JGA

    • (1) 14.04.19 - 20:34
      Inaktiv

      Hallo ihr Lieben.Ich weiß jetzt nicht ob es das richtige Forum dafür ist.Wir heiraten in 2 Wochen und sind insgesamt 10 Jahre zusammen.Ich bin aktuell in der 8 Woche schwanger und habe morgen einen wichtigen Arzttermin.Nun ist es so das mein Freudn von zwei Kumpels ohne Vorwarnung abgeholt wurde und es ging natürlich nach Hamburg.Der eine ist ewig Single und der andere nimmt es mit seiner Freundin nicht so genau.Nach meiner Fehlgeburt habe ich natürlich immer wieder Angst vor jedem Termin und jetzt ist er weg bis morgen Abend oder so.Ich hab halt überhaupt keine Ahnung was sie dort machen.Ja man sollte sich vertrauen,aber immer wenn er betrunken ist hält er es für nötig andere Weiber anzulabern und seine Nummer zu tauschen.Zwischen uns ist viel passiert und ich kann einfach nicht vertrauen 😪 Keine Ahnung was ich mir hier von erwarte.Als ich die FG hatte und auch morgen für den Termin,war er nicht bereit sich freizunehmen.Ich musste leider operiert werden.Sie haben ernsthaft seinen Chef um frei gebeten.Das ist einfach alles zu viel 😭

      • Hi,

        denk an die positiven Seiten deines Verlobten.
        Ansonsten frage ich mich:

        Warum seid ihr verlobt und warum bekommt ihr ein Baby, wenn das Vertrauen nicht da ist?

        LG

        • (3) 14.04.19 - 20:52

          Wir vertrauen uns und ja wenn was passiert ist es wahrscheinlich schon länger sein Wunsch gewesen.Mir geht's gerade einfach so schlecht und auch vor dem Termin morgen.

          • Hast du ihm das auch gesagt? Es ist ja auch sein Kind. Da kann er schon mal üben Verantwortung zu übernehmen. Du brauchst ihn jetzt. Weiß er das?

            • (5) 14.04.19 - 21:00

              Ja das weiß er,war ihm aber egal.Auch vor und nach der Op wegen der FG war er leider nicht mit ins Kh.Und dann den Spruch "stell dir vor das wäre in einer weiteren SSW abgegangen".Egal wann,so etwas ist immer schlimm.Mein Embryo hatte schon einen Herzschlag.Lassen wir das,morgen kommt er total fertig nach Hause und mir ist es einfach egal.

      Das klingt aber nicht so schön.
      Dein Kerl klingt echt wie ein Riesen Arsch, wieso willst du jemanden heiraten, dem dein befinden so egal ist?
      Das hast du sicher nicht verdient!

      Ich wünsche dir für die Schwangerschaft alles gute, das mit der Hochzeit würde ich mir aber an deiner Stelle nochmal überlegen. 🤔

      • (7) 14.04.19 - 21:23

        Ich hoffe das er sich bessert.Und wenn nicht werde ich Konsequenzen daraus ziehen.Danke für deine lieben Worte ☺

        • Ich möchte dir echt nichts madig reden, aber ich bin Realist.
          Wenn ihr seit 10 Jahren zusammen seid, und er im besoffenen Kopf solche Dinger abzieht - wieso sollte es besser werden oder er sich ändern nur weil ihr verheiratet seid oder ein Kind da ist?
          Ein Kind ist stressig und viel Arbeit, da kann eine Beziehung sehr leiden, da wird die Versuchung fremd zu gehen oder mit Freunden einen heben zu gehen eher größer..

          Hey,

          ich bin’s nochmal.
          Er wird sich nicht bessern. Erziehen kann man auch niemanden. Eine Ehe kann harte Arbeit sein und er ist jetzt schon nicht an deiner Seite. Denkst du er wird ein treusorgender Vater, der Dir genügend freiräume für Deine Interessen gibt? Hört sich zumindest nach den paar Zeilen nicht so an.

          Ich rate selten gleich zur Trennung etc, aber heirate ihn lieber nicht. Versuche das Elternsein mit ihm, wenn du meinst, aber eine Ehe unter solchen Umständen.... nein. Das würde ich wirklich lassen. Sollte er sich tatsächlich ändern, was ich stark bezweifle, dann könnt ihr immer noch heiraten, das rennt nicht weg.

          LG

          Du kennst den Mann seit 10 Jahren.

          Wenn du ihn heiratest, dann deswegen, weil du ihn liebst und weil die letzten 10 Jahre so schön waren.

          Wenn du ihn heiratest in der Hoffnung, dass er sich ändert (ganz kurz und realistisch: das wird er nicht.), sind das die falschen Gründe...

          (11) 17.04.19 - 20:23

          Du hoffst dass er sich bessert? Wodurch, dadurch, dass er dein Mann wird, ein Kind bekommt? Träum weiter. Entweder man ist verantwortungsbewusst und liebevoll, oder nicht..was würdest du einer Freundin mit einem solchen Verlobten raten? Doch sicher nicht, ihn zu heiraten...zieh die Reissleine, verschieb die Hochzeit

          • (12) 17.04.19 - 21:11

            Hallo ich hab doch geschrieben das ich keine Meinungen mehr möchte.Ich habe meine Entscheidung gefällt und hab hier nicht den ganzen Tag Zeit zu diskutieren.

            • (13) 17.04.19 - 21:31

              Und was genau erhoffst du dir dann von deinem Beitrag? Bei dir stimmt dann wohl das Sprichwort-jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. In diesem Sinne- alles gute! a

    (14) 15.04.19 - 12:13

    Wenn du ihm nicht vertrauen kannst, lass um Himmels allen die Heirat. Das ist keine Basis!

    (15) 17.04.19 - 10:19

    "aber immer wenn er betrunken ist hält er es für nötig andere Weiber anzulabern und seine Nummer zu tauschen."
    "Zwischen uns ist viel passiert und ich kann einfach nicht vertrauen"
    "Als ich die FG hatte und auch morgen für den Termin,war er nicht bereit sich freizunehmen."
    Ja herzlichen Glückwunsch! Da hast Du Dir ja einen ganz feinen Kerl ausgesucht!
    Verstehe ich nicht. Wieso heiratet man solch einen Mann und bekommt noch dazu ein Kind von ihm? Anscheinend war das Kind ja sogar geplant und kein Unfall.
    Was glaubst Du denn, wird nach der Heirat mit ihm passieren?
    Dass er sich auf einmal, nach 10 Jahren ändern wird? Dass er nicht mehr in betrunkenem Zustand andere Frauen anquatscht? Dass er sich auf einmal um Dich sorgt, wenn es Dir schlecht geht und Du Unterstützung brauchst? Dass Du ihm auf einmal vertrauen kannst?
    Sorry, aber das ist doch echt naiv!

    (16) 17.04.19 - 14:15

    Ich möchte keine blöden Belehrungen mehr!Sonst hätte ich noch geantwortet.

Top Diskussionen anzeigen