Update: Welche Unterlagen sind erforderlich zur Anmeldung der Eheschließung?

Hallo zusammen,

falls es jemanden interessiert, der auch eine/n Partner/in aus Russland hat. Oder Spätaussiedler/in ist:

Nach langer Recherche und der Erreichung des Standesamtes konnte ich folgende Informationen zusammen tragen:
Unser Standesamt benötigt bei russischer Staatsangehörigkeit:
-Die original Geburtsurkunde mit Apostille aus Russland ( bekommt man nicht beim russischen Konsulat)
-Eine Übersetzung der Geburtsurkunde von einem Gericht vereidigten Übersetzer/in mit Beglaubigung
-man muss beim russischen Konsulate eidesstattlich versichern, dass man in Russland nicht verheiratet ist
-der russische Innenpass muss vollständig ( also wirklich alle Seiten) übersetzt werden
-es muss noch Mal im Standesamt eidesstattlich versichert werden, dass man nicht in Russland verheiratete ist
-der Reisepass
-der Aufenthaltstitel

Diese Unterlagen werden vom Standesamt zusammen getragen und an das Oberlandesgericht gesendet. Die Prüfung dauert 4-6 Wochen. Kostenpunkt: 15-300€ ca.
Diese Unterlagen ersetzten das Ehefähigkeitszeugnis, welches in Russland nicht ausgestellt wird. In den europäischen Ländern, wird dieses ausgestellt und man bekommt das Eheführungszeugnis beim zuständigen Konsulat.


Spätaussiedler/ doppelte Staatsbürgerschaft:

- original Geburtsurkunde
- Nachweis über die Ablegung des Vater-Namens
- Regestierschein oder Einbürgerungsurkunde
- Reisepass / Personalausweis

Es war ein Akt der Verzweiflung, das alles herauszufinden.

Es kann durchaus sein, dass euer Standesamt mehr oder sich weniger Unterlagen benötigt. In jedem Fall muss das Ehefähigkeitszeugnis durch die Zustimmung des Oberlandesgerichts ersetzt werden, sonst könnt ihr in Deutschland nicht heiraten.

Viele Grüße

P.S. ich hoffe, es sind nicht so viele Rechtschreibfehler, ich tippe auf dem Handy 😅