Eheringe

    • (1) 23.08.17 - 16:54

      Hallo,

      Was habt ihr für Eheringe? Wir interessieren uns für Titanringe. Hab direkt tolle gesehen die mir mega gefallen.

      Frag mich nur ob es zu "billig" ist für Eheringe?

      Erzählt mal eure Meinungen!!

      Lg

      Wir haben Titanringe mit einem schmalen Streifen aus Carbon!

      Wir haben die Ringe gesehen und uns gleich verliebt- und über den Preis waren wir mehr als erstaunt! Mein Verlobungsring war teurer :-)

      Aber warum nicht? Die Ringe müssen doch gefallen und nicht der Preis!!!! Wir sind mehr als zufrieden und würden immer wieder so entscheiden!

      Ganz liebe Grüße

      Wir haben uns für Ringe aus Roségold entschieden. Das ist einen Ticken dunkler als das normale gelbgold.
      Wir finden Sie beide wunderschön :)

    • Wir haben Ringe aus Weissgold, die wir selbst bei einer Goldschmiedin angefertigt haben. (Naja, sie hat uns schon bei den entscheidenden Arbeitsschritten unter die Arme gegriffen, damit sie schön aussehen am Schluss.)

      Ich bin kein Experte, aber Ringe aus Gold kann ein Goldschmied innerhalb kürzester Zeit etwas stauchen oder weiten, wenn Bedarf besteht, was den Tragekomfort erheblich verbessern kann. Bei Titan ist das möglicherweise nicht so einfach, da würde ich mir wirklich ganz sicher sein wollen, die passende Grösse zu kaufen und ggf. vorher einige Tage Proberinge tragen.

      Beim Preis ist es halt so, dass das häufig auch ein gutes Geschäft ist, gerade bei Juwelieren, weil die Kunden Eheringe eben nicht unbedingt nach rationalen Kriterien kaufen. Ein Ring aus Gold ist beispielsweise überproportional viel teurer als ein Ring aus Silber, der reine Materialwert des enthaltenen Goldes ist in der Regel gar nicht so hoch.

      Den Hype sau teures Kleid für einen Tag und stink normale Ringe für 50 Euro hab ich nie verstanden, zu mal die Eheringe einen das ganze Leben bestenfalls begleiten. Gefallen müssen sie klar am Ende, aber mir war die Relation nie ganz schlüssig. Für uns ist das schönste Metall Platin und das ist es dann auch geworden.

      • Ich trage gerne schöne und hochwertige Kleidung und kann mit Schmuck nicht viel anfangen. Meinen Ehering habe ich etwa ein halbes Jahr lang getragen, dann nur noch zu speziellen Gelegenheiten und seit einigen Jahren liegt er in der Schublade. Er stört mich beim arbeiten. Meinem Mann gehts genauso.
        Mein Hochzeitskleid habe ich aber doch sehr häufig nochmal getragen, werde es jetzt auch ändern lassen, damit es wieder passt und ich es noch zu vielen weiteren Gelegenheiten tragen kann.
        Daher....warum sollte ich viel Geld für Schmuck ausgeben, wenn ich gar kein Schmucktyp bin? Dann doch lieber ein sauteures Kleid:-)

        • (10) 25.08.17 - 21:21

          Dann musst du dich doch nicht angesprochen fühlen,wenn dein Kleid nicht teuer war und du es noch nutzt. Ich hatte auch kein sau teures Kleid, ganz einfach weil meins nicht von der aktuellen Saison war. War mir aber egal und ich hab 1000 Euro gespart. Ich habe meins nach der Hochzeit umschneidern lassen und da es nicht weiß ist kann man das natürlich noch anderweitig tragen. Aber mal ehrlich ich möchte wetten und von wirklich vielen weiß ich es sogar ganz genau, hängt das Kleid nur noch im Schrank rum. Und es wurde eben nur für dieses einen Tag angeschafft und die tausende von Mark und Euro ausgegeben. Darin seh ich nun mal keinen Sinn. Und da sind wir wohl die Ausnahme. Der Großteil der Frauen schaltet beim Thema Hochzeit eher das Gehirn aus und den Prinzessinenmodus an. Frei nach dem Motto.... koste es, was es wolle. ;)

      Meine Freundin hat mit ihrem Angetrauten nur ein paar Euro für ein Lederarmband statt Ehering ausgegeben, weil beide keinen Metall-Schmuck mögen.
      Sie sind seit über 10 Jahren glücklich verheiratet. Jeder investiert ganz unterschiedlich in die Dinge, die ihm eben wichtig sind.

Hey wir haben Ringe aus Palladium da wir etwas robustes wollten.

Ich hab dir mal ein Bild beigefügt da kannst a bisschen was erkennen (hoff ich) :-)

Lg und viel Spaß noch bei den Vorbereitungen;-)

Schlichte Weißgoldringe, mittlerweile fast über 42 alt, haben damals 145 DM gekostet :-).

Hallo,

wir haben Eheringe aus Silber, da ich kein Gold vertrage. Titan usw. wollte ich nicht ausprobieren. Vielleicht für die Ringe zu unserer Hochzeit am 10. Hochzeitstag.

Lg

Wir haben uns für Titan Ringe entschieden, können nicht anlaufen und sind robust. Und die Vorurteile die wären billig finde ich geschmacklos, Titan ist auch nur ein Edelmetall wie Gold und Silber. Und man kann auch Titan mit Keramik kombinieren oder mit Gold oder mit Platin.

Unsere Titan Ringe sind mit gelb Gold verziert.

Warum muss man immer 1000€ für einen Ring ausgeben, den man ständig dann abnimmt damit ja nichts passiert, statt günstiger und dafür in allen Lebenslagen zu tragen. Und ein Brautkleid muss keine 1000€ Kosten, es gibt viele schöne Kleider, ich habe zum Beispiel in blau geheiratet.

Ist nur meine Meinung, d.h. Titan muss nicht billig aussehen, euch müssen Sie nur gefallen und eine schöne Gravur dazu und alles ist perfekt.

Top Diskussionen anzeigen