Nur noch Streit wegen Hochzeit

    • (1) 17.02.18 - 22:57

      Mein Partner und ich wollen nach einem längeren On-Off in der Beziehubg heiraten, weil wir auch dadurch gemerkt haben, dass wir zusammengehören. Zudem haben wir eine kleine Tochter und wir wollen aus verschiedenen Gründen eben eine offizielle Familie sein.
      Es war auch ursprünglich mein Vorschlag, er hat mir dennoch hinterher einen Abtrag gemacht.

      Für ihn ist es zweite Ehe. Für mich die erste. Da wir keinen großen und schon gar keinen gemeinsamen Freundeskreis haben und zur Zeit beruflich bedingt auch noch 400 km auseinander wohnen (sehen uns aber jedes We und zeitweise auch über mehrere Wochen an Stück), wollten wir es im kleinsten Kreis machen und niemanden einladen. Danach Haben wir beschlossen auch meine Eltern dazuzuholen und seine Geschwister mit Partner auch - zumindest einladen. Ob sie kommen, wissen wir nicht.

      Nun wird es ja wirklich eine winzige Hochzeit- auch ohne große Vorbereitung. Da finde es, dass man sich was gönnen und leisten kann. Ich habe ein schönes Restaurant ausgesucht und jetzt nach einem Kleid für das Standesamt gesucht. Hab eins von Boss gefunden, von 379 auf 279€ reduziert.
      Findet mein Partner zu teuer.
      Wir verdienen beide gut, haben zur Zeit auch richtig hohe Ausgaben, sodass nicht viel bleibt, aber das ändert sich in absehbarer auch nochmal sehr stark zum positiven.

      Daraus ist jetzt ein riesiger Streit entbrannt, weil ich der Meinung bin, ich sei ihm nichts wert und er will ne Billig-Hochzeit mit mir, weil er ja eine große mit lauter Pipapo schon hatte. Ich bin so sauer und enttäuscht. Das Kleid seiner Ex hat nicht unter 800€ gekostet zumal sie zwei hatte (Standesamt und Kirche). Die haben richtig groß in ner Eventlocation mit 80-100 Leuten gefeiert. Danach Hochzeitsreise ins 5* Hotel nach Rom.
      Und dann gabs Scheidung und Rosenkrieg.

      Ich komme mir vor wie eine Frau zweiter Klasse und mir ist die ganze Vorfreude genommen.

      (5) 18.02.18 - 18:08

      Sinnfreie Hochzeit mit Scheidungsgarantie!

      - längere in-off Beziehung
      - 400 km auseinander
      - Streit um Kleinigkeiten
      - du vergleichst dich zu sehr mit der Ehepartnerin vorher

      Mal ehrlich...die hatten eine große Hochzeit, und gehalten hat es nicht. Was vergleicht man sich denn da?

      Du willst nicht warten, aber das wäre auch mein Tipp!

      Wenn ihr euch wegen so nem scheiß streitet wirft das kein gutes Bild auf eure Beziehung. Du verdienst dein eigenes Geld. Wie viel du für das Kleid ausgibst geht ihn nichts an! Die

    • Verlink das Kleid doch mal, dann können wir besser entscheiden, ob ein Mann da zu Recht oder zu Unrecht Stunk macht. #freu

      Es geht mich nicht an, aber Ich finde nicht dass es sich so anhört als wäre heiraten das richtige für Euch, auf jedem Fall nicht im Moment.

      Ihr habt kein gemeinsamen Freundeskreis, ihr wohnt zur Zeit 400 Km aus einander, und jetzt streitet ihr Euch wegen dein Kleid für das Standesamt... Du hast die Idee mit heiraten gehabt, und ja er hat dir dann danach den Antrag gestellt, aber irgendwie hat man beim lesen das Gefühl, dass eure Beziehung nicht stabil ist. Ihr hättet auch über längere Zeit eine On-Off Beziehung...

      Dazu kommt auch dass Ich zu mindest das Gefühl bekomme, dass Du ein bisschen eifersüchtig auf die Ex deines Freundes ist. Es wurmt Dich dass sie ein teueres Kleid hätte, dass die Hochzeit groß und schön gefeiert wurde. Kann Ich alles verstehen, wenn jetzt über ein günstigeres Kleid für deine Hochzeit diskutiert wird, aber es ist oft so wenn der eine Part schon Mal verheiratet war, dass die nächste Hochziet dann kleiner ausfällt, was ja offensichtlich auch dein Wunsch ist. Trotzdem finde Ich es merkwürdig dass ihr jetzt über knappe 300 Euro diskutieren müsst. Was ist dann mit die Ringe, die Kosten ja erheblich mehr als 300 Euro, oder geht es nur dein Freund um dein Kleid. ?

      Nur, dann stelle Ich mich die Frage ob ihr überhaupt zusammen passt, wenn Du Dich wie eine Frau zweiter Klasse fühlst und jetzt schon über dein Kleid diskutiert wird. Glücklich hörst Du Dich nicht an..

      Ich schließe mich dem zuvor gesagten an und weise nur einmal darauf hin, dass das heiraten an sich letztlich nicht nur was mit Liebe zu tun hat (liebst du ihn wirklich und er dich auch?), sondern mit einer immensen Verantwortung und vielen Konsequenzen.
      Könnt ihr die aktuell tragen?

      Ich würde allenfalls eine freie Trauung in Betracht ziehen erstmal... das bindet euch nur symbolisch.

      • ich finde diese Streits auch unertraeglich: Vor allem, dass alles das, was du machst, deine arbeit, die dir gut tut und dich gluecklich macht - ganz direkt und konkret - kaputt gemacht wird und "DU DAS NICHT MACHEN SOLLST"; es dir eben doch nicht gut tut angeblich.

        dieses nummsummenspiel - immer und immer wieder ist alles umsonst und du kannst einfach nicht mehr gewinnen: Mensch, du bist doch kein gewinnertyp mehr, hast nichts, weist nichts, kannst nichts. Verdienen tun daran ganz andere leute..

        beschwer dich, dass man euch die stimmung versaut und feier ordentlich. lasst euch das nicht kaputtmachen von leuten, die noch nie einen pfennig verdient haben. die findet eine andere loesung.#pc#flasche

Top Diskussionen anzeigen