Nachname jeder behalten?

    • (1) 02.08.17 - 13:39

      Wie ist das bei euch?
      Mein zukünftiger Mann möchte jetzt plötzlich seinen Namen behalten, weil er keine Lust hat auf die Behörden Gänge die er dann tun müsste wenn er wie gedacht und geplant seinen Namen abgibt

      Würdet ihr euren Namen behalten wollen jeder? Vorteile / Nachteile

      • Also mir war wichtig das wir einen gemeinsamen Familiennamen haben. Ich wollte nicht das ich oder die Kinder einen anderen Namen haben als der Papa. Ich finde es jetzt schön das wir auch vom Namen her eine Familie sind. Dafür habe ich gerne die Behörden abgeklappert.. zusammen mit meinem Mann ;-)

        • So sehe ich das auch eigentlich. Aber er denkt das dann alles geändert werden muss, Personalausweis, Bankkarte, Kreditkarte, Krankenkarte, Monats Fahrkarte usw.

          • Naja da hat er schon recht mit. Das meiste ist ein kurzer Brief und dann gibt's neue Karten. Bei anderen muss man persönlich hin. Es ist also schon mit einem gewissen Aufwand verbunden und man darf auch nichts vergessen.

            Du könntest ihn natürlich die Arbeit abnehmen und seinen Namen annehmen....

            Ach ja richtige Nachteile gibt's auch nicht wenn jeder den Namen behält. Für denn Fall das ihr euch so gar nicht einigen könnt.

      Ich denke eher, dass das ein vorgeschobener Grund ist.

      Klar, das ist Aufwand, aber alles im Leben ist Aufwand, und bei Menschen, die jeden Aufwand scheuen, werd ich immer skeptisch. Wenn die Namenswahl eine Herzensangelegenheit ist, dann ist das kein Aufwand, der einen hindern kann.

      Wenn er aber doch nicht letztlich überzeugt ist, seinen Namen abzugeben (was ich nachvollziehen kann), dann ist es natürlich einfacher, von Aufwand zu reden als von Gefühlen.

      Ich bin normalerweise traditioneller Rollenbilder eher unverdächtig, hätte aber meinen Namen nicht abgeben wollen, schon aus beruflichen Gründen nicht. Hätte meine Frau ihren auch nicht abgeben wollen, hätte jeder seinen behalten, was ja eine schöne Sache ist. Meine Frau hing aber nicht an ihrem und deshalb hat sie jetzt meinen.

      • Er hat gestern mit mir ausführlich darüber gesprochen.

        Er hängt genauso wie ich an seinen Nachnamen da es keinen mehr mit dem Namen in der Familie gibt.

        Wir haben uns geeinigt, jeder behält seinen und die Kids bekommen meinen.

        Das hat für ihn sehr viel Bedeutung das die Kids nicht seinen Namen tragen um in der Schule nicht gemobbt werden zu können deswegen

        Ich danke euch. Manchmal liegt die Lösung so nah das man selbst untereinander nicht gleich auf einen Nenner kommt.

    mir war auf jeden Fall ein gemeinsamer Familienname sehr wichtig. Ich finde dein Mann sollte sich nicht so anstellen klar ist es mit etwas Aufwand verbunden, aber im Idealfall muss man das ja nur einmal im Leben machen. Hochzeiten allein sind schon immer sehr aufwendig, da sollte man nicht wegen dem Namen so ein Drama veranstalten. Oder du nimmst eben seinen an, wenn es anders nicht geht auf jeden Fall nicht zwei verschiedene behalten meiner Meinung nach

    Vielen lieben Dank für eure Meinungen / Antworten. Wir haben uns schon getraut und haben einen gemeinsamen Familien Namen, nämlich meinen

Top Diskussionen anzeigen