Teamaktion

    • (1) 23.06.17 - 15:38

      Hey Mädels,

      Meine Kollegin heiratet und wir als Team (19 Frauen, Erzieherinnen) würden gerne was vor dem Standesamt machen.

      Allerdings wollen wir uns nicht zum "Affen machen". Etwas schönes, schlichtes aber doch einfach etwas als Team gemacht.

      Ich freue mich auf eure Ideen.

      Wir haben natürlich auch schon etwas im Hinterkopf. Ich suche nur noch ein Paar Anregungen und Dinge die ihr vllt schon erlebt habt und schön fandet.

      Liebe Grüße
      Mynona

      • Hallo,

        frag erst mal die Trauzeugen, ob sonst schon was geplant ist. Bei uns z.B. war da schon einiges los.

        Ansonsten fand ich es früher immer schön, wenn die Bögen hochgehalten wurden, wo das Brautpaar durchschreiten musste. Ich weiß gar nicht wie die heißen.
        Oder ihr steht Spalier und werft Rosenblätter oder Seifenblasen.
        Sowas finde ich ganz nett. :)

        LG

      Hallo

      aus der Kindergartenzeit unserer Kinder kann ich über zwei Hochzeiten von Erzieherinnen berichten.

      Die eine war als Zweitkraft in einer anderen Gruppe als unsere Kinder. Die Kolleginnen haben mit den Kindern ein Lied eingeübt und in einem Elternabend mit den Eltern der Kinder beschlossen, dass sich alle an der Kirche treffen. Am Traugottesdienst haben die Kinder nicht teilgenommen, da katholische und daher lange Zeremonie.
      Die Kolleginnen haben sich dann vor dem Schlusssegen rausgestohlen, sich mit den Kindern vor der Kirche als Chor platziert und nach einer kurzen Ansprache an das Brautpaar dann das Lied vorgetragen, als das Paar noch auf den Kirchenstufen stand.
      Danach wurden alle anderen Aktionen der Gäste wie Holzbalken durchsägen gestartet.

      Die Erzieherin unserer Kinder hatte ebenfalls einen Elternabend einberufen, da sie gerne die Kinder ihrer Gruppe mit in den Traugottesdienst mit einbeziehen wollte. Das hat super geklappt, die Kinder haben mit den Kolleginnen eine kleine Darbietung gegeben in Form eines kurzen Rollenspiels (irgendwas mit zwei Apfelbäumchen, die sich gefunden haben) gegeben und Fürbitten erstellt. Die Rollen übernahmen die größeren Kinder der Gruppe ebenso wie die Fürbitten.
      Dan wurde das Lied "Zieh den Kreis nicht zu klein" gesungen und das Brautpaar stand vor dem Altar und die Kinder an den Händen gefasst als Kreis Drumherum.. Das war ein soo schönes Bild...

      Der Gottesdienst war sehr schön feierlich und spiegelte die Liebe zu "ihren" Kindern wieder.
      Die Erzieherin lebte für ihren Beruf und die Kinder liebten sie...

      Vielleicht sind diese Anregungen ja etwas für Dich?

      LG

      • Ach ja, noch vergessen

        jedes Kind hatte ein rotes Herz ausgeschnitten, das ein einer kleinen Rose befestigt war, dem Paar von jedem Kind überreicht wurde.

        Ansonsten wenn nur die Kolleginnnen beteiligt werden sollen, eignet sich sicher ein klassisches Rosenspalier am besten.
        An die Rosen könnte man gute Wünsche für das Paar befestigen auf Schmetterlingen und Herzen aus Tonkarton..

        LG

    Meine Kollegin heiratet und wir als Team (19 Frauen, Erzieherinnen) würden gerne was vor dem Standesamt machen.
    ....................................

    Weiß die Kollegin denn davon? Hochzeit ist privat und auch wenn ich meine Kollegen mag, ich möchte sie nicht an meiner Hochzeit sehen.

Top Diskussionen anzeigen