Wie die Ehe mit Schottischem Mann in Deutschland anerkennen Lassen?

    • (1) 19.01.17 - 16:40

      Hallo an alle. ????

      Habe eine Frage bezueglich unserer Eheschliessung in Schottland.

      Mein Mann und ich wohnen zur Zeit in Scotland und haben hier im December auch geheiratet. Wir beide sind hier gemeldet.
      Nun haben wir vor dieses Jahr nach good old Germany zu ziehen.

      Ich habe hier in Scotland schon den Namen meines Mannes angekommen (British driver's license etc) aber mein Pass ist noch im alten Namen.
      Die Botschaft in Berlin hat mir nun gesagt das wir zusammen ein Deutsches Ehezeugnis beantragen muessen und beide unterschreiben muessen das ich seinen Namen annehme.

      Dann wird alles weggeschickt und dann erst bekomme ich einen neuen Pass.
      Allerdings weiss keiner wie lange das alles dauert ????

      Wir wuerden gerne in 4-6 Monaten nach Deutschland ziehen.

      Hat irgendjemand etwas Erfahrung mit einer Hochzeit im Ausland und wie lange die Namensaenderung/ Papierkrieg gedauert hat?

      Vielen Dank schonmal an alle &
      Liebe Gruesse aus Schottland ????

      • Meine Frau hat im deutschen Konsulat in Bern nach den Flitterwochen einen neuen Pass beantragt, grob geschätzt hatte sie ihn dann etwa einen Monat nach der Hochzeit in der Hand. 4-6 Monate sollten problemlos ausreichend sein.

        • Vielen Dank fuer die schnelle Antwort! Bei uns in Scotland/United Kingdom geht es gerade sehr stressig zu wegen dem Brexit daher ist auf der Webseite vom German Consulate eine Nachricht das Passangelegenheiten bis zu drei Monate dauern koenen. Aber vielleicht geht es ja so zuegig wie bei Ihrer Frau :)

      https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/FAQ/Eheschliessung/04-Heirat%20Ausl%20-%20Gueltigkeit%20in%20D.html?nn=332718

      Schau mal in dem Link, ich würde mal im Standesamt in Berlin anrufen, was dort angegeben ist.
      Für die Ausreise kannst Du weiterhin Deinen deutschen Paß nehmen, denn nach deutschem Recht bist Du erstmal nicht verheiratet.

      • Ich würde den Antrag im örtlich zuständigen Konsulat (vermutlich in Edinburgh) stellen, bzw. vorher fragen, welche Dokumente sie für den persönlichen Termin mitnehmen sollen. Im Konsulat vor Ort wissen sie auch eher darüber Bescheid, welche Dokumente die schottischen Behörden ausstellen und ob die beglaubigt werden müssen etc., da dies von Land zu Land unterschiedlich ist. Ein durchschnittlicher Berliner Standesbeamter wird vermutlich eher selten mit Schotten zu tun haben, so dass ihm das nicht so geläufig ist.

        Nach deutschem Recht ist sie natürlich auch dann verheiratet, wenn sie es den Behörden noch nicht gemeldet hat, bzw. die Rechtswirkungen einer Ehe treten ggf. rückwirkend ein. Eine Ausnahme wäre, wenn eine Ehe nach deutschem Recht nicht hätte geschlossen werden dürfen (z.B. unter Minderjährigen oder unter Verwandten in gerader Linie).

        • Dieses Standesamt in Berlin ist für alle ausländischen Ehen (Eintragung etc) zuständig, wenn die Personen keinen Wohnsitz in D haben.
          Die haben dort mit allen Nationen zu tun, also nichts mit durchschnittlicher Beamter.

    Hallo,

    Ich habe seinerzeit auch einen Schotten in Schottland geheiratet.
    Wir waren dann in Deutschland im Bürgeramt der Stadt wo wir hingezogen sind & die haben den Antrag nach Berlin geschickt um die Ehe in Deutschland anerkennen zu lassen.

    Man hatte uns gesagt, es dauert ca 6-12 Wochen, nach 4 Wochen war Post aus Berlin da.

    Alles ganz unkompliziert.

    LG

Top Diskussionen anzeigen