Hochzeit und Familie?

    • (1) 14.08.19 - 17:39

      Hallo zusammen!
      Ich habe mich extra hier angemeldet und erhoffe mir ganz viele Ratschläge..
      Mein Freund und ich planen aktuell unsere Hochzeit. Wir sind 23 und 26 Jahre alt. Wir werden nur standesamtlich heiraten, denn ich bin schwanger und den Stress möchten wir beide nicht. Wir würden allerdings gerne im ganz kleinen Kreis feiern, damit es eben nicht nur diese “trockene” Trauung ist und unsere aufmüpfigen Familien noch etwas davon haben. Am liebsten würden wir heimlich heiraten und das nur zu zweit aber das können wir vor allem seiner Familie nicht “antun”. Ich verstehe mich mit meiner Familie nur semi-gut und meine Familie versteht sich mit seiner Familie gar nicht. Der Altersunterschied ist relativ groß und es prallen zwei Welten aufeinander. Meine Eltern sind viel zu aufgeschlossen und schießen oft über die Grenzen und seine Familie ist sehr altmodisch. Dazu kommt dass es in beiden Familien geschiedene Eltern mit neuen Partnern gibt und man sich untereinander auch nicht leiden kann. Die Personen mögen quasi uns aber niemand anderen der Gäste, falls jemand versteht was ich meine. Nun stellt sich die Frage wen wir einladen und wen wir wo platzieren damit sich niemand gegenseitig auf die Nerven geht. Ich weiß dass es unser Tag ist und es um uns gehen sollte aber alleine schon der Gedanke dass sich niemand richtig ausstehen kann und jeder über jeden herzieht macht mich komplett wahnsinnig! Fakt ist dass wir unsere Familien nur ungern zusammenbringen und jetzt nicht wissen was wir machen sollen. Hat jemand Erfahrung mit so etwas und kann vielleicht weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus!

      • Wir hatten an unserer Hochzeit mehrere "Inseln" (vier zusammengeschobene Tische mit jeweils acht Plätzen) und haben die Leute so verteilt, dass an keinem Tisch und auch nicht Rücken an Rücken Leute sassen, die sich nicht leiden können. Es ging dann ganz gut. Aus meiner Sicht muss das als Dienstleistung des Brautpaars unter Erwachsenen reichen.

        (3) 14.08.19 - 20:34

        Eure Familien mögen sich nicht, Du kommst mit Deiner Familie nur semi-gut klar....
        Da ist doch der Ärger - egal wie Ihr es anstellt - schon vorprogrammiert.

        Wenn es Euer Tag werden soll, dann macht Euren Tag draus, komplett ohne Familien.

          • (5) 15.08.19 - 18:22

            Was wären denn die Alternativen?
            1. Ihr ladet nur seine Verwandtschaft ein
            Dann wirst Du das von Deiner Familie auf jeden Fall noch jahrelang zu hören bekommen und das Verhältnis ist ganz im A.....

            2. Ihr ladet alle ein
            Dann habt Ihr wahrscheinlich Gäste, die sich anzicken oder sie reißen sich zusammen und die Stimmung ist entsprechend frostig und Ihr könnt Euch hinterher von beiden Seiten Vorwürfe anhören.

            3. Ihr macht Euren Tag zu Eurem Tag und genießt alleine.
            Dann habt Ihr hinterher zwar auch Diskussionen aber wenigstens ne schöne Hochzeit gehabt.

      (6) 15.08.19 - 10:40

      Dann heiratet ohne die bucklige Verwandschaft, so einen Stress im Vorfeld würde ich mir nicht geben, am Ende sind die so doof zueinander, dass es Eure Hochzeit sprengt!

    Oder ihr macht einen großen Polterabend auch mit Freunden, organisiert euch ganz viele Helfer und heiratet vorher heimlich zu zweit? Je mehr Gäste, umso geringer das Konfliktpotenzial, weil es nicht nur die Gäste sind, die sich nicht ausstehen können. Die anderen puffern ein bisschen. Außerdem sind Polterabende meist deutlich weniger steif und förmlich. Und irgendwann im Laufe des Abends lasst ihr die Bombe platzen, dass ihr bereits verheiratet seid. (Nur eine Idee. Keine Ahnung, ob ich das so durchgezogen hätte.)

(11) 16.08.19 - 11:38

Hi @alinahny,
als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich "Hey cool, es geht bestimmt um Hochzeit und um eigene Kinder bekommen ", aber dann kommt dein Text. :-D
Ich bin ein ganz großer Fan von der Aussage innerhalb des Textes. Denn es geht wie du sagst wirklich nur um EUCH und auch wirklich nur um EUCH. Schreibe das am besten auch auf die Einladungskarten, damit euren Familien, so gern ihr sie habt, bewusst wird, dass auch ihr nicht alles mit euch machen lasst, auch wenn ihr noch sehr jung seid. Ein Tag bzw. ein paar Stunden werden sich wohl alle Familienmitglieder zusammenreißen können oder? Dennoch würde ich mir schon eine Sitzordnung überlegen, die du mit deinem Partner noch einmal besprechen solltest. Ich hoffe, dass hilft dir/euch weiter. LG Tami

(12) 16.08.19 - 16:28

Wie wäre es nur ihr 2 plus Trauzeugen. Die Feier findet am gleichen Tag oder ein paar Tage später als offenes Fest statt.
Freunde haben zum Beispiel eine große Wiese mit Hütte gemietet. Dann macht ihr Buffet und eine Bar, verteilt überall Tische... So braucht ihr euch keine Gedanken um die Tischordnung zu machen und man kann sich aus dem Weg gehen

(13) 18.08.19 - 17:31

Was spricht dagegen, dass man heimlich heiratet? Gerade wenn man weiß es gibt nur Stress. Heiraten tut ihr ja nicht für die Familie sondern für euch. Macht etwas schönes was euch gut tut

(14) 18.08.19 - 23:13

Meine Arbeitskollegin war mit Zwillingen hochschwanger, als sie (wirklich spontan) entschieden haben zu heiraten.

Sie sind an einem Donnerstag hin (lange Sprechzeiten), Kommentar des Standesbeamten war „Oh, ich sehe schon, sie haben es eilig“, am nächsten Morgen, Freitag irgendwann gegen 10 wurden sie getraut, sind brunchen gegangen, danach mit einem Grillkorb zu seinen Eltern, am Samstag mit einem Grillkorb zu ihren Eltern und gut war.

Ich muss sagen, als wir geheiratet haben, haben wir die Seite meiner Oma nicht eingeladen, das gab hysterische Anfälle sondergleichen. Ich habe sie dann vor die Wahl gestellt, ob sie den Tag noch mit uns verbringen möchte oder ich ihr ein Taxi rufen soll. Es war ja schließlich unser Tag. Wir haben dann noch bis etwa drei Uhr gefeiert, bis mein Onkel meinte spontan einen Herzinfarkt zu bekommen. O-Ton meiner Oma war „deine Boshaftigkeit hat es beschworen“...ja doch 🙄

Ganz ehrlich, wie man es macht, man macht es falsch und niemanden Recht.

Am 17.8 hatten wir übrigens unseren Hochzeitstag 🥰

(15) 19.08.19 - 08:28

Ladet doch ganz viele Freunde als Puffer mit ein und setzt die jeweils mit an die Tische.

(16) 28.08.19 - 07:17

Guten Morgen @alinahny,
ich hoffe dir geht es gut, der Stress packt dich nicht allzu sehr und du kannst dich auf eure Hochzeit freuen? Habe hierzu auch noch einmal ein bisschen gelesen, da eine sehr gute Freundin von mir (ebenfalls schwanger) auch bald heiratet. Vielleicht beruhigt dich das noch ein wenig, vielleicht auch nicht :-)
https://www.ehe.de/kinder-bekommen-eltern-werden-und-dabei-paar-bleiben.html

LG Tami

Top Diskussionen anzeigen