktionen einfach nur überflüssig bis ärgerlich, ob nun als Täter oder Opfer.

      Grüße
      Luka

      Hallihallo,

      1. Geschenk #paket

      wir haben unseren lieben Nachbarn eine Mischung zwischen Betonherz und Schatzsuche geschenkt.

      Wir haben einen kleinen Betonklotz gegossen (Ramaverpackung) und den symbolisch an das Brautpaar übergeben, zusammen mit Hammer und Meißel. Zu Hause in ihrer Einfahrt war dann der große Betonklotz positioniert.

      Den mussten sie öffnen. Und da drin war dann eine Schatzkarte (Karte ihres eigenen Gartens) Nun ging die Schatzsuche los.

      Sie mussten graben, auf Bäume klettern und so weiter. Immer um an die Nächste Karte mit dem neuen Hinweis zu kommen. Wir hatten auch zwei Nieten eingebaut, wo sie also umsonst nach dem Schatz gesucht hatten. Am Ende war dann eine Dose mit dem "echten" Geschenk ( Geld) vergraben.

      Die ganze Aktion hat etwa 2 Stunden gedauert. Die Hinweise haben wir versteckt als die beiden in der Arbeit waren.

      2. Geschenk #paket
      Anderen Freunden haben wir PET Pfandflaschen geschenkt.

      Wir haben uns den Wohnungsschlüssel besorgt und in der Wohnung 1200 mit Wasser gefüllte PET Flaschen verteilt.

      Wenn man besonders gemein sein will, dann schraubt man noch die Deckel ab.

      Das Paar musste dann 1200 Flaschen ausleeren und hat drei Stunden am Pfandautomaten verbracht. Außerdem mussten sie dreimal zum Supermarkt fahren. Ins Auto haben einfach zu wenige Flaschen gepasst:-p
      Das Pfand war dann das Geschenk

      3. Geschenk#paket

      Weiteren Freunden haben wir einen Korb voll Kronkorken geschenkt.

      Hab mir in einer Brauerei Kronkorken geholt (die geben die kostenlos ab)

      und dann haben wir in die Kronkorken 50 Cent Stücke gedrückt und einen zweiten Kronkorken noch dagegen. Das ganze mit einer Zange zusammendrücken.
      Natürlich gibt es auch Nieten. Oder mal einen Hauptgewinn in dem dann ein 5 Euro Schein gefaltet ist .

      zusammen mit einer Zange herschenken. Macht viiiiieeeel Arbeit und viiiiiieeeele Blasen.

      4. Geschenk#paket

      Andere haben von uns ein Federkopfkissen geschenkt bekommen.

      Das Kissen aufschneiden, lauter 5 Euro scheine reinpacken und wieder zutackern.

      Dann das ganze hübsch einpacken und herschenken.

      Ist eine Riesensauerei. Danach sieht man aus als hätte man mit einem Huhn gekämpft.
      Und die Scheine sind echt schwer zu finden.

      So, das wars....
      Mehr gemeine Sachen haben wir bisher nicht getrieben.#schein

      Grüße Bine

      Grüße Bine

Top Diskussionen anzeigen