Aufgaben als Trauzeugin

    • (1) 02.12.18 - 21:19

      Liebes Forum,

      Welche Aufgaben sollte man als Trauzeugin übernehmen? Vorab und während der Hochzeit?
      Wie kann man die Braut am besten unterstützen?
      Was hättet ihr euch gewünscht von eurer Trauzeugin? Das sie bspw. auch durchs Abenprogramm führt? Moderation? Empfang macht? Hm, ich habe keine Ahnung...

      Ich sammle Ratschläge und Anregungen um meine Freundin bestmöglich zu unterstützen.

      Viele Grüße
      E.

      • (2) 02.12.18 - 23:00

        Sprich doch einfach ab, was deine Freundin sich so unter dieser Aufgabe vorstellt. Da hat jeder andere Wünsche oder Vorstellungen zu.

        Bei meiner Schwester war ich die Trauzeugin. Ich war einfach nur da - mehr wollte sie nicht.

        Die Trauzeugen von mir und meinem
        Mann hatten ebenfalls keine Aufgaben.

        Meine Schwester hatte bei der letzten Hochzeit ihrer Freundin unendlich viele Aufgaben.

        (3) 03.12.18 - 19:50

        Aufgabe Nr. 1 - Für die Braut vor, während und nach der Hochzeit da zu sein und ihr zur Seite stehen wenn sie dich braucht!

        Alles andere hängt davon ab was sie sich vorstellt. Beispiele sind Organisation vom Junggesellenabschied, Begleitung beim Brautkleidkauf, basteln von Deko, kleine Rede halten, Hochzeitsspiele organisieren, Location dekorieren bzw. danach aufräumen helfen... Rede einfach mal mit der Braut 😀

        • (4) 03.12.18 - 20:14

          meiner Meinung nach sollte eine Trauzeugin auch immer für den Pepp bei der Hochzeit sorgen...irgendein lustiges Spiel oder eine Fotorückblende oder sowas...auf einer Hochzeit kennen sich die Gäste ja nicht alle untereinander und so wäre das mal auch ein kleiner Ice Breaker, um sich kennenzulernen und so wird die ganze Stimmung auch etwas lockerer...wenn alle etwas angespannt sind und sich nicht aus ihrer Komfortzone bewegen, dann kommt keine richtige Stimmung auf, wie ich finde.

          • (5) 03.12.18 - 20:28

            Kommt drauf an wie die Eltern und so drauf sind und wie groß die Hochzeit wird.

            War schon auf einer Hochzeit, da hatte die Mutter des Bräutigams 1000 Sachen vorbereitet. Dann gab es noch Aktionen seiner Freunde und noch wir als die besten Freunde der Braut. Letztendlich war alles so durchgetaktet, dass die Leute kaum mal verschnaufen und sich unterhalten konnten. Selbst beim essen gab es Programm.
            Dann kommt es natürlich noch auf das Wetter an. Diesen Sommer auf einer Hochzeit wurde die Hälfte des Programms gestrichen, weil die Leute viel lieber draußen waren, als in dem warmen Raum zu sitzen.

            Was mal ganz lustig war ist ein Spiel, wo das Brautpaar raten muss wer gerade aufsteht (auf der Leinwand hinter ihnen eingeblendet), zB alle die nächsten Jahr heiraten, alle Brillenträger, alle Ü50 usw.

            (6) 05.12.18 - 23:20

            Bei uns wird keiner durch Spiele locker. Eher verschwinden dann alle nacheinander außerhalb der Location und „schnappen Luft“. Kann also genau das Falsche sein! Daher absprechen mit der Braut!

            Bei sowas wäre ich von meiner eigenen Hochzeit geflohen.

      (7) 04.12.18 - 09:58

      Das kann dir nur die Braut sagen.... frag sie einfach, was sie sich von dir wünscht.

      Ich wollte keine Überraschungen an unserer Hochzeit... meine TZ hat das akzeptiert.
      Einzige Überraschung von ihr war, Seifenblasenwasser für die Gäste für Seifenblasen in Herzform und das war absolut okay für mich.

      Eine Freundin war enttäuscht von ihrer TZ, weil die gar nix zum Programm der Hochzeit beigesteuert hat, die beiden hatten scheinbar vorher nicht miteinander darüber gesprochen.

      • (8) 04.12.18 - 19:28

        Hallo an alle,

        Danke für eure Beiträge, gute Tipps dabei. Jetzt habe ich wirklich schon etwas mehr Plan. Ich werde mit der Braut quatschen was sie sich wünscht. Organisieren von JGA läuft bereits.

        Lg

Top Diskussionen anzeigen