Luftballons steigen lassen

    • (1) 27.07.18 - 11:21

      Hallöchen #winke,

      bin neu hier und hab mich gerade frisch angemeldet. Ich möchte im Mai nächstes Jahr heiraten#verliebt und mein Schatz und ich möchte auch Luftballon steigen lassen #kratz. Leider sind die Beiträge hierzu schon etwas älter .
      Weiß jemand ob sich in den letzten Jahren was geändert hat, wegen den Genehmigungen und so#gruebel? Erwarten ca. 150 Gäste, denke es sollen dann auch in etwa so viele Ballons werden.
      Habe auch so tolle Sachen mit Wunderkerzen oder LEDs gesehen, würde uns glaube ich auch gefallen :-). Oder diese Luftballons mit Konfetti finden wir auch schön#huepf. Hat da wer Erfahrungen mit? Was muss ich da beachten? Und habt Ihr Tipps wo es günstig Helium gibt? Ist ja schon recht teuer #schock.
      Freue mich auf eure Antworten #danke

      • Luftballons sind wirklich schlimm. Am Ende gelangen die Reste in Flüsse und meere. Und da sterben dann noch mehr Organismen an Plastik. Macht lieber was ohne Plastik. Das ist einfach nicht mehr zu verantworten und zum Glück nicht mehr zeitgemäß

        • "Zum Glück nicht mehr zeitgemäß"
          Aha. Sagt wer genau? Ich kenne das von jeder 2. Hochzeit und ich finde Deine Aussage auch total übertrieben. Jaaaaaa, es ist Plasik. #augen Meine Güte...
          Benutzt Du kein Auto und nutzt nur das Fahrrad? Fliegst Du nie? Kaufst Du ausschließlich nur gebrauchte Kleidung? Kaufst Du nie abgepackte Wurst oder Obst oder Gemüse? Immer nur im Stoffbeutel auf dem Markt? Du besitzt auch kein Handy (bzw. hast Dir um Himmels Willen doch nicht etwa irgendwann ein neueres Handy gekauft?) -> google mal "Tantal und Coltan-Abbau für Handys"...
          Viele unserer täglich so selbstverständlichen Handlungsweisen sind extrem umweltschädlich. Vielleicht denkt ja die TE in Bezug auf Sachen, mit denen Du die Umwelt verschmutzt, viel umweltfreundlicher als Du und gönnt sich dafür einmal in ihrem Leben ein paar Luftballons zu ihrer Hochzeit! #aha

          • Auf alle deine Fragen erstmal ja, genau so ist es. Und ballibs sind nicht bloß Plastik, sondern richten in den Gewässern enormen Schäden an. Das ist ein idiotisch-natives hochzeitserlebnis nicht Wert.

          Der Beitrag ist schon älter, aber da juckt es mir echt in den Fingern.
          Ja genau ist ja nur ein "bisschen" weiteres Plastikgemisch was die Umwelt inkl. der Tiere die es fressen und daduch uns verseucht. Darauf kommt es nun echt nicht mehr an. #klatsch

          Luftballons sind einfach zu vermeidende Gegenstände.
          Deine "Argumente" kann man echt in der Pfeife rauchen. Natürlich ist nicht alles vermeidbar. Einkaufen ohne unnötige Plastikverpackungen ist ziemlich unmöglich, aber 5 Sekunden Jubel und Heiterkeit durch in die Luft steigende Luftballons, die dann minimum 500 Jahre in der Botanik rumliegen muss doch echt nicht sein.

          • Abgase und Ausdünstungen aus Autos und Flugzeugen sind auch extrem umweltschädlich und zumindest die privaten Flüge sind absolut vermeidbar! Verzichtest Du deshalb Dein ganzes Leben lang auf Urlaubsflüge und fährst nur mit dem Fahrrad zum campen und läßt selbst das Auto ungenutzt stehen bzw. besitzt gar kein Auto?
            Und niemand (!) benötigt ein Handy/Smartphone. Trotzdem hat heutzutage jeder Erwachsene schon mehrere davon in seinem Leben besessen. Und das IST extrem umweltschädlich! Aber machst Du Dir denn über den Coltan und Tantal-abbau Gedanken und verzichtest der Umwelt zuliebe auf ein Smartphone?
            Diese Heuchellei finde ich lächerlich.

    Ich versteh das auch nicht.... es gibt doch auch tolle Hochzeitsbräuche ohne diese Luftballons... außerdem macht das echt jeder. Allein deswegen wollte ich es an unserer Hochzeit nicht haben.

    Außerdem finde ich ist es ein riesen Aufwand. Wenn man in der Nähe von einem Flughafen das machen möchte muß man z.B. eine Genemigung dafür einholen, jemand muß die Ballons aufblasen, was bei 150 Gästen eine Menge Arbeit ist, d.h. man engagiert am besten jemanden dafür, der darauf spezialisiert ist. Würde ich mal googeln.

    Diese luftballonaktionen auf Hochzeiten finde ich immer gähnend langweilig und für die 3 Sekunden so viel Müll in die Umwelt jagen....
    da gibt’s doch echt schönere Ideen.

    Und eigentlich plant sowas auch nicht das Brautpaar (zumindest nicht bei uns in der Gegend). Wenn, dann ist’s als Überraschung gedacht zB von den Trauzeugen.

    • Bei meiner ersten Hochzeit hatte meine Schwägerin Luftballons organisiert und ich war total überrascht und begeistert.

      Ich habe das dann für meinen Bruder gemacht und ich glaube, ihm hat es auch gefallen.

      Über den Umweltaspekt habe ich mir tatsächlich noch keine Gedanken gemacht.

      Wir haben eine Luft-Wärmepumpe, das gleicht unsere Ökobilanz wieder etwas aus, denke ich!

Hey Mesori,

da es hier bis jetzt fast nur "nette" Kommentare für dich gab hoffe ich, dass ich dir wenigstens ein bischen weiterhelfen kann. Hab die Ballons für meine Hochzeit damals im Internet bestellt. Weiß nicht, ob ich die Seite hier verlinken darf#kratz. Hieß glaub ich Ballonsupermarkt. Da bekommt man so Komplettsets mit ner Leihflasche. Wenigstens macht die dann keinen Müll. Das mit den LEDs oder Wunderkerzen wollte ich zu meiner Hochzeit auch machen, ist aber leider verboten:-(#schmoll

Alter Beitrag, aber für alle die auch nicht auf Luftballons an Hochzeiten verzichten wollen.
Es gibt umweltfreundliche Varianten.
z.B. Hier

https://www.lilligreenshop.de/green-fair-baloons-luftballons-aus-fsc-zertifiziertem-naturkautschuk-oekoluftballons.html

VG

Top Diskussionen anzeigen