Standesamtliche Trauung im Oktober / Fragen über Fragen

Hey zusammen,
Wir heiraten im Oktober Standesamtlich vormittags und abends wird an der Feierlocation ein Pastor eine kleine Zeremonie abhalten Segnung der Eheringe etc. Also keine richtige kirchliche Trauung. Jetzt zu meinen Fragen:

1. Besteht die Möglichkeit den Trauraum dezent zu schmücken?

2. kann Mann Musik abspielen ?

3. Da wir vormittags getraut werden und abends feiern wie würdet ihr die Zeit überbrücken bis zum Abend?

Aktuell ist unsere Planung so das wie nach dem Standesamt einen kleinen Sektempfang machen, mit ein paar Snacks direkt am Standesamt und abends würden wir uns dann alle bei der Feierlocation treffen. In der Zwischenzeit machen wir dann mit der engsten Familie und Trauzeugen Fotos, die wir in dieser Zeit halt auch wirklich machen müssen da es im Oktober ja schon recht früh dunkel wird.

Vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen wie man die Zeit für die übrigen Gäste überbrücken kann, ich könnte mir vorstellen das der ein oder andere sich beschwert wenn er am Abend wiederkommen muss. Im Standesamt wird die Trauung so um 11:30h stattfinden. Abends wird dann halt auch richtig gefeiert mit Buffet Musik und allem was dazu gehört.

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

1

Frag beim Standesamt nach, es gibt keine allgemeingültigen Regeln. In einer grossen Stadt kommt nach eurer Trauung in der Regel direkt das nächste Paar, da wird man keinen Spielraum für Extras haben, an kleineren Orten vielleicht dagegen schon.

2

Die ersten beiden Fragen musst Du mit Deinem Standesamt klären. In unserem ginge das nicht, da ja die Trauungen hintereinander stattfinden, wann willst Du da schmücken bzw abschmücken? Allerdings sind unsere Räume sehr sehr schön mit barockem Touch.

Ich würde dann im Standesamt nur die enge Familie und Trauzeugen einladen und die anderen Gäste erst abends bestellen, da kommt ja eh nochmal der Pastor etc.
Ich würde es als Gast ziemlich doof finden, wenn ich dann 5-6h überbrücken sollte.

3

Hallo

Frage 1 und 2 musst du direkt mit dem Standesamt klären.

Ich war Mal Trauzeugin, da gab es am Standesamt keine Möglichkeit individuell zu dekorieren, es gab aber allgemeinen Blumenschmuck, der recht schön war.
Eine Musikanlage hatten sie auch, dazu ein Standardrepertoire an Hochzeitsmusik, konnte man auswählen und wenn man es rechtzeitig bekannt gegeben hat auch eigene Musik mitnehmen. Wie gesagt: direkt am Standesamt fragen!

Zu Frage drei:
Ich war Mal Gast, da gab es nach der Hochzeit ein kurzes Mittagessen und dann freie Zeit für alle. Wer wollte konnte an einer extra organisierten Stadtführung teilnehmen (war für mich ganz interessant, da ich nicht oft dort bin).

In einem anderen Fall gab es einfach nochmal Kaffee und Kuchen, ohne das Brautpaar, die da grade die Fotos gemacht haben.

LG

4

Ich bin Standesbeamtin. Es wurde bereits alles gesagt - das musst Du mit dem Standesamt direkt klären.
Bei uns wäre es möglich, da wir ein kleiner Ort sind und im Jahr nur um die 20 Trauungen haben.

5

Hallo,

ich war erst einmal auf einer Hochzeit, wo es nach der Trauung 4 Stunden Pause gab und man sich erst am Abend woanders traf.

Das fand ich ganz gut, wenn man in der Nähe wohnt, fährt man nochmal heim und wenn man eh im Hotel ist, kann man Mittagsschlaf machen.

Wir sind an einen schönen Aussichtspunkt gewandert (hatten andere Kleidung extra mit) und haben uns in die Sonne gelegt.

Ich wäre von einer Überbrückung eher genervt, ich gehe lieber ausgeruht am Abend auf eine Party.

Viel Spaß!