Denkhilfe gesucht

    • (1) 12.01.18 - 04:28

      Schönen guten Tag,

      ich bin eine der verrückten Frauen, die die ganze Heiraterei selbst in die Hand nehmen will. Ich finde, ich habe genug Hinweise gestreut, langatmig mit meinem Zukünftigen darüber diskutiert und auch ausreichend gewartet, dass er was macht. Jetzt bin ich am Zug. #sonne

      Da ich ihm die Frage aller Fragen nicht abnehmen möchte (er soll etwas für seine "Männlichkeitsrettung" #rofl noch machen dürfen), hab ich folgende Idee.
      Ich backe einen Kuchen für Zwei und schreibe darauf nicht die obligatorischen Worte sondern JETZT FRAG HALT ENDLICH! #schein
      (Die Version wäre nämlich genau unser Humor und er würde es lustig und süß finden. Das weiß ich definitiv. Selbst wenn er nein sagen würde #schwitz Und gleichzeitig kann er die große Frage stellen. Denn das hat er mir immer eingebläut, das macht der Mann - ja aber wann hab halt ich dann geplant ;-) )


      So, und jetzt kommt die Problematik, wo ich Denkhilfe bräuchte.

      Geplant hätte ich, dass er nach Hause kommt und ich hab das Haus etwas kitschig dekoriert. War auch schon heute einkaufen. Herzchengirlande, Rosenblätter, Teelichter und so Firzlefanz eingesackt für eine romantische Stimmung. Er also rein bis ins Wohnzimmer per Dekoration gelotet. Ich erzähle (wahrscheinlich heulend) von unserem gemeinsamen Weg bis jetzt und würde ihm dann gerne den Kuchen präsentieren. Aber wie?
      Wenn er den von Anfang an sieht, dann brauch ich nicht lange Reden schwingen. Ich weiß schon, dass er sofort riecht, was Sache ist, aber ich würde schon gerne sehen wie er ein wenig zittert ob nicht doch ich die große Frage stelle.

      Also Torte verstecken? Abseits stellen? Die Schrift erst während der Rede draufgeben?
      Vielleicht denke ich auch grad nur etwas kompliziert.

      Und bitte keine Kommentare ala "Lass ihn das Ganze machen, das ist Männersache." oder "Wir hatten keinen großen Antrag."
      Ich würde es gerne so machen, brauch nur Hilfe bei meinem Denkknoten. #danke

      lg lene

      PS: Als Geschenk bekommt er eine teure Whiskyflasche mit persönlichem Etikett. Wir trinken die gerne und ein guter kann auch ganz schön teuer werden und man hat oft jahrelang was davon. #fest#glas

      • Ich kann ja dem ganzen Theater nix abgewinnen 😉 aber immerhin heulst du nicht jahrelang rum sondern machst den "ersten" Schritt (da könnten sich manche ne Scheibe abschneiden).
        Zum Kuchen: hast du evtl eine Fliegenschutzhaube? Die verdeckt die Schrift und macht auch "Sinn" damit er nicht Verdacht schöpft. Einfach rechtzeitig abheben.
        Wir hätten eine farblich passende in Rot-Weiß daheim 😂

        • Leider hab ich sowas nicht zu Hause, vielleicht kann ich meine Mutter fragen.

          Ja das Recht der Fragerei verwirkt hat er als ich 30 wurde. Das war mein deal. Er fragt aber wenn bis ich 30 bin. Tja, Pech ^^

          lg lene

      Die Idee ist ja super, die merk ich mir für den Worst Case :-p

      Ich würde den Kuchen schon bereitstellen, denn sonst wird das ganze so unterbrochen, wenn du ihn noch aus der Küche oder so holen musst.
      Evtl hast du einfach eine große Schüssel, die du drüberlegen kannst und dann zum passenden Zeitpunkt eben runternimmst? Oder du nimmst einen Karton mit schönem Geschenkpapier rum und lässt ihn unten offen zum drüberstülpen.

      Am besten legst du noch ein Duplo bereit, damit er dir aus dem Papier einen Ring basteln kann #rofl

      Ich wünsch dir viel Erfolg! ;-)

    Pack den Kuchen doch in so einen runden Tortencontainer (oder wie diese Dinger heißen...). Im richtigen Moment lüftest du einfach den Deckel....

    Oder pack ihn in eine Tortenschachtel, so eine wie sie auch Konditoren benutzen, wenn man eine Torte bestellt. Sicherlich gibts da auch irgendwo im Internet eine passende, kischige Schachtel;-)
    So etwa:
    http://www.bagboxpackaging.com/germany/cake-boxes.html

Was machst Du denn, wenn er nicht die Frage stellt? Nur mal so weiter gedacht!

Top Diskussionen anzeigen