Hochzeit ohne Musik?

    • (1) 19.02.17 - 09:40

      Sagt mal, hat von euch jemand auch ne hochzeit ohne band gefeiert?

      Wir möchten einfach ein gemütliches essen haben ohne riesen tara um alles...

      • Dann tut genau das :-)
        Es ist eure Hochzeit und eure Feier und euer Leben und damit sind es vor allem eure Entscheidungen :-)

        Viel Spaß dabei!

        Wir waren auf einer Hochzeit ohne Musik.es gab nur 1 Lied vom Schwiegervater auf dem Klavier gespielt sonst nix.

        Es war ein schönes Essen, es gab Gespräche aber für meinen Geschmack hat halt die Stimmung gefehlt. Es war wie ein normales Familienessen in größerer Runde. Es hätte auch ein runder Geburtstag sein können zB, aber wem es gefällt warum nicht :-)

        Das eine muss ja das andere nicht ausschließen, meint ihr jetzt einfach keinen extra gebuchten Musiker oder generell keine Musik? Wir hatten bei unserer Standesamtlichen Hochzeit zum Essen eine kleine Musik-Panne, weshalb dann eine halbe Stunde gar keine Musik lief. Da hab ich erst gemerkt, wie "unangenehm" Stille bei sowas sein kann - es hat halt etwas gefehlt und beim Essen direkt unterhält man sich auch nicht ständig, weil man halt beschäftigt ist.

        Ganz weg lassen würde ich die Musik vielleicht nicht, sondern eine schöne Playlist erstellen, wo für jeden mal was dabei ist und die dann einfach im Hintergrund laufen lassen. Und dann ist auch nicht soo wichtig, wann welches Lied kommt. Oder wenn euch das zu viel Arbeit ist, geht auch ein guter Radiosender oder diverse Streaming-Plattformen. Dann hört man nicht so die Essensgeräusche, aber es drängt sich nicht in den Vordergrund und schränkt auch die Gespräche nicht ein. Und für die Gäste ist es denke ich auch ganz angenehm, wenn sie einfach mal ein bisschen der Musik zuhören können und sich nicht ständig in ein Gespräch einklinken müssen.

        Aber DJ und Band muss nicht unbedingt sein, selbst Feierlaune geht auch mit einer guten Playlist und den "richtigen" Gästen dafür, habe ich letztes Jahr erst bei Bekannten gemerkt.

        Aber ihr werdet das schon richtig entscheiden, ihr kennt ja eure Pappenheimer auch am Besten und schön wird es so oder so #winke

        • Also wir haben einfach gedacht ohne band oder dj... Nur musik von einer playliste, sonst denke ich schon auch das es zu leise ist..

          Aber habe schon von vielen gehört das geht gar nicht ohne band, das sei ein muss...

          • Also eine richtig gute Hochzeitsband bekommt man ja nun nicht für 150 Euro.

            Bevor ich mir dann einen drittklassigen Bontempi-Heimorgler auf die Tanzfläche stelle, wähle ich lieber eine gute Playlist aus.
            Wir hatten anfangs einen guten Freund, der noch richtig Platten aufgelegt hat und später - damit er auch was von der Feier hat - wurde eine Playlist abgespielt.
            Da wir (und auch unserer Gäste) dann eher einen spezielleren Musikgeschmack hatten (und immer noch haben), hätten wir vermutlich ohnehin keine Band mit ausschließlich diesem Repertoire gefunden.

          • Kommt drauf an was ihr euch vorstellt.

            Wir hatten einen DJ. Der hat während dem Essen leise für Musik gesorgt, bei der (sehr kleinen) Spielerunde der Trauzeugen mit Musik unterstützt, die Hochzeitstorte angekündigt und später als die Party dann losging konnte er auf die Stimmung bzw spezielle Wünsche super eingehen. Das hat schon was ausgemacht und bis 5 Uhr morgens hatten wir unsren Spaß. Geht halt bei einer Playlist halt schlecht...wenn alle feiern.

            Allerdings kostet eine gute Band bzw ein guter dj halt auch etwas....und glaub mal ich hatte schon günstige DJs erlebt...nunja...dann doch lieber eine gute Playlist ;-)

      Ja hatten wir. Wir hatten drin ein bisschen Gedudel, da hat aber keiner gehört, weil alle draußen gesessen haben. Waren echt froh, dass wir uns die Kohle für den DJ gespart haben. Hatten lediglich nen USB-Stick mit Playlist dabei.

      Ja, wir :-)
      Wir waren nur 30 Personen und hatten morgens Standesamt mit Musik aus der Konserve, mittags Kirche mit Orgel live, nachmittags Kaffee/Kuchen nur mit der Musik der zwitschernden Vögel im Hotelgarten und abends ein Festmenü mit leiser Hintergrundmusik, teils klassisch, teils Pop - auch aus der Konserve. Keine blöden Spielchen, ein traumhaftes Essen, gute Gespräche ohne brüllen zu müssen, kein Buffet, wo ständig Leute rumrennen - einfach super.

      Jeder so wie er mag.

      LG
      Merline

      • Ich persönlich könnte mir das Essen so ganz ohne Musik nicht vorstellen, aber wenn leise eine Playlist läuft, ist das doch super. Ich bin auch kein Fan von einer lauten Band beim Essen.

    Ja haben wir so gemacht.
    Es war ein gemütliches Essen mit Verwandten und Freunden, ohne Musik und Tanz und dafür mit viel Unterhaltung.
    Vorwiegend draußen, weil es im Restaurant eh zu warm war. Wir hatten 38 Grad Außentemperatur. :)
    Da hätte eh keiner Lust gehabt sich zu bewegen.

    Es war ein wunderschöner Tag an dem ich sehr gerne zurückerinnere.

    Denke, das kommt auf die Art der Feier an. Wir hatten ein Gartenfest, da hätte ich eine Band oder einen DJ auch irgendwie unangebracht gefunden oder vielmehr die Nachbarn, gab auch gar nicht den Platz ;-) hat mir aber nicht gefehlt. Ehrlich gesagt, ich war noch nie auf einer Hochzeit, wo es eine Band oder einen DJ gab #schein die hatten alle "nur" eine Playlist ... ach, doch einen DJ gab es bei meiner Freundin (war aber eine große Hochzeit, 350 Gäste oder so).

    Eure Hochzeit, euer Fest - lass dir nichts reinreden!
    LG

    Habe solch eine Hochzeit noch nie erlebt. Kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen ohne Musik. Dann wahrscheinlich im kleinen Kreis in einem Restaurant?

ich finde, das muss jeder selbst entscheiden. halt was euch beiden besser gefällt. ihr müsst ja auch wenn ihr lieber klassische musik mögt keine rockerband anheuern ;) an dem tag gehts nur um euch und wenn das jemandem nicht passt, kann es euch an und für sich egal sein.

Top Diskussionen anzeigen