Wen einladen???

    • (1) 11.01.18 - 09:52

      Hallo ihr lieben

      Wir brüten gerade über unserer Gästeliste und sind irgendwie unschlüssig...ich brauch mal Rat aber muss dazu etwas weiter ausholen.

      Also erst wollten wir ganz ganz klein heiraten nur mit dem allerkleinsten Familienkreis. Aber in zwischen möchten wir doch gern etwas mehr leute dabei haben. Geht um die leute meiner familie...
      Seine familie sind nur 3...mutter, bruder und dessen Freundin. Klar das die kommen...bei mir sind 4 leute fix...mutti+freund und seine mum und mein opa. Das sind halt die, die engen kontakt zu uns haben...

      Naja und dann habe ich so das gefühl meine tante und onkel auch einladen zu müssen. Die sehe ich hin und wieder. Aber es ist nicht so das da von denen großes interesse an unserer person ist. Mit meiner tante quatsch ich wenn dann über arbeit...wie ich erzieherin. Mein schatz sitzt meist da und versucht unterhaltungen zu starten...aber da kommt null von denen zurück. Aber sind halt irgendwie auch nahe verwandte...

      Mit meinem cousin und meiner cousine war ich früher sehr eng. In zwischen haben wir wenig kontakt. Mein cousin hat sich auch sehr negativ verändert, meldet sich kaum bei unserem opa und so. Ist irgendwie flegelich und naja wenn man das so sagen kann assi vom verhalten teilweise...
      Meine cousine und ihren freund hätte ich trotzdem irgendwie gern dabei. Aber halt den cousin und seine frau nich...mein freund ist da auch entschieden dagenen.

      Meine mum meinte gestern das wäre doof weil wir zu deren hochzeit auch geladen waren...aber das war ne 100schaft die dort war. Da gab es keinen der nicht eingeladen war...und es ist schon etwas her. Er war da noch nicht so.

      Bin jetzt schon am überlegen cousin und cousine beide wegzulassen damit es da kein gerede gibt...

      Will halt auch kein böses gerede...gerade die ältere generation ist ja da meist empfindlich...

      • Eure Hochzeit, eure Entscheidung!
        Das ist egal was Mutter oder Opa oder sonst wer sagt! Lass die Leute doch reden!
        Du willst EURE Hochzeit mit lieben Menschen feiern und nicht aus Zwang Leute einladen!

        Und nur weil Dich jemand zu Hochzeit einlädt, bedeutet das automatisch Gegeneinladung.

        Nimm Deine engsten Kontakte, lass Onkel und Tanten weg und die Cousine würde ich aus dem Bauch heraus entscheiden, klingt aber jetzt nicht so, als ob ihr mega eng wärd.

        Hallo

        mal ne ganz banale Frage:
        Könntest du es dir leisten, Hinz und Kunz zu deiner Hochzeit einzuladen und zu verköstigen?

        Ich hätte auch gerne eine Riesenfeier mit allen Freunden, Verwandten und Bekannten. Ja sogar ein paar nette Arbeitskollegen würde ich gern einladen. Aber mein Bankkonto schreit da hochträllernd NEIN.

        Die ältere Generation ist empfindlich, wenn zu viele Leute kommen, wenn die Musik zu laut ist, wenn es kein Schnitzel gab sondern italienisch. Mäkeln kann man immer und wenn es nichts zu tratschen gibt, dann war es keine gute Hochzeit :-p

        lg lene

        Wir hatten da auch so einige Diskussionen. Mein Mann und ich natürlich auch mit der Familie. Wir haben eine Liste gemacht mit wirklich ALLEN, die auch ansatzweise als Gast in Frage kämen. Dann haben wir sie in Kategorien eingeteilt.

        A = Definitv einladen
        B = wäre schön, aber nur wenn es vom Platz und finanziellen passt
        C = eigentlich nicht so gerne

        Dann haben wir die Liste ganz aus dem Bau h heraus (ohne ABER) ausgefüllt. Letztendlich haben wir die Personen aus der Kategorie A und B komplett eingeladen. Bis auf wenige Ausnahmen, bin ich auch heute nach 3,5 Jahren recht zufrieden damit.
        Wir haben entschieden und uns nicht reinreden lassen.
        Die Frage ist halt, wie sehr würde es euch belasten, wenn Person X nach Nicht-Einladung sauer wäre.

        Viel Erfolg beim weiteren Planen!🤗

      • Hallo,

        Uns ist egal wer uns mal eingeladen hat.... ich sehe es nicht als Verpflichtung!

        Wir haben nur Leute eingeladen die wir wirklich mögen und dabei haben möchten 😎

        Das fanden auch nicht alle gut- aber ist mir egal! Es ist unser Tag! Es fanden auch nicht alle unser Essen, die Musik, die Location,... was weiß ich gut .

        Für uns aber war es perfekt!

        Die Gemüter haben sich auch wieder beruhigt 😉
        Die Hauptsache ist, dass ihr beide euch einig seid!

        Viel Spaß!

      Die Anzahl der eingeladenen Personen hängt natürlich vom Budget und Kapazität ab. Ich würde nur die nähesten Personen einladen - egal ob Familie oder Freunde. Man kann doch immer alle Leute in die Kirche einladen und dann zum Fest nicht :') das wäre für mich eine Lösung

Top Diskussionen anzeigen