Ideen Hochzeitsspiele - Programmpunkte Trauzeugin

    • (1) 06.08.19 - 12:02

      Huhu,

      meine Schwester heiratet und ich bin Trauzeugin. Allerdings heiratet sie erst nächstes Jahr und ich hab da dann ein Baby und zwei Kleinkinder und möchte soviel wie es geht im voraus planen.
      Jetzt bin ich am überlegen, was ich denn alles schon machen könnte.. Einmal zur standesamtlichen Hochzeit und dann die Woche drauf zur kirchlichen Hochzeit.

      Ich dachte an eine Hochzeitszeitung, Postkarten, eine Tafel wo jeder Gast Bilder von den zweien hinhängen kann, eine Wand wo die Gäste sich verewigen können. Vielleicht noch Luftballons aufsteigen lassen... Also so Sachen Irgendwie...
      Spiele werden vermutlich andere noch machen und soviel wollen sie auch nicht. Ich dachte eher für den Hintergrund, wo die Gäste was erstellen können zur Erinnerung.

      Und dann bei der standesamtlichen... Fällt euch da was schönes ein? Ich möchte ein persönlichen Brief schreiben aber eine Rede nicht, da schon zwei reden sind und das sonst zuviel ist.

      Ein Notfall Täschchen für die Kirchliche Trauung mach ich noch..

      Bin über jede Idee dankbar 💕

      • (2) 06.08.19 - 13:18

        Hi,
        Bei der Hochzeit meines Bruders habe ich organisiert:
        Anstatt Hochzeitszeitung habe ich vorher alle Gäste angeschrieben und sie gebeten, eine Seite mit einem Rezept zu erstellen, mit Foto dabei oder hübsch designed. Die Seiten habe ich dann einlaminiert, gelocht und in einen schönen Ordner gepackt. Mein Bruder und Schwägerin kochen sehr gerne und hatte dann quasi ein Kochbuch mit Rezepten von allen Gästen. Das ist bei den beiden gut angekommen.

        Dann Luftballons steigen lassen, da haben wir Postkarten dran gebunden, mit der Adresse der beiden drauf und die Bitte, die Postkarte zurück zu schicken falls sie gefunden wird, und jeder Gast konnte einen Wunsch oder ähnliches drauf schreiben. Die Ballons sind erstaunlich weit geflogen und es kamen auch erstaunlich viele Postkarten zurück!

        Dann haben wir vor dem Essen noch eine Art Kennenlern-/ Ratespiel gemacht. Da habe ich vorher mehrere Plakate beschriftet, zB mit "Familie" "weiteste Anreise" " kenne den Bräutigam länger als 10 Jahre" "mit der braut studiert" etc. Die Plakate habe ich dann hochgehalten, so dass die Gäste sie sehen könnten, das Brautpaar aber nicht. Dann mussten diejenigen, auf die das Plakat zutraf, aufstehen und das Brautpaar musste raten, was diese Leute gemeinsam haben bzw was auf dem Plakat steht. Das war recht kurzweilig und in der Zeit konnten die Vorspeisen aufgetragen werden.

        Das sind Sachen, die man wahrscheinlich über einen längeren Zeitraum gut vorbereiten kann und an dem Tag selber nicht zu viel Aufwand machen..
        Viel Spaß und liebe Grüße!
        Pamil

        Hallo.

        Wir haben auch einen Rezepteordner bekommen anstatt einer Hochzeitszeitung und haben uns sehr darüber gefreut, da hat man wirklich ewig was davon.

        Unsere Trauzeugen hatten eine richtig gute Flasche Wein gekauft mit einer Holzkiste dazu. Dann haben Sie unseren Gästen Zettel und Stifte gegeben und jeder hat im Laufe der Feier etwas für uns aufgeschrieben. Dann sind alle Zettel in die Kiste gekommen, sie wurde mit Nägel verschlossen und wir sollen sie zum 5.Hochzeitstag aufmachen, den Wein trinken und die Botschaften lesen. Fand ich auch superschön, die Kiste steht bei uns im Regal und wir freuen uns schon darauf.

        Viele Grüsse

        Wir haben damals zu unserer Hochzeit einen wunderschönen wedding tree bekommen.

        Ein Bild mit einem Baum, die Gäste haben ihren Fingerabdruck mit Stempelkissenfarbe hinterlegt und zum jeweiligen Fingerabdruck den Namen darüber geschrieben.

        Was du auch noch machen kannst:
        Ein grosses weisses dickes Tischtuch, ein Herz darauf malen, das Datum und die Namen der Eheleute mit dazu.
        Nach der Trauung müssen die Eheleute (mit einer STUMPFEN Nagelschere) das Herz ausschneiden und anschliessen durch das Herz durchlaufen. Die Trauzeugen halten in dieser Zeit das Tischtuch.

        Liebe Grüsse

        • (5) 06.08.19 - 14:56

          Dieser Baum sieht schön aus, ich finde es als Gast aber total nervig, weil man danach immer dreckige Finger hat.

          • (6) 06.08.19 - 20:18

            Ganz einfache Problembehebung, daneben ein Pack Feuchttücher und ein kleiner "Becher" als Abfalleimer😉 so können die Gäste mit sauberen Fingern weiter Feiern☺️

      (9) 06.08.19 - 14:55

      Verewigungen die ich kenne:
      - Reiseführer: Jeder Gast schreibt (mind.) einen Reisetipp
      - Kochbuch: Jeder Gast schreibt ein Rezept
      - Jeder unterschreibt auf einem kleinen Holzherz, die in einem Bilderrahmen positioniert werden
      - jeder gestaltet einen Stein eines Jenga-Spiels
      - jeder Unterschreibt auf einem großen Kissen fürs Sofa (da waren die Namen und das Datum eingestickt)
      => Da würde ich darauf achten, dass es nicht am Ende sinnlos rumsteht

      Hochzeitszeitung ist bei uns in der Familie ein Muss und kommt immer gut an;-) Wenn du da noch Ideen willst, schreib einfach

      Postkarten kann man toll über Spiele verteilen. Bei der letzten Hochzeit war es ein Quiz über die Brautleute.

      Was ich noch toll fand bei einer Trauung: Da haben einige Freunde vorher Einmalkamaras verteilt und Aufgabenzettel geschrieben (der erste, der schlappmacht [war ein schlafendes Kleinkind], der älteste und der jüngste Gast, etc.). Als die Aufgaben erfüllt waren, haben die Gäste nur so weitergeknipst. Zum ersten Hochzeitstag hat das Brautpaar dann ein Fotoalbum mit den Fotos bekommen.

      Luftballons finde ich persönlich irgendwie immer langweilig und unnötig.

      Ansonsten würde ich mal abwarten, was von den anderen Gästen als Programmbeitrag kommt und wie viel ihr da überhaupt noch machen "müsst".

      ***

      Zur Standesamtlichen habe ich keine Idee. Bei den standesamtlichen Hochzeiten, wo ich bislang war, gab es kein Programm (auch keine Reden). Es wurde nur (je nach Uhrzeit) Mittag oder Kuchen gegessen und das war's. Danach wurde die Location für die Kirchliche vorbereitet;-)

      Wir haben zu unserer Hochzeit auf dem Standesamt:
      -ein Herz aus Bettlaken ausgeschnitten, mein Mann musste mich durch tragen
      -Luftballons in den Himmel steigen lassen, auf denen vorher die Wünsche der Gäste geschrieben wurden

      Bei unserer freien Trauung vor 2 Wochen
      -einen Fotobully bestellt, mit Sofortbildern und lustigen Accessoires
      - meine Mama hat eine Polaroid Kamera mitgebracht, von jedem Paar ein Bild gemacht, was dann direkt ins Gästebuch geklebt wurde. Die Gäste haben dann noch ihre Wünsche dazu geschrieben und alles bunt gestaltet
      - wir hatten vorgedruckte Karten ausgelegt, mit ganz witzigen Fragen drauf. War ganz lustig, es danach zu lesen😅
      - zur Trauung hatten wir ein Ritual mit Traukerze, kann man vielleicht auch so mit in die Hochzeitsfeier einbinden

      Spiele wurden bei uns nicht gemacht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch recht froh darüber war. Man hatte so schon genug damit zu tun, mit jedem Gast mal ins Gespräch zu kommen. Spiele hätten bei uns eher gestört. Der Tag war auch ohne schon recht voll gepackt

      Hallo

      ich glaube, die Luftballons muss man ab einer gewissen Menge ankündigen wo. Musst dich erkundigen. Wobei ich da immer die Bedenken habe, wenn die wo platzen und ein Tier frisst es und stirbt daran und es verdreckt wo was.

      Ich würde eher Karten mit den Wochennummern austeilen und jedes Gastpaar muss dem Paar in dieser Woche eine Postkarte schicken. Von wildfremden von Luftballonen kommt ja meist eh nix zurück.

      Ein Tischtuch mit einem großen Herz beschmieren und sie müssen es mit zwei Nagelscheren durchschneiden, dann er sie hindurchtragen, fällt mir noch ein. Kann man auch gut vorbereiten.


      lg lene

      Hi wunderweib20,
      hast du denn schon eine Prio-Liste, also was auf jeden Fall gemacht werden soll?
      ich habe bisher nur eine standesamtliche Hochzeit erleben dürfen, deshalb hier ein paar wenige Ideen, vielleicht helfen Sie dir ja für die weitere Planung:
      1) Organisation der Räumlichkeiten (Vom Standesamt inkl. Aufenthaltsraum für die Gäste und anschließendem Meet & Greet in z.B. privat gebuchten Lokalen für geschlossene Gesellschaft)
      2) Sektempfang vor Ort
      3) Je nach Termin vorab auch Maniküre/Pediküre für die Braut, sowie Vorbereiten der Braut auf das Standesamt (Fahrten/Fahrzeuge organisieren)
      4) Blumen-/Rosen-/Blätterregen für nach der Trauung
      5) ggf. separater Fotograf, kann aber auch als Hobby eines Bekannten umgesetzt werden
      6) Übersicht finanzieller Rahmen (sowohl Standesamt als auch kirchlich)
      --> kann ja sein, dass beim Standesamt nur im ganz kleinen Kreis gefeiert wird

      Mehr fällt mir auf Anhieb nicht ein. LG Tami #winke

    Überleg dir, ob dass Spiele für das Brautpaar sein sollen, für die Gäste oder für Alle.
    Ein Klassiker sind ja auch immer Tanzspiele ;-)

    Hi wunderweib20,
    haben dir meine etwas durcheinander geschriebenen Werke eigentlich schon weitergeholfen? Ansonsten melde dich gerne.
    LG Tami

Top Diskussionen anzeigen