Blumenmädchen

    • (1) 17.05.16 - 14:13

      Reicht ein blumenmädchen aus? Mein partner denkt zu viele sind doof und dass die kleinen Mädels dann evtl Zicken machen wenn eine darf und die Schwester zBsp nicht. Meine Nichte ist 4,5 und die kleine meiner Cousine 1,5, ist 1,5 zu jung?

      • Huhu,
        ich kann dir nur von uns berichten. Unser Neffe hat mit 3 Blumen 'gestreut'. Er hat gar nicht verstanden,was er machen soll. Die Tochter von Freunden (10-11?) hat ihn an die Hand genommen und mit ihm gestreut. Er hat die Blumen trotzdem wieder aufgesammelt :-)
        Wie viele Blumenkinder du hast ist eigentlich egal, meiner Meinung nach. Nimm so viele du möchtest ;-)

        • Ich fände viele kleine Mädchen auch toll aber mein schatz meint das wäre zu viel. Und ein bisschen darf er ja auch entscheiden :-D

          • Das kenn ich ;-) meiner hat sich so gut wie rausgehalten. er wollte nur ein veto-recht, wenn ich over the board bin ;-) bei uns waren es am ende 2 jungs und ein mädchen.wobei ich für alle kinder im passenden alter aus der verwandtschaft körbe hatte. waren aber glaube ich nur 5 oder so.

            • Vielen Dank für eure antworten, meine Nichte war gestern bei mir und ich habe sie gefragt ob sie das machen möchte. Auch ob ihr das alleine spass macht und sie war ganz stolz und hat über beiden backen gegrient. Und dann gesagt sie ist dann das sternenstreumädchen. :-D wir konnten uns dann auf rosenblätter einigen :-D

      Hey =)

      klar reicht ein Blumenmädchen, sie wird sich fühlen wie eine Prinzessin und daher die Aufgabe sicherlich ganz ernst nehmen :-)
      Deine Nichte mir 4,5 Jahren hat meiner Meinung nach das perfekte alter dazu, 1,5 Jahre ist zu klein, das wird nichts.
      Bei uns läuft nur ein kleiner Mann auch 4,5 Jahre alt voraus, er wird auch die Ringe bringen und freut sich rießig #huepf

    Hallo,
    1,5 Jahre ist wirklich sehr jung....
    Als wir geheiratet haben, hat unsere Nichte, sie war damals 8, unsere Hochzeitskerze getragen und unser Neffe sowie die älteste Tochter meines Cousins, die beiden waren da ca. 4,5 und 3,5 Jahre alt, haben Blumen gestreut....das war das ideale Alter dafür.

    Nichte und Neffe durften dann während der Trauung beim Ringe segnen jeweils einen Ring in der Hand halten und waren da sehr stolz. Die Idee kam damals von unserem Pastor....
    LG
    Martina75

    Hallo!

    Bei uns war es so, dass die 5-jährige geheult hat, so dass ich sie beim Verlassen der Kirche an der Hand hatte (statt meinen Mann :-)) und sie getröstet habe.

    Die Anderthalbjährige hat mit ihrem Bruder (5) zuverlässig gestreut.

    So unterschiedlich sind Kinder.

    Ich würde die 4,5-jährige nehmen und die 1,5-jährige "als Deko" dazu. Sollte sie das Spiel kapieren, perfekt! Wie gesagt, man kann sich auch auf die "Großen" nicht immer verlassen.

    Alles Gute,
    Gruß
    Fox, deren Mädels im September Blumen streuen dürfen (sind dann 4,5 und fast 3)

    Was mir noch dazu einfällt...frag erst mal nach, ob ihr streuen dürft...bei uns ist das in einigen Kirchen (und auch davor) mittlerweile verboten...warum auch immer....
    LG
    Martina75

    • Das dürfen wir zum Glück. Ist auch echt blöde wenn man das nicht darf. Aber unsere Pastorin ist auch etwas eigenartig. Fotos während der Trauung sind absolut tabu. Da lässt sie sich nicht erweichen und ich musste auch mit der Dame diskutieren weil ich von meiner Mama in die Kirche gebracht werden möchte, bzw bis zum Eingang. Dort wartet dann mein verlobter.

Ein Blumenmädchen und ein Blumenjunge wäre doch nicht verkehrt! Weil alleine, würde sich meine Nichte zum Beispiel gar nicht trauen und sich wirklich anstellen. Deswegen werden wir das auch so machen,dass ihr Bruder (4) mit raus geht

Top Diskussionen anzeigen