Hochzeit nur zu zweit

Hallo meine Lieben . Mein Freund und ich heiraten. Termin steht . Nur wir beide ,ohne Schnick schnack .
Rein , Ja sagen , Raus .
Wir haben es niemanden erzählt. Nu hat meine große Schwester, den Zettel entdeckt . Mein kleiner Neffe hatte aus Versehen die Tasche ausgepackt.
Jetzt ist sie sauer .....
Ich höre mir schon seit Tagen Vorwürfe an , wie ich nur könnte. Ich würde alle hinter gehen . Und man MUSS doch mit Familie feiern . Und da kommt es mir hoch, bei dem Wort MUSS .
Ich muss garnichts . Ich MUSS auch nicht so.heiraten wie alle anderen . Jetzt fängt sie an mir ein schlechtes Gewissen einzureden , von wegen , Mama ist doch so krank , das wird sie nicht überleben .
Wie würdet ihr vernünftig argumentieren, Damit sie mich damit endlich in Ruhe lässt .
Seht ihr sowas auch so eng ??
Wir sind nun mal keine Romantiker .
Meine Familie hatte ja schon gesprochen, wie sie meine Wohnung schmücken dann ( vor langer Zeit kam das Gespräch mal ) wo ich schon meinte ,ich habe Katzen , das ist nicht so einfach . Die eine würde warscheinlich die Blüten fressen die andere kämpft mit den Ballons ,da musste ich mir anhören ,das die Katzen so lange in eine Box kommen 🤦‍♀️ ich hab echt gedacht ich bin im falschen Film .

Selbst wenn wir eine ,,große" Hochzeit geplant hätten,es hätte nur Streit gegeben .

Eigentlich ist mein Post jetzt eher ein auskot* Post geworden. Weil es mich innerlich so ärgert .
Dennoch ziehen wir es durch nur wir beide .

Habt ein entspannten Tag noch

1

Wenn ein Paar sich zu einer Hochzeit entscheidet, dann tut es das für sich und nicht für andere.
Ebenso die Entscheidung ob und wie gefeiert wird.
Ihr heiratet für euch und nicht für die Familie also ist der Rahmen in dem es statt finden soll auch euch zu überlassan und es von allen zu akzeptieren.
Würde mich da gar nicht weiter stressen mit den Sprüchen deiner Schwester.
Würde mir eher Sorgen machen das sie eure Familie informiert und dann alle virm Standesamt stehen, insofern sie auch das Datum auf den Unterlagen sah.

2

Ich würde befürchten, dass alle dann zum Standesamt erscheinen und das wollt ihr nicht.

Also würde ich einen neuen Termin machen, nirgendwo Zettel rumliegen lassen, die andere einpacken und fertig.
Mit der Schwester würde ich keinen Ton darüber verlieren, wenn sie damit anfängt Thema wechseln ggf das Gespräch abbrechen.

4

Vielleicht den eigenen Termin vorverlegen, dann die Schwester im Glauben lassen das die Trauung am entdeckten Datum stattfindet.
Tja, und dann zufällig als schon verheiratetes Paar dazukommen und fragen worauf sie vor dem Standesamt warten.
(War ja eh keiner eingeladen)

Ok, gemein, kam mir aber grad so in den Sinn ;)

3

Sag es ihr genau so, du MUSST überhaupt nichts, außer vielleicht auf Toilette gehen. Es ist deine Eheschließung und nicht ihre.

Wir habens auch nicht anders gemacht.

5

Ich stimme dir und den anderen da zu - du MUSST überhaupt nichts, es ist ja schließlich eure Hochzeit und die solltet ihr so gestalten, wie ihr das wollt. Wenn du befürchtest, dass die ganze Familie einfach auftaucht, würde ich auch den Termin verlegen und dann beim nächsten Mal eben drauf achten, dass nix rumliegt und es wirklich niemand rausfindet. Ich würde mich da auch gar nicht manipulieren oder mir ein schlechtes Gewissen einreden lassen, denn an diesem Tag geht es wirklich nur um euch. Ich verstehe da überhaupt nicht, wie man als Schwester da so reagieren kann#gruebel