Kosten für Florist

    • (1) 30.03.17 - 09:48

      Hallo an alle!

      Die Kostenfrage für den Floristen zerbricht mir etwas den Kopf. Wir heiraten im Juli und werden erst im April/Mai ein Angebot einholen. Trotzdem müsste ich es gern jetzt schon eingrenzen bzw. würde mich interessieren, was ihr veranschlagt habt?

      Wir benötigen den Brautstrauß (überwiegend Rosen), Schmuck Revers, evtl. Handstrauß, viele Rosenblätter als Tischdeko ... Wie auch immer :)

      Würde mich über paar Anhaltspunkte freuen!

      • Hallo.
        Wir hatten bei unserer Hochzeit für Brautstrauss, den Strauß für die Trauzeugin, Blumenschmuck fürs Auto und für die Brautfrisur, sowie die die beiden Anstecken für Bräutigam und Trauzeuge um die 175 € bezahlt.

        Lg

        Ich bin bei meiner Floristin rein, auch relativ unbeleckt und sie hatte sofort einen Ordner mit Hochzeitsarrangements und Preisen. Das war ein guter Anhaltspunkt - sie hat natürlich noch darauf hingewiesen, dass tagesaktuelle Preise für die Blumen berücksichtigt werden müssen.
        Also einfach mal in ein paar Läden gehen und fragen.

        Wir hatten den Brautstrauß, einen Strauß für die Trauzeugin, für Bräutigam und Trauzeuge passende Revers-Stecker.
        Dann zwei große Blütenringe fürs Auto (Motorhaube), ca. 10 Blütenringe mit Schleifen an den Kirchenbänken. Und in der Feierlocation 5 große Blumengestecke und weitere Tischdeko. Ach ja, aufm Altar war auch noch ein kleines Gesteck. Das wars glaub ich. Alles natürlich farblich passend. Machte zusammen 460,- € :-)

        LG
        Merline

      • Mein Blumenkosten beliefen sich auf 124€.

        70€ für den Brautstrauß,

        3€ für einen großen Weihnachtsstern für den Kirchenaltar aus dem Baumarkt :-p und

        51€ für 22x selbgemachte Deko für die Kirchenbänke.

        Autodeko, Bräutigamanstecker und Wurfstrauß haben mein Mann und ich als Unsinn empfunden und gestrichen.

        Die Dekoration unserer Tische hatte unsere Location ausgerichtet.

Top Diskussionen anzeigen