Standesamt plus Pfarrer/ Diakon Evangelisch

    • (1) 13.06.19 - 22:04

      Hey, wir haben vor im kommenden Jahr zu heiraten, wir stellen uns das ganze aber wie folgt vor:

      Standesamtliche Trauung und dazu hätten wir gerne einen Wunschdiakon der uns einen Segen ausspricht, im Netz finde ich dazu überhaupt nichts ich habe aber schonmal gehört das dies möglich ist... hat jemand Erfahrungen damit gemacht oder weiss ob das Möglich ist?

      Anmelden und Abstimmen
      • Meinst Du jetzt, dass Ihr statt des Standesbeamten im Standesamt einen Diakon habt oder soll der Diakon zusätzlich zum Standesbeamten noch ein paar Worte sprechen?

        • Zusätzlich 😊 das er den Standesbeamten nicht ersetzt ist uns bewusst...

          • Das müsst Ihr mit dem zuständigen Standesbeamten und dem Diakon klären. Ich bin Standesbeamtin. Es kam schon vor, dass ein Trauzeuge noch etwas persönliches vorgelesen hat oder eine Sängerin dabei war. Warum nicht auch ein Diakon? Wenn es der Zeitplan erlaubt, würde ich diesen Wunsch zulassen.

      Also, bei uns gibt es ein Kloster, dass auch für die standesamtliche Trauung zugelassen ist. Da gibt es dann extra Termine, da kommt der Standesbeamte raus und traut standesamtlich und direkt im Anschluß findet dann die kirchliche Trauung statt.
      Würde da einfach mal nachfragen. Vielleicht beim Diakon, der wird wissen, ob er sowas macht. Standesamt kann man ja frei wählen....Ich weiß nicht, ob ein Diakon einfach in eienr anderen Kirche "auftreten" kann...

    Darf Ich fragen warum ihr nicht kirchlich heiratet wenn euch einen Segen wichtig ist?

    Wir haben standesamtlich und kirchlich geheiratet an den gleichen Tag. Für nichts auf der Welt hätte Ich auf die kirchliche Trauung verzichtet. Der standesamtliche Zeremonie war sehr kurz, sehr bürokratisch und total unromantisch.. Wenn man nicht gläubig ist und nichts davon hält was in der Kirche passiert und keinen Segen haben möchte, kann Ich verstehen dass man nur standesamtlich heiratet aber wenn euch einen Segen wichtig ist, verstehe Ich nicht warum ihr nicht eine kirchliche Trauung bevorzugt?#kratz

    Ich habe in meinem Leben nie davon gehört dass einen Segen beim Standesamt ausgesprochen wird, egal von wem.. Ich finde es irgendwie auch rein persönlich merkwürdig. #gruebel

    • Also kurz ein update wir haben jetzt alles fix gemacht sowohl mit dem Standesamt als auch mit dem Diakon :) uns ist der Segen wichtig. Und um zu zeigen das man an etwas glaubt ist man doch nicht gezwungen dies immer auf kirchlichem Boden zu tun. Unsere Trauung wird dadurch doch nur noch einmaliger... sowohl der Standesbeamte als auch der Diakon sagte uns diese Woche das wir mit dieser Idee nicht die einzigen sind... Wir haben eine traumhafte Location gefunden die das einzige Standesamt Deutschland weit sind die Trauungen 365 Tage im Jahr zu jeder Tageszeit durchführen... Und mal ganz ehrlich es zählt der Glaube und nicht die Umgebung... Wenn man zu 100% an etwas glaubt dann kann das von mir aus auch im Wald, auf einer Achterbahn oder in einem Flugzeug sein.

In Absprache ist das prinzipiell möglich - theoretisch könnte das sogar der Standesbeamte machen. Er ist aber nicht dazu verpflichtet.
Als kirchliche Trauung gilt das dann allerdings nicht.

Top Diskussionen anzeigen