Gegen Antragspläne von Kumpel

    • (1) 24.10.18 - 10:52

      Hallo zusammen,

      ich möchte gerne mal eure Meinung zu meiner Situation hören.

      Also mein bester Kumpel (30) hat sich dieses Jahr im April von seiner letzten Freundin getrennt. Die beiden waren so ca. 2 Jahre zusammen aber er hat gemerkt, dass sie nicht die Frau fürs Leben sein wird. Danach war er jetzt ca. 4 Monate Single und in der Zeit hat er wirklich viele Frauen via Dating-Apps getroffen, viele von den Frauen fand er solala, aber bei einigen hat er extrem geschwärmt, jedoch ist bei keiner was daraus geworden. Er hatte aber immer feste Absichten und hat sich mit jeder schon immer ausgemalt, ob das die Frau fürs Leben werden könnte, hat abgecheckt wie die Frauen zum Thema Haus bauen, Kinder, Hochzeit stehen usw.
      Naja er hat dann ca. im Juli eine kennengelernt, die er auch wieder so toll fand (sie ist 33). Die hat sich aber bis Mitte September immer vor einer festen Beziehung gedrückt und meinte sie wäre ich nicht sicher. Während dieser Zeit lief aber schon körperlich etwas. Sie meinte dann auch irgendwann plötzlich sie hätte den Verdacht schwanger zu sein, allerdings käme da auch jemand anderes in Frage, weil sie in der Anfangszeit auch noch mit jemand anderem etwas hatte. Letztendlich war sie aber nicht schwanger. Mein bester Freund hätte sich jedoch über ein Kind gefreut und meinte schon zu diesem Zeitpunkt, dass er voll hinter ihr stehen würde. Mitte September sind die beiden dann auch zusammen gekommen. Man muss dazu sagen, dass diese Frau in ihrem Leben schon 2 mal bisher verlobt war, zur einer Hochzeit ist es aber nicht gekommen.
      Naja letzte Woche schrieb mir mein Freund, dass er nun nach 1 Monat Beziehung mit ihr zusammen ziehen möchte. Das fand ich schon leicht übereilt aber naja ok, ist ja nur zusammen ziehen.
      Vorgestern schrieb er mir dann, dass er ihr Anfang Dezember einen Heiratsantrag machen möchte..... seitdem muss ich sagen, bin ich als Freundin extrem abgeneigt. Also ich halte das absolut für übereilt und übertrieben. Ich finde die Vorgeschichte dieser Frau ätzend (angebliche Schwangerschaft, schon 2 Anträge bekommen, war sich nicht sicher ob sie ihn als Freund will usw.). Ich bin absolut der Meinung, dass er das nur aus Torschlusspanik heraus macht, einfach nur um zu heiraten und endlich seinem Schritt zu einer Familie näher zu kommen. Ich weiß gar nicht wie ich mich verhalten soll... am liebsten würde ich ihn schütteln und ihm sagen, dass er mal die rosarote Brille absetzen soll. Ich würde auch eigentlich gerne sagen, dass ich damit nichts zutun haben möchte und auch in seine Pläne nicht einbezogen werden möchte, weil ich es einfach für verrückt halte.
      Er plant da jetzt ne riesen Sache daraus zu machen, also kein Antrag unter 4 Augen... das soll was großes Öffentliches werden.

      Was würdet ihr an meiner Stelle machen? ich bin irgendwie seine nächste Vertaute und er plant mich schon total mit ein...
      Auf der einen Seite will ich eine gute Freundin sein und ihn unterstützen, andererseits finde ich das echt absolut verfrüht und unüberlegt......

      :((

      VG

      • Hallo,

        lese ich da ein bisschen Eifersucht heraus? Dein Kumpel entscheidet selber, was er macht. Du kannst ihm deine Sichtweise erklären, mehr aber auch nicht.



        vg
        novemberhorror

        • Absolut keine Eifersucht. Wieso sollte ich eifersüchtig sein?

          Ich finde es persönlich einfach nur absolut übertrieben und unüberlegt sich an jemanden binden zu wollen den man 1. nicht richtig kennt und noch keinen Alltag mit ihm erlebt hat, 2. der sich von Anfang an schon so blöd ihm gegenüber verhalten hat (mit anderen rumgepimpert, sich mit ihm nicht sicher sein) 3. der es scheinbar mit Eheversprechen nicht ganz ernst nimmt (siehe schon 2 Anträge ohne dass eine Hochzeit stattfand).

          Ich halte einfach von dieser Frau nichts.

          Ich habe mir überlegt, dass ich dazu nichts sagen werde, weil es seine Sache ist und ich keine Freundschaftz kaputt machen möchte, aber ich werde mich komplett zurückhalten, auch was meine Hilfe für den Antrag angeht.
          Und sollte das später in die Brüche gehen werde ich auch nicht groß meine Schulter hinhalten.

            • Ja, ich hab auch gefragt ob er sicher ist, dass sie überhaupt Ja sagt nach der kurzen Zeit, nicht dass das vor dem Publikum ne peinliche Angelegenheit wird... aber er ist sich 100% sicher dass sie ja sagt. Wenigstens etwas...

              • Achja, und auf den Rat noch etwas zu warten meinte er sie wäre ja auch schon 33 und da muss man schnell handeln... außerdem wäre die Veranstaltung im Dezember perfekt dafür und sowas wäre ja nicht immer so oft.

Findest Du nicht, dass man mit 30 (DREIßIG!) Jahren in der Lage sein sollte, seine eigenen Entscheidungen zu treffen? Und zwar unabhängig davon, was Freunde davon halten. Es ist sein Leben, nicht deins! Du kannst ihm gern Deine Bedenken mitteilen, auch dafür sind Freunde ja da. Aber ER entscheidet. Und wenn er diese Heirat will, dann freu Dich für ihn. Und wenn die Beziehung irgendwann auseinander geht, dann tu, was ein guter Freund in so einer Situation eben tut: Tröste ihn und sei für ihn da.
Ansonsten hast Du eine sehr merkwürdige Auffassung von Freundschaft.

Kennst du die Dame überhaupt? Das klingt alles so nach „er hat das erzählt und darauf fußt mein Bild von ihr“, aber Hörensagen ist nicht die beste Basis. Lern sie doch selbst mal besser kennen. Hat sie denn die anderen Verlobungen gelöst? Kann ja auch sein, dass sie sitzen gelassen wurde.
Du klingst irgendwie einfach beleidigt, weil dein Kumpel das ganze nicht so macht, wie du es für richtig hältst.
Wenn du so dagegen bist, dann halt dich aus dem Antrag raus. Dann leb damit, dass der Kontakt eventuell abkühlt. Wenn du aber eine echte gute Freundin sein willst, dann sei für ihn da, wenn es nicht hält.

Hallo,

Möchte dir gerne zwei Beispiele nennen.

1.Bsp.
Eine Freundin, Ende 20, hat sich nach 7 Jahren Beziehung verlobt, haben geheiratet, nach 1 Monat Ehe war er weg...

2.Bsp.
Meine beste Freundin, war nicht immer die treuste, zwischen Beziehung immer hin und her gewechselt, irgendwann kam ein Mann. Nach 1 Monat sind sie zusammen gezogen, nach 3 Monaten gab's den Antrag, nach 6 Monaten die Hochzeit, wo ich selbstverständlich die Trauzeugen war, was ich innerlich gedacht habe, hatte da nichts zu suchen, sie war sich sicher, also war ich es auch.
Die beiden sind nun 5 Jahre verheiratet, ihr drittes Kind ist in Planung.

Im Endeffekt steckt man nicht drin! Er ist sich aber sicher, also sei du es auch und steh ihm gefälligst bei, erfreu dich dass er dich mit einplant und sei für ihn da wenn es doch schief geht.
Er ist alt genug und aus Fehlern kann man nur lernen, falls es wirklich einer ist.
Vielleicht finden die beide ja wirklich ihr Glück.
Ihre Vorgeschichte (2 Verlobungen) ist eben Geschichte! Vergiss das. Ist doch gut dass sie nicht geheiratet hat wenn es doch nicht so berauschend war 😁

Alles Gute euch 🍀

Warum ist dir die Frau wegen ihrer Vorgeschichte unsympathisch?
Mal ganz ehrlich.
2 Verlobungen ohne Hochzeit
Andere habe in dem Alter 2 Kinder von 3 Männern.
Sie war sich nicht sicher und hat sich deswegen er später auf eine feste Beziehung eingelassen. Sie waren Single, sie hat ihn nicht betrogen. Und sie war ehrlich und hat gesagt das auch ein anderer beim möglichen schwängern der Vater sein könnte.
Was hat die Arme denn falsch gemacht?
Wie oft hast du sie getroffen und dich mit ihr unterhalten?
Und wenn sie Ja sagt bei deinem Kumpel heißt das nicht das sie sofort bis ans Lebensende aneinander gekettet sind. Verlobungen kann man lösen, Ehen werden geschieden.
Wünsche ihm Glück und das er die Liebe mit ihr findet die er sich erhofft und verdient. Und sollte es nicht so sein, sei für ihn da ohne ein ich habs dir doch gesagt.
Mein Mann hat mit seinem besten Kumpel gewettet wer mich bekommt. Seine beste Freundin, eine Freundin von mir die uns bekannt gemacht hat, war sich sicher das wir nicht zusammen passen. Nach einem Monat ist er eingezogen.
Wir sind seit 8 Jahren zusammen, seit 6 Jahren verheiratet und unsere Tochter ist 2 1/2, Kind 2 ist in Arbeit.
Als ich ihn kennengelernt habe hatte ich ne Freundschaft mit Extras am laufen.

Top Diskussionen anzeigen