Hochzeitsspiele

    • (1) 23.01.19 - 20:21

      Hallo ihr Lieben.
      Im Mai sind mein Mann und ich auf der Hochzeit seines besten Freundes eingeladen. Mein Mann ist der trauzeuge.

      Wir suchen nach schönen Hochzeits bräuchen vll was ausgefallenes
      Mal was anderes wie Herz aus dem Bett Laken schneiden oder baumstamm durch sägen.

      Über Anregungen würde ich mich freuen


      Lg#winke

      • Ich finde Gutscheine erspielen ja immer gut für das Brautpaar. Bei uns war es so, dass ich darten musste. Auf der Dartscheibe waren Gutscheine. Es war so, dass ich eigentlich immer einen getroffen habe. Dann haben wir um diesen getroffenen gespielt. Es waren Gutscheine vonvereinzelten Gästen. Z.b. zum Kino oder zum Essen einladen etc. Ja und dann mussten wir Aufgaben erledigen. Buchstabieren, Lied gurgeln, Waden tasten etc. Fand ich ganz witzig.

        * Einer kriegt die Augen verbunden, der andere bekommt einen Begriff genannt und muss den Partner so "dirigieren", dass der das entsprechende Bild dazu malt

        * Brautpaar sitzt Rücken an Rücken, jeder von jedem einen Schuh in der Hand und muss dann durch Heben des betreffenden Schuhs auf Fragen antworten wie: "Wer kann besser Autofahren?"

        * ggf. Kennenlerngeschichte nachspielen - muss ja nicht wahrheitsgetreu sein;-)

        * Aktionen für die Gäste, die eine Erinnerung o. Ä. für das Brautpaar zur Folge haben:
        - Jengasteine werden bemalt/beschrieben
        - kleine Nutellas oder Marmeladen (wie in Hotels) werden in Geschenkpapier eingepackt, auf das innen die Gäste einen Wunsch o. Ä. geschrieben haben
        - Leinwand mit Daumenabdrücken o. Ä. von allen Gästen - ein Bild von einem Baum, einem Herz o. Ä. entsteht
        - Wünsche werden auf besonders geformte Zettel geschrieben, die dann aufgeklebt werden zu: einer Eisenbahn [Waggons], einem Baum [Blätter], o. Ä.

        * Luftballons steigen lassen - es gibt auch welche, die leuchten als Alternative zu den Himmelslaternen

        * Ein Spiel, bei dem die teilnehmenden Gäste eine Aufgabe für das erste Lebensjahr bekommen (Im Sommer zum Picknick einladen, nach 9 Monaten einen Strampler schicken, Blumenstrauß zum 1. Hochzeitstag, etc.)

        Erfordert etwas Planung, aber sehr witzig! Wichtigstes Utensil ist der Hausschlüssel

        Part I
        Es werden diverse Gegenstände aus der Wohnung entwendet. Einfache wie eine Tasse und offensichtliche wie zB ein Pokal. Das erfordert etwas Vorplanung, schließlich soll das Brautpaar die Gegenstände (ca. 8-10) nicht vermissen. Notfalls muss man während das Brautpaar die Fotos macht schnell in die Wohnung fahren. Gleichzeitig kann man die Überraschung vorbereiten.

        Part II
        Man weiht diverse Gäste ein. Diese erhalten Antworten auf Fragen, die eigentlich keiner beantworten kann.

        Part III
        Let the Show begin: es wird allen Gästen eine tolle Tombola angekündigt. Wenn sie eine Antwort wissen einfach aufstehen und die Antwort sagen. Natürlich können nur die Eingeweihten die Fragen beantworten. Das Brautpaar sieht wie Gegenstände aus ihrer Wohnung plötzlich durch den Saal wandern. Am Anfang werden sie nix merken, aber irgendwann fällt der Groschen und die Gesichtsausdrücke sind unschlagbar.
        Selbstverständlich wird am Ende alles aufgeklärt und sie erhalten ihre Sachen zurück.

        Wir haben das mit Freunden gemacht und die Fragen waren zum Eiffelturm (weil da der Antrag war - zB wie hoch, wie viel Tonnen Stahl usw.).
        Seine Trauzeugen hatten ein Kennenlernspiel gemacht. Hinter dem Brautpaar wurden Schilder hochgehalten. "Alle aufstehen, die .... ". Das Paar musste erraten wer jetzt aufgestanden ist (Freunde der Braut, Männer mit Fliege etc)

        Am Ende noch die Überraschung: die Trauzeugen bereiten eine Überraschung für das Brautpaar vor. Etwas das sie direkt vor eine Aufgabe stellt wenn sie heim kommen (Hunderte Luftballons unter der Bettdecke, Wasser-/Konfettibecher auf der Treppe, Zimmertüren mit Tapete zugeklebt...)
        Damit die beiden auch ganz viel Spaß und Arbeit haben 😂

        Bei Tradition: Bettlaken ausschneiden, aber Scheren sind aneinander gebunden 😆

        • Vielen Dank für die ganzen Beiträge, das ein oder andere gefällt uns ganz gut!
          DANKE

          (6) 26.01.19 - 17:17

          "Am Ende noch die Überraschung: die Trauzeugen bereiten eine Überraschung für das Brautpaar vor. Etwas das sie direkt vor eine Aufgabe stellt wenn sie heim kommen (Hunderte Luftballons unter der Bettdecke, Wasser-/Konfettibecher auf der Treppe, Zimmertüren mit Tapete zugeklebt...)
          Damit die beiden auch ganz viel Spaß und Arbeit haben 😂"

          So etwas finde ich ganz schlimm#sorry
          In der Hochzeitsnacht hätte ich echt nicht mehr den Nerv für solche Witze. An anderen Tagen gerne, aber nicht nach so einem anstrengenden/aufregenden Tag.
          Und etliche dieser Aktionen schießen echt übers Ziel hinaus. Freunde meiner Eltern haben noch Jahre später die Sägespäne aus den Wasserleitungen in ihrem neuen Haus geholt, weil ihre Freunde eine Duschwanne voll Sägespäne ach so witzig fanden. Eine ähnliche Aktion hat uns mal fast das Auto ruiniert, hätten wir es nicht rechtzeitig bemerkt.

          • (7) 27.01.19 - 16:11

            Ist ja nicht schlimm. ☺ Wir haben auch nur harmlose Sachen gemacht und auch nur 1-2 Kleinigkeiten wo man nicht stundenlang aufräumen muss oder etwas beschädigt werden könnte. Die Paare fanden es auch immer lustig. Kommt halt darauf an wie jemand drauf ist 😉 Hab mal ein Video gesehen, wo Freunde das ganze Haus inkl Grundstück mit Bierflaschen vollgestellt haben. Auch wenn das viel Pfand war, aber auf sowas hätte ich auch keine Lust gehabt. 🙈

Top Diskussionen anzeigen