Welche Beträge sind üblich?

Welcher Betrag ist üblich?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 05.04.18 - 13:50

      Welche Beträge schenken einzelne, dh getrennt lebende Elternteile so in etwa ihren Kindern zur Hochzeit? Was ist so üblich?

      • Hallo,

        in unseren Familien und im Bekanntenkreis ist es üblich, dass die Eltern (egal ob zusammenlebend oder getrennt), dem Brautpaar:

        - entweder Erbstücke schenken (Schmuck, Uhr, Baugrund....) schenken
        - oder einen Teil der Hochzeitsfeier (kommt meist auf Alter und Selbstständigkeit der "Kinder" an) bezahlen
        - oder gar nichts schenken

        Reine Geldgeschenke der Eltern kenne ich gar nicht. Ist das regional bedingt?

        LG

        Ich würde immer sagen, dass kommt auf die wirtschaftlichen Verhältnisse der Eltern an.
        Wir haben (aber zusammenlebend) von seinen Eltern 1000,- bekommen und von meinen 500,- ist beides okay gewesen. Baugrund, Erbstücke usw ist nix vorhanden gewesen. Und die Hochzeit wollten wir uns nicht bezahlen lassen, da wir uns nicht reinreden lassen wollten.

        Hallo.
        Wir haben von meinen Eltern das Brautkleid und ein Wellnesswochenende bekommen. Meine Schwiegereltern haben das Essen bezahlt. Betrag war jeweils 1700€ (unsere Eltern haben sich abgesprochen, wollten uns mit dem gleichen Betrag unterstützen.)

      • Hallo
        Also bei uns war es so, dass meine Eltern mein Brautkleid bezahlen wollten. Sie haben sich dafür ein Budget gesetzt. Da ich Glück hatte und mein Kleid sofort saß und keine Extras brauchte bin ich unter dem Budget geblieben.
        Den Rest haben uns meine Eltern dann geschenkt.
        Meine Schwiegermutter wollte sich am Empfang beteiligen.
        "Wollte" #aerger
        Ich glaube es hängt von der eigenen finanziellen Situation ab . Sowohl die der Eltern als auch die der Brautleute.
        Liebe Grüße

        Das kann man nicht pauschal beantworten. Es kommt darauf an, wie die finanziellen Möglichkeiten sind.

        Meine Eltern, nicht getrennt lebend haben uns die Feier bezahlt, das waren um die 3800 Euro.

        Von der schwiegermama gab es 1000 Euro und vom schwiegerpapa waren es glaube 500.

        Jeder gibt was er kann ;)

      • Papa 1: nichts - aber unfassbar viel geholfen
        Mama 1: 300€ und ewige Stunden voll Lamentiererei, dass sie sich das Hotel nicht leisten kann, während sie mehrmals im Jahr in Urlaub fährt
        Mama 2: 500€ und ewige Stunden an Entschuldigung, dass sie sich nicht mehr leisten kann.
        Papa 2: verstorben.

        Am meisten haben wir uns über Papas Hilfe gefreut - die kam von Herzen. Vom Einkommen und "leisten können", hätten unsere Mütter die Geldbeträge tauschen müssen, aber ihr Gejammere war in beiden Fällen nervig... und man hatte immer das Gefühl, es war ein "muss" und kein "will".

        Mein Vater hat uns die Hochzeitsfeier, das Brautauto und den Fotograf bezahlt. Es hat ein Vermögen gekostet, aber mein Vater ist sehr konservativ was sowas angeht und bestand darauf unser Hochzeizsfeier zu bezahlen. Ich bin ihn so unendlich dankbar. Schöner hätte Ich mir das alles nicht vorstellen können. Es war einfach ein Traum. Wir haben dann selbst Brautkleid, Anzug meines Mannes, Ringe, Torte, Brautsträuße für Standesamt und Kirche, Einladungskarten, bzw. Danksagungskarten bezahlt.

        Meine Schwiegereltern haben sich wie immer, gekonnt rausgehalten, die haben auch keine Hilfe angeboten was die Organisation angeht. Müssen die ja im Prinzip auch nicht, es war einfach so typisch von meine Schwiegereltern. Kein einziger Anruf, kam von meiner SM..

        (9) 09.04.18 - 08:17

        Hi,

        das ist sehr von den familiären Verhältnissen abhängig.

        Wir haben von der einen Seite 1500 Euro, von der anderen Seite 300 Euro und einen Kuchen bekommen.

        Beides kam von Herzen und wir haben uns gefreut.

        In manchen Familien wird nur materielles geschenkt.

        Gruß Ornella

        Hallo,

        "üblich" gibt es da wohl eher nicht. Kommt doch sehr auf die wirtschaftlichen Verhältnisse der Eltern an.

        In unserem Freundekreis war von "nicht" bis zum kompletten Eigenheim alles dabei. Geldgeschenke sind jedoch üblich.

        Wir haben von den Schwiegereltern überraschenderweise 1000€ bekommen. Von meinem Vater 200€, was mir jedoch unangenehm war da er selber nicht viel hat. Zu meiner Mutter besteht kein Kontakt.

        Grüße,
        jojo

Top Diskussionen anzeigen