Warten auf die Frage

    • (1) 01.03.17 - 22:47

      Hallo :-)
      Ich wünsche mir schon länger so sehr das er mich fragt.... Langsam werde ich echt traurig. Wann tut er es endlich... :-/
      Wenn wenigstens Familie und Freunde nicht auch noch zusätzlich immer wieder Andeutungen machen würden...

      Ich denke einfach so oft daran....
      Kennt das noch jemand?

      • Weiß er denn, das Du heiraten möchtest? Und will er überhaupt?

        Bekannte von mir haben erst nach 12 Jahren Beziehung geheiratet, nicht dass Du auch solange warten mußt.

        Frag Du ihn doch, wenn es so wichtig für Dich ist.

        ich würde wahrscheinlich heute noch warten, mein Mann wollte nie unbedingt heiraten war ihm nicht wichtig Familie gründen aber schon, als unsere Tochter auf der Welt war habe ich ihm gesagt dass mir dass das wichtig ist zu heiraten und er war einverstanden.

        Wir haben dann die nahe Familie eingeladen er hat gekocht und ganz stolz verkündet dass wir heiraten werden, dass war für mich schöner als ein Heiratsantrag, er hätte am liebsten auch sehr klein gefeiert aber hat es akzeptiert das ich eine riesen Feier wollte, war auch wunderschön und ist im Herbst 10 Jahre her.

        Finde daher nicht dass soein Hollywood Antrag wichtig ist.

        • Ja er kenn mein Wunsch :-)
          Auch mit der Planung Kind.
          Ich benötige auch kein holywood-Antrag :-)

          Ich weiß aber das er sich was ganz besonderes einfallen lassen würde. Das sagt er selber . Auch hat er schon eine genauer Vorstellung was für ein Kleid es sein muss/darf... :-)

      Hallo, weißt du, ob er überhaupt heiraten möchte? Nicht alle Männer möchten.
      Darf ich fragen, wie alt ihr seid und wie lange ihr zusammen seid?

      Ich wurde nach 7 1/2 Jahre gefragt, davor haben viel fast täglich darüber gesprochen, auch mit unserer Familie.

      Ich würde mal sagen, hab Geduld, die Überraschung ist bekanntlich am Schönsten,

      Hallo,

      das liebe Mädchen wartet auf ihren Prinzen auf dem weißen Pferd.
      Das praktische Mädchen sattelt selbst das Pferd.
      Das böse Mädchen reitet den Prinzen.

      Also bitte, Andeutungen von Familie und Freunden, damit Du als Prinzesschen gefragt wirst? Es ist eine Entscheidung von Dir UND Deinem Freund. Entweder setzt Ihr Euch beide zusammen und redet darüber oder Du machst den Antrag oder Du wartest weiter, was aber Dich aber wohl auch nicht näher an Deinen Wunschtraum springen wird. 100 Jahre Emanzipation und Kampf für das Wahlrecht, aber immer noch auf den Antrag warten. #augen

      LG
      Enne

    • Hallo!
      Ich kenne das. Allerdings war es bei uns andersherum bezügl. der Vorstellungen einer Hochzeit.
      Er will vielleicht eine große Feier, scheut sich aber vor familiären Krisen wenn man jemanden vergisst, weinzuladen oder tatsächlich alle kommen oder wie auch immer (war bei der Taufe unseres ersten Kindes ein Problem! Da gab´s danach Funkstille zu meinem Onkel^^)
      Für mich reicht der Gang zum Standesamt und danach haben wir alle einen gemeinsamen Nachnamen (den er sich aussuchen darf).
      Unsere Tochter hat seinen Namen, unser zweites Kind kommt im Juli. Entweder heiraten wir bis dahin, oder es bekommt meinen Nachnamen :D
      (bevor mir hier böses unterstellt wird: es ist bürokratisch einfacher, zum Standesamt (hier vor Ort) als zum Jugendamt (nächste Großstadt) zu fahren, das ganze Namensgedöns ist dann ja mein Aufwand. Nicht seiner. Und falls mir was passieren sollte, und wir es vorher weder zu dem einen oder dem anderen schaffen, mache ich ein Sondertestamet, in dem steht, dass er der Vater ist und das Sorgerecht erhält)

      Dir viel Glück!

      • Ich bin ja auch eine der ewig Wartenden. Aber mittlerweile bin ich mir selbst nicht mehr sicher, ob das zum Erfolg führen wird. Daher hab ich mir einen Stichtag gesetzt (im Sommer). Wenn bis dahin kein Antrag erfolgt ist, mache ich selber einen.

        Ich plane ein wenig daraufhin und würde mich natürlich über Anregungen freuen, aber auch generelle Antworten auf die Frage, ob ihr das für ne gute Idee haltet? Könnte mein Freund enttäuscht sein? Wird seine Familie den Eindruck haben, dass ich verzweifelt bin und ihn nur unter Druck setzen will? #schwitz

        Aaach, das ist alles so kompliziert, aber ich kann und will nicht mehr warten. Wenn es ihm egal wäre, ob er verheiratet oder unverheiratet Kinder in die Welt setzt, könnte ich es auch noch aufschieben, aber er will unbedingt vorher heiraten und ich will unbedingt Kinder... also muss ich es wohl bald in Angriff nehmen, sonst sind wir zu alt.

        Wer von euch hat als Frau den Antrag gemacht und kann Positives berichten? #winke

Top Diskussionen anzeigen