Eheversprechen Erneuern zum 20. Hochzeitstag

    • (1) 05.09.17 - 18:26

      Hallo an alle

      nächstes Jahr feiern wir unseren 20. Hochzeitstag und wir haben darüber nachgedacht ob wir diesen etwas größer feiern wollen.

      Anlass dafür war das der Ehering meines Mannes sehr viel mehr mitgemacht hat wie meiner und deswegen schon sehr abgetragen ist und vermutlich nicht mehr ewig hält.
      Da meine mittlerweile verstorbene Großmutter uns diese Ringe damals zur Hochzeit geschenkt hat haben diese Ringe neben der "normalen" Bedeutung für uns nochmal einen besonderen Wert.
      Wir werden noch zum Goldschmied gehen und mit ihm besprechen ob der Ring eben noch mal aufgearbeitet werden kann oder ob wir evtl. neue Ringe brauchen.

      Als wir das beim Abendessen besprochen haben meinte unsere große Tochter das es dann aber schon schön wäre wenn diese Ringe in einer Zeremonie (am besten in der Kirche) wieder getauscht werden.
      Das sollte bei uns nicht wirklich nicht das größte Problem sein mein Mann gehört eng zu unserer Gemeinde und kennt beide Pfarrer gut und bei den evangelischen ist so einiges möglich was bei den katholischen wohl so nicht möglich ist.

      Wir fanden die Idee unsere Tochter sehr schön und auch die anderen beiden Kinder finden die Idee auch sehr schön.

      Allerdings treibt mich nun um was könnte ich anziehen. Mein Brautkleid würde mir schon noch passen allerdings ist das nicht mehr so modern und wenn ich ehrlich bin wäre mir das schon etwas zuviel. Aber zu alltäglich will ich es auch nicht. Aber es soll schön und besonders sein. Gesehen habe ich schon viel und gefallen würde mir auch so einiges aber ich will auch nicht das es dann irgendwie drüber ist und deswegen frage ich nun euch was ihr denkt was angemessen wäre für so einen Tag.

      Falls es von Bedeutung ist ich bin 38 und wirke meist deutlich jünger und 178 cm groß und trage Gr. 38/40

      Liebe Grüße
      Corinna

      • Ich würde nach 20 Jahren nicht in der Kirche heiraten, sondern alternativ vielleicht eine freie Trauung organisieren, in der die Ringe nochmals angesteckt werden können.
        Auch ein Hochzeitskleid würde ich nicht tragen, lieber ein schönes Abendkleid.

        Nein, ich finde ein Brautkleid zum 20. Hochzeitstag zu tragen merkwürdig.
        Allerdings wäre es eine schöne Idee, das Brautkleid zu diesem Anlass von einem guten Schneider umzuarbeiten zu einem eleganten Cocktailkleid/Abendkleid, evtl. einfärben etc.
        Seid ihr denn schon kirchlich getraut? Dann wäre eine Segnung durch den Pfarrer möglich.
        Den 20. Hochzeitstag schön zu feiern, finde ich eine ausgezeichnete Idee, gerade im Hinblick auf die heutige Scheidungsrate. Endlich mal ein Paar, was sich auch nach 20 Jahren noch liebt.
        Viel Spaß! #fest :-)

        • Gute Ideen.
          20 Jahre sind es allemal wert.
          Wir feiern nächstes Jahr unsere Rosenhochzeit ( 10 Jahre ) auch aufwendiger.
          Glücklicherweise sind in unserem Garten Rosen ohne Ende vorhanden.
          Ich habe auch vor rot oder ein dunkles Pink (Kleid ) zu tragen.

      hallo Corinna,

      Also erst einmal könnt ihr beide wirklich stolz sein, dass eure Beziehung immer noch so gut ist :). Ich fände die Idee, das Brautkleid nochmal zu tragen eigentlich garnicht so schlecht. Es hat euch ja schließlich schon mal 20 Jahre Glück geschenkt.
      Natürlich wäre es schon ein bisschen übertrieben, wenn dein Brautkleid sehr "aufwendig" und extravagant ist.
      Ich würde vielleicht Tüll und aufwendige Verzierungen abnehmen lassen und das Kleid von einem Schneider nochmal anpassen lassen. Ich glaube das machen viele und wenn du einfach mal bei deinem "Schneider des Vertrauens" nachfragst, wird er dir sicher sagen können, was möglich ist und was nicht.

      Wenn er sagt, dass es eher nicht möglich ist oder du wirklich etwas anderes tragen willst, würde ich mir einfach ein schlichtes Kleid holen. Zu leger sollte es jedoch auch nicht sein. Es ist ja schließlich ein großer Anlass und ihr wollt es ja auch feiern.

      Auf keinen Fall würde ich auf einen Hosenanzug oder Kostüm zurück greifen. Ein schönes Kleid sollte es meiner Meinung nach schon sein.

      Liebe Grüße und eine schöne Ehe-Auffrischung :) #winke

      Hallo.

      Schau Dir mal die Brautkleider von Monsoon an ... die sind eher schmal geschnitten, schlichter und ein bisschen Vintage ... fände ich sehr passend für den Anlass ... und vielleicht eher kurz als lang:

      http://de.monsoon.co.uk/de/hochzeits-boutique/hochzeitskleider

      LG

    Warum zum Kuckuck erneuert man sein Eheversprechen? Ist da irgendwie ein Verfallsdatum drauf?#gruebel

    • Modeerscheinung ( bei Promis sehr beliebt ) und froh es geschafft zu haben, trotz Statistik.
      Frauending.

      Wahrscheinlich aus ähnlichen Gründen, warum man überhaupt heiratet.
      Aus Liebe, aus Romantik, aus einem Bekenntnis der beiden nach "außen", aus Feierlaune heraus,...

      Nein ein Verfallsdatum haben wir nicht. Aber die letzten Jahre waren nicht nur Zuckerschlecken und Friede Freude Eierkuchen.Wir haben einige harte Dinge aushalten müssen und uns immer wieder neu zusammenfinden müssen.

      Wir wollen im Kreis von Familie und Freunden noch mal ja sagen und für uns ein kleines Fest feiern eben weil wir uns noch haben.

      Und ja es ist mit Sicherheit auch so ein Frauending;-)

Hallo,
wir sind im nächsten Jahr auch 20 Jahre kirchlich verheiratet, standesamtlich hatten wir schon vor ein paar Wochen 20 Jahre rum....
Hier ist es eher üblich, das Eheversprechen zur Silberhochzeit zu erneuern, aber vom Prinzip her ähnlich. Und auch bei den katholischen ist eine Erneuerung des Eheversprechens durchaus üblich.
Die Damen ziehen eher ein Cocktailkleid an (evtl. könnte Dein Brautkleid geändert werden?), die Herren tragen Anzug. Es gibt einen Gottesdienst, den idealerweise die Familie selbst vorbereitet und während diese Gottesdienstes wird das Versprechen erneuert. Aber das finde ich auch nur angemessen, wenn man auch wirklich zu seinem Glauben steht und das nicht nur "wegen der Leute" macht. Das gilt allerdings für die Grüne Hochzeit genauso, das machen viele ja heute auch nur noch wegen der Leute und des schönen Events.....
Ach so, hier gab es auch einige Paare, die zur Silberhochzeit neue Ringe hatten. Diese wurden genaus selbstverständlich gesegnet, wie damals bei der Grünen Hochzeit.
Viel Spaß bei der Planung!
LG
Elsa01
P.S.: Bei uns ist es übrigens umgekehrt....mein Ring sieht nach über 20 Jahren tragen (das waren auch unsere Verlobungsring) sehr mitgenommen aus. Mein Mann hingegen hat den Ring in der ganzen Zeit vielleicht 5mal getragen.....er mag generell keinen Schmuck für sich und zudem darf er auf der Arbeit keinen Schmuck tragen. Mittlerweile passt er ihm auch nicht mehr. Ändern wäre kein Problem, aber das lohnt sich nicht. Würde ja doch weiter sein Leben im Schmuckkästchen verbringen ;-).

Danke für eure Beiträge da waren einige Anregungen für mich dabei:-D

Top Diskussionen anzeigen