1 1/2 Stunden Zeit zwischen Standesamt und Kirche

    • (1) 10.07.18 - 16:37

      Hallo ihr Lieben,

      Ich heirate im September und weiß nicht was ich zwischen Standesamt und Kirche anbieten soll.
      Standesamt 9 Uhr und Kirche um 12 Uhr.

      Ich will keine Leckereien anbieten, weil es diese schon im Gasthaus gibt.
      Und die Gäste können nicht nach Hause, da es zu weit entfernt ist.
      Einfach in den Garten setzen möchte ich auch nicht, wäre mir als Gast zu langweilig.
      Zudem möchte ich nicht die ganzen Tassen oder Gläser aufräumen / Unordnung daheim haben.

      Luftballon steigen lassen entspricht nicht meinen Vorstellungen :(

      Könnt ihr mir helfen?

      In Liebe
      JessTier

      • Wie wäre es mit einem ausgedehnten Fotoshooting mit allen Beteilgten? Da kann man ja viele ombinationen machen und die Zeit überbrücken. Vielleicht gibt es einen hübschen Park in der Nähe oder eine Fotohübsche brücke, ein besonderes Bauwerk... Das Brautpaar, Brautpaar mit eltern, mit Trauzeugen, die besten Freunde, Oma, Opa...

        LG

      Hi,
      Je nach Situation sind 1,5 Stunden überhaupt nicht viel. Wir hatten ähnlich viel Zeit zwischen Standesamt und Kirche, mussten allerdings dafür die Location wechseln, also vom Standesamt zur Kirche fahren, Bis dann da alle eingetroffen sind, verging sxhon mal locker eine halbe Stunde. Wir haben dann allerdings vor der Kirche einen Sektwmpfang gegeben und dazu Blätterteigpralinen mit verschiedenen Füllungen gereicht. Persönlich würde ich schon wenigstens eine kleine Stärkung anbieten, die meisten Gäste werden ja, wenn überhaupt dann schon sehr früh frühstücken und dann ist die Zeit bis nach der kirchlichen Trauung schon lang.
      Allzu viel "Programm" würde ich allerdings wirklich nicht anbieten, das könnte sonst hektisch werden. Bei uns haben sich einfach kleine Grüppchen zusammen geschlossen, sind noch eine Runde spazieren gegangen oder haben einfach ein bisschen Smalltalk betrieben.
      Lg und alles Gute für euren großen Tag;)

      Sorry, mal ganz doof gefragt: Warum lädst Du die Gäste nicht erst in die Kirche ein? Ausser vielleicht die Eltern und Trauzeugen? Mir als Gast würde glaube ich eine Feier reichen … #schein
      Ich wünsche eine schöne Hochzeit!
      Ks

      • Hallo Kaeseschnitte,

        zum Standesamt ist nur die Familie eingeladen. Was in meinem Fall 30 Leute sind. Die wohnen 100-400km entfernt.
        Sie haben zwar ein Hotelzimmer aber ich finde es nicht schön das es sich dann Teilt.

        • Bei uns gab es nach dem Standesamt Sekt. Meine Mama hatte einen Karton Gläser und Sekt in der Kühltasche im Auto. Mein Schwager hat was gesungen und wir mussten ein kleines Spiel machen. Ein Edding war an einen Besenstiel angebunden und wir mussten auf ein Herz aus Tonpapier unsere Namen schreiben. Dann hat die Familie Selfies geschossen. Die Zeit vergeht wie im Flug.

    Hallo,
    wenn um 9 Uhr die standesamtliche Trauung ist, wie lange geht die denn bei euch. Also bei uns wird man spätestens nach 30 Minuten rausgekehrt. Wenn man Pech hat nach 10-15 Minuten. Dann wäre es ja erst 9.30 Uhr.
    Wo heiratet ihr denn? Wäre es möglich eine kleine Stadtführung zu organisieren?

    Hallo,

    bei uns war ein ähnlicher Zeitabstand.

    Standesamtlich um 11 Uhr in einem Museum und um 13 Uhr kirchlich direkt nebenan in der Kapelle.
    Nach der etwa 30-minütigen Trauung im Museum gab es vom Restaurant, in welchem wir auch später gefeiert haben nach der Kirche, einen kleinen Empfang - mit Champagner, Canapeés und einer warmen Suppe.
    Manche sind dann etwas draußen rumgelaufen, andere haben sich in dem kleinen Museum umgesehen.
    Das war optimal und niemandem war langweilig.

    LG
    Merline

Top Diskussionen anzeigen