Beiges Kleid als Gast???

    • (1) 01.06.16 - 13:36

      Hallo,
      meine Schwägerin und mein Schwager heiraten bald. Nun habe ich (auch zu einem anderen Anlass) mir ein neues Kleid gekauft (passe in die Alten nicht mehr rein, da ich ein Kind bekommen habe). Nun ist das Kleid beige, im Laden wirkte es noch dunkler als in echt. Leider sehen schwarze Schuhe darauf nicht gut aus, also würde ich offwhite Schuhe anziehen. Das Kleid ist recht schlicht, in einem leicht glänzenden Stoff und knielang. Also definitiv nicht mit einem Brautkleid zu verwechseln. Meint ihr, dass ich das Kleid zur Hochzeit anziehen kann? Meine Mutter und meine Schwiegermutter hatten damals bei unserer Hochzeit auch beige Kleider an, was mich nicht gestört hat. Aber die sind natürlich auch deutlich älter als ich. Meine Schwägerin und ich sind etwa gleich alt.

      Was meint ihr? Sollte ich meine Schwägerin einfach fragen und ihr das Kleid zeigen? Wenn die Braut einverstanden ist, wäre es dann okay?

      • Wenn es ein grenzwertiges Kleid ist, du es aber unbedingt anziehen willst, weil du dich damit wohlfühlst, dann würde ich definitiv die Braut fragen, ihr das Kleid zeigen und sie fragen, ob es für sie Okay wäre.... vielleicht ist ihr Brautkleid auch beige/creme und schlicht und dass würde dann ziemlich doof aussehen...

      Also "normal" sagt man das Weiß der Braut überlassen werden soll.

      Ich selber bin aber von einer Bekannten auch gefragt worden ob ich was dagegen habe wenn sie in weiß kommt, allerdings war das ein Hosenanzug.
      ich hatte gemeint das geht für mich in ordnung.

      Die Hochzeiten die ich bis jetzt so miterleben durfte war weiß nur für die Braut erlaubt.

      Ich würde einfach fragen und das sicherheitshalber abklären.

    • Hallo Schnucki,

      auf keinen Fall machen und dann noch die weißen Schuhe dazu. Mutter und Schwiegermutter - selbst da kann man sich drüber streiten, ob das wirklich Not tat - aber das würde ich noch wohlwollend als Rentnerbeige verbuchen, ohne das Alter zu wissen.

      Es gibt im übrigen auch knielange Brautkleider, wenn das dein Argument sein sollte bei deiner Schwägerin...

      Es gibt so schöne Kleider die man zu einer Hochzeit anziehen kann und die kein Vermögen kosten. Ist es nicht zu festlich, kannst Du es noch einige Sommer tragen.

      Würde mir im Leben einfallen, in einem hellen Kleid und dann noch mit weißen Schuhen zur Hochzeit anzuziehen.

      LG
      netty

      Würde mir NICHT im Leben einfallen...

    • Hallo.

      Auf gar keinen Fall ... das kann sehr schnell wie ein Standesamt-Outfit wirken ... vor allem wenn Du auch noch helle Schuhe dazu kombinierst.
      Und creme, helles beige und natürlich weiß sind nun mal der Braut vorbehalten.

      Bei Mutter und Schwiegermutter finde ich das Tragen von hellen Farben, auch beige/creme, allerdings völlig okay ... in den USA ist das bei Braut- und Bräutigamsmutter z. B. sehr üblich.

      LG

      Wahrscheinlich habt ihr recht. Also beige ist gestorben. Wie lang darf das Kleid denn sein? Darf man auch ein langes Kleid trageb, oder ist das auch doof? Habe noch voll das schöne blaugraue Kleid, das ist aber lang. Geht das?

    Hallo,

    du hast ja nun schon viele Meinungen bekommen. Warum lässt du dein Kleid nicht vorher einfach färben oder färbst es selbst (wenn du das kannst)? Das kostet erheblich weniger als ein neues zu kaufen. Vorzugsweise in einer Farbe, wozu die schwarzen Schuhe passen?

    LG Py #winke

    Also wenn dir das beige Kleid gut steht und du es magst, dich darin wohl fühlst... nimm' es doch und kombiniere andere Farben dazu. Türkis zB. Oder Beere. Oder Braun. Einfach Tasche, Schuhe und Gürtel farblich abstimmen und gut ist.

    Nein, niemals, sorry. Ich glaube, ich würde auch nicht fragen. LG

    Hallo schnucki3,

    ich würde auch sagen, dass ein beigefarbenes Kleid nur geht, wenn man es farbig kombiniert, mit Gürtel, Schuhen, Tasche, (Haar)Schmuck und/oder Blazer, aber dann sollte die Farbe auch auf jeden Fall ins Auge springen. Das kommt natürlich auch immer auf das Kleid an, nicht zu jedem passt das.

    Ein langes Kleid richtet sich immer auch nach der Art der Feier, ob sie z.B. locker flockig im Garten oder doch im Schloss stattfindet oder was die Braut trägt. Wenn du weißt, dass sie nur knielang trägt würde ich darauf achten, dass ein langes Kleid nicht so pompös ausfällt. Aber bei einem leichten, luftigen Stoff sehe ich da eigentlich kein Problem.
    Am besten wäre es sicherlich, wenn du die Braut fragst. Wenn du das aber nicht willst (was ich durchaus nachvollziehen könnte) dann schau doch einfach mal auf die Einladung, ob die sehr festlich gehalten ist oder eher schlicht.

    Letztendlich musst DU dich aber wohl fühlen. Ich war einmal (meiner Meinung nach) overdressed auf einer Hochzeit und habe mich den ganzen Tag unwohl gefühlt, weil ich mich ständig gefragt habe ob die anderen Gäste meinen Aufzug "zu sehr drüber" finden.

    Andererseits denke ich aber auch, dass man es Dir nachsehen wird, wenn Du jetzt nicht für jeden Anlass extra DAS perfekte Kleid kaufen kannst, wenn Deine Figur einfach noch nicht wieder so ist wie früher und sich ja auch wieder verändern wird. Ich weiß ja nicht wie alt dein Kind ist, aber bei einem Baby hat man ja auch wirklich erstmal andere Sachen im Kopf als das passende Kleid.

    Vielleicht fragst Du auch einfach mal ein paar der anderen Gäste, mit denen Du Dich gut verstehst, was die so anziehen! ;-)
    So, genug gequasselt, viel Spaß auf der Hochzeit #winke

    • Ich wäre ziemlich angefressen, würde jmd in weiß oder ähnlicher Farbe auftauchen. Ich finde, das macht man einfach nicht, es gibt so viele Kleider und Farben und Möglichkeiten, das anzuziehen...als Gast sollte man sich da wirklich zurücknehmen...würde nicht mal fragen. Hätte mich jmd gefragt, hätte ich mich auch schon gekränkt gefühlt!#schmoll

Top Diskussionen anzeigen