Doofe Frage - Ringe bei standesamt- und kirchlicher Hochzeit

    • (1) 06.03.18 - 12:35

      Hallo,

      wir heiraten in diesem Jahr an einem Tag standesamtlich und kirchlich. Jetzt fragen wir uns gerade wie man das dann mit den Ringen macht. Werden diese kann im Standesamt getauscht oder in der Kirche? Oder bei beiden Veranstaltungen?

      • Wir tauschen nur bei der Kirche. Finde es irgendwie komisch, die sonst noch mal abzumachen und so zu tun als wäre es was neues.

        Unsere Pastorin fand auch besser das nur einmal zu machen und so kenne ich es auch von anderen Hochzeiten.

          • Wir haben die Ringe schon als Verlobungsringe getragen und vor der Trauung abgemacht, damit man Fotos machen kann, wie wir sie uns wieder anstecken. Ich hab mich noch zur Bemerkung: "So ein Zufall, schau mal, wie die passen" hinreissen lassen...

            Unter dem Strich ist sowas ja nur eine Nebensächlichkeit, mit der man sich nicht allzu lang aufhalten sollte. Auf den Erfolg oder Nichterfolg einer Ehe haben solche Dinge ja keinen Einfluss.

      Das könnt ihr selbst entscheiden.

      Wir haben standesamtlich und kirchlich am gleichen Tag geheiratet. Wir haben die Ringe erst und nur in der Kirche getauscht, weil wir es irgendwie komisch fanden, die Ringe nach der Standesamtliche Trauung wieder ab zu nehmen. Für uns war die Standesamtliche Trauung sowie so nur ein bürokratischer Akt, der notwendig war.

      Der Standesbeamter hat einfach bei der Standesamtlich Trauung erwähnt, dass kein Ringwechsel stattfindet, weil es unser Wunsch war, die Ringe erst in der Kirche zu tauschen.

      • Ok so hatte ich es mir auch gedacht. Würde es auch komisch finden, die Ringe dann wieder abzumachen und erneut zu tauschen. Zudem ist wie einige von Euch ja schon geschrieben haben, es beim Standesamt ja eher das bürokratische Prozedere.

    Ich denke, im Standesamt tauscht man nur die Ringe, wenn man NICHT kirchlich heiratet. Der Ringtausch ist ja etwas traditionelles und völlig unabhängig vom bürokratischen Staatsakt.

    Hallo,
    wir tauschen die Ringe nur in der Kirche.
    Der Ringtausch ist ein urchristliches Symbol der unendlichen Treue bis zum Tod.
    Wenn man es genau nimmt, gehört der Ringtausch also nur zu einer kirchlichen Trauung, da eine weltliche bzw. standesamtliche Trauung geschieden werden kann.
    In einer kirchlichen Trauung gibt es extra eine zusätzliche kleine Zeremonie zur Segnung und Bedeutung der Ringe.

Top Diskussionen anzeigen