Winterhochzeit - Brauche Erfahrungen

    • (1) 17.09.17 - 10:01

      Hallo ihr Lieben,
      ich bin schwanger und für mich und meinen Freund stand immer fest, dass wir vor der Geburt unseres Kindes heiraten werden. Ich warte schon länger auf seinen Antrag, aber da kommt nichts. Ich möchte gern in der nächsten Zeit mit ihm darüber sprechen, weil mir sonst die Zeit davon läuft.
      Der Geburtstermin wäre Ca. Ende April, danach nicht Hochwanger heiraten will und noch etwas Vorbereitungszeit brauche, wird es wohl auf Januar oder Februar hinauslaufen. Eigentlich genau das, was ich nie wollte.
      Es ist kalt, matschig, grau...wie plant man so eine Hochzeit? Draußen braucht man nichts organisieren. Wir werden nicht groß feiern-vielleicht 15-20 Personen, aber trotzdem möchte ich nicht, dass wir alle 15 Uhr da sitzen und uns langweilen...
      Hinzu kommt, dass ich sehr verfroren bin und mich schon mit Schal auf meiner Hochzeit sitzen sehe #klatsch
      Wer hat von euch im Winter geheiratet und kann mir ein paar Tipps geben oder war auf einer Winterhochzeit eingeladen?

      Viele Grüße ;-)

      • Hallo,
        wir haben damals schwanger im November geheiratet - im Januar Februar habt ihr ja vielleicht sogar eine Schneehochzeit😄
        Wie ist es denn:Habt ihr Trauzeugen?Dann könnten die z.B.ein bisschen Programm organisieren (natürlich vorher grob absprechen),damit sich keiner langweilt😉
        Dann zwecks frieren: Wo wollt ihr denn nach der Zeremonie feiern? Ist der Weg weit? Zu Fuß oder mit Auto?
        Ich hatte halt z.B.was warmes an,bis wir im Restaurant waren und da habe ich mich bisschen umgezogen (andere Schuhe und Jacke).
        ABER:Es wird bestimmt ein super schöner Tag - denn ihr heiratet ☺Man kann auch im Sommer eine Katastrophenhochzeit haben - der Tag wird unvergesslich,wenn ihr ihn dazu macht😍

        • Hallo und danke für deine liebe Antwort.
          Und ehrlich gesagt, da wir ja noch gar nicht darüber gesprochen haben, ist noch gar nichts klar. Trauzeugen werden wir keine haben, wir werden auch nur standesamtlich heiraten - ganz klein. Wo wir heiraten und mögliche Feier-Location-ich habe keine Ahnung #schwitz
          Aber natürlich hast du recht, es wird sicherlich ein schöner Tag, weil wir heiraten.

          • Hmmm,wir hatten Kaffee und Kuchen und anschließend gab's fast schon Abendessen 😂Da verging die Zeit eh sehr schnell.
            Je nach Wetter könnte man auch einem Spaziergang machen oder so.
            Geschenke auspacken war auch noch, Fotos machen...

      Wir haben ganz bewusst eine Winterhochzeit geplant, weil mein Mann und ich den Winter einfach mögen. Und eigentlich auch jede andere Jahreszeit #rofl
      Wir haben Deko in Eisblau und Silber gemacht, Amaryllis als Blumenschmuck, Glasgeschirr und Schneeballkerzen. Ich hatte ein langes Kleid an und ein Spitzenbolero. Wir hatten rund 10 Grad und Sonnenschein. Es kam einem auch längst nicht so kalt vor, waren ja eh aufgeregt und in der Location ist es sowieso warm: )
      Zu essen gab es ein deftiges Buffet ohne Schnickschnack, statt Sekt gab es Glühwein... man kann schon richtig was draus machen, wenn man sich drauf einlässt : )))))

      Er weiß noch gar nichts von der Hochzeit und Du planst schon?

      Was machst Du, wenn er nicht heiraten will? Vielleicht stand es nur für Dich fest, dass man zur Geburt des Kindes verheiratet sein muß.
      Sprich doch erstmal mit ihm über seine Vorstellungen.

    • Hallo,

      ich war schon zwei Mal auf einer Winterhochzeit eingeladen. Ich fand beide sehr schön, wenn man eine nette location hat mit viel Kerzen, Kamin. Meine Freundin hatte damals so eine Art Pelzjacke (natürlich nicht echt) ...

      Spiele etc. kann man ja auch drinnen organisieren ...

      (8) 25.09.17 - 14:36

      Zunächst würde ich das erstmal mit deinem Männlein besprechen. (Wie wo wann was)
      Bis Dezember sind überall Hochzeitsmessen. Da kann man sich auch super informieren. Als erstes müsst ihr euer Standesamt finden und dort einen Termin machen. Manche Standesämter bieten gegen kleinen Aufpreis auch "besondere" Locations z.B. in einem Schloss oder so an.

      Je nachdem wo ihr feiert, solltet ihr die Location auch ganz schnell buchen. Klärt dabei ab ob ihr das Essen und Getränke von denen nehmen müsst oder wie das dort läuft.

      Ganz wichtig Brautkleid! Im Geschäft hast du 4-6 Monate Lieferzeit!!!! Mein Kleid kam damals mit Express innerhalb 3 Monaten und da waren die Termine alle sehr knapp und nur durch Kulanz des Brautgeschäfts möglich. Bei einer Schwangerschaft musst du die Änderungen mit beachten.

      Ansonsten solltet ihr bedenken, dass die Trauungen meist vormittags (z.B. um 11 Uhr) stattfinden. Dann haben die meisten Gäste Hunger und ihr solltet ein Mittagessen machen. Später noch Kaffee #tasse & Kuchen #torte
      Meiner Meinung nach braucht man die Feier nicht unnötig bis abends in die Länge zu ziehen. Gerade in einem so kleinen Kreis und mit deiner Schwangerschaft hast du bestimmt auch nicht groß Lust Spiele zu spielen oder bis abends zu feiern. Freunde von uns haben ihr standesamtliche um 5 Uhr langsam auslaufen lassen und das war vollkommen in Ordnung. Andere Freunde haben eher heimlich, still und leise geheiratet und dann ein paar Wochen später ein großes Fest im Wingert gefeiert.

      Ansonsten haben die Programmpunkte immer die Trauzeugen, Freunde oder Eltern organisiert.

      Wenn von Deinem Freund kein Antrag kommt, will er wahrscheinlich nicht heiraten. DAS würde ich vorab erstmal klären, bevor Du Dir irgendwelche Gedanken machst über Gäste, Essen und Lokation.
      Ihr könnt durchaus auch ein Kind bekommen und unverheiratet bleiben oder die Heirat irgendwann später nachholen.
      Da ich persönlich es nicht wollte, hochschwanger im teuren weißen Umstandskleid zu heiraten, haben wir im Winterurlaub nur zu zweit standesamtlich geheiratet und dann 1,5 Jahre später mit Freunden und Familie kirchlich.
      Kann ich nur empfehlen, waren beides wunderschöne Hochzeiten.

      Hallo,

      Mensch, jetzt hatte ich einen riesigen Text geschrieben und weg ist er...#klatsch
      Also noch einmal von vorne.
      Meine Schwester hat im Winter geheiratet. Im November standesamtlich und im Dezember dann die freie Trauung in der Nähe von Bayern.

      Da es bei euch nur etwas Kleines wird, würde ich nach dem Standesamt einfach mit der Verwandtschaft essen gehen. Sucht euch ein nettes, gemütliches Restaurant mit schöner Atmosphäre und eventuell der Möglichkeit separat zu sitzen. Dann würde ich einen Auszug aus der Speisekarte für das Hochzeitsmenü zusammenstellen und fertig. Vielleicht können noch ein oder zwei Gäste einen Kuchen backen.
      Mehr muss das auch nicht sein.
      Wir waren damals knapp 30 Leute - ausschließlich die Familie und die Trauzeugen. Den Freundeskreis würde ich zu einer größeren Feier etwas später einladen.

      Liebe Grüße
      Legomerl

      (11) 15.03.18 - 14:32

      Ich durfte ein After Wedding im Harz fotografieren und es war ein Traum. Das wichtigste ist immer an warme kleidung denken und unbedingt eine strumpfhose drunter tragen.

      http://www.photopoetin.berlin/

      (12) 15.03.18 - 14:33

      ahh und hier ist übrigends das Shooting

      https://photopoetin.berlin/whitney-sebastian-after-wedding-im-harz/

Top Diskussionen anzeigen