Ich soll die Hochzeit ohne ihn planen

Guten Morgen,

mein Freund (30) und ich (27) sind seit 2 Jahren verlobt und wollen 2022 heiraten. Ich möchte einfach schon mit der groben Planung anfangen, also einfach mal schauen in welchem Rahmen wir die Hochzeit feiern wollen. Große Feier mit Kirche?
Nur Standesamt?
Essen gehen mit der Familie?
Raum mieten und Party mit Familie/Freunde?

Mein Problem ist, dass ihm die kleinste Frage nach der Feier schon zu viel ist und er davon überfordert ist oder er zu den Dingen keine eigene Meinung hat...
Nach eigener Aussage hat er von Hochzeiten keine Ahnung und wüsste nicht „was so üblich“ ist...
Ich möchte, aber nicht einfach alles alleine entscheiden vor allem wenn es um die Anzahl der Gäste geht. Er müsste z.B. darüber nachdenken wen er aus seiner Familie dabei haben möchte (große Stieffamilie).
Bei anderen Kleinigkeiten (Ringen etc.) hat er eine Meinung und entscheidet mit, nur die Feier ist schwer mit ihm zu planen...

Habt ihr vielleicht Ratschläge wie ich ihm das Thema näher bringen könnte?

1

Hallo Ringelsocke :)
Vielleicht kannst du ihn nochmal ganz in Ruhe und ohne Druck ansprechen.
Es ist doch egal, "was so üblich ist" oder wie andere Paare das machen - dies ist eure Hochzeitsfeier und ihr sollt den Tag so verbringen, wie es sich für euch als Paar richtig anfühlt und wie ihr euch am wohlsten fühlt.
Ob das die Märchenhochzeit auf dem Schloss, die rustikale Gartenparty mit Spanferkel oder der Restaurantbesuch im kleinsten Kreis ist, ist allein eure Entscheidung. Aber die müsst ihr natürlich gemeinsam Treffen. Auch im Hinblick auf die finanziellen Möglichkeiten.
Vielleicht könnt ihr euch mal gemütlich zusammensetzen und einfach ein bisschen träumen und überlegen, was jedem wichtig ist und wie ihr euch den Tag so vorstellt. Dann sollte sich ja herauskristallisieren, welche Art von Feier es werden könnte und ob 200 oder 20 Gäste vorgesehen sind.

Betone nochmal, dass es dir wichtig ist, zumindest den groben Rahmen gemeinsam abzustecken, damit du einen Ausgangspunkt hast, um nach Locations etc. zu suchen.
Viel Erfolg bei der Planung!

2

Hey,

ist doch super! Steckt euer Budget gemeinsam ab und dann werden deine Wünsche im finanziellen Rahmen umgesetzt und er darf nicht murren 😉

Nee, mal im Ernst.
1. wirklich zuerst das Budget festlegen, da muss er halt mal die Arschbacken zusammenkneifen und mit dir drüber sprechen
2. bereite ihm einen Zettel vor mit Ankreuzmöglichleiten a la kleine oder große Feier, nur Standesamt oder Standesamt mit Party.... etc.
Dann soll er sich halt Zeit nehmen, wann er möchte und bis zum Datum X hättest du den Zettel gern zurück.
Oder ihr redet einfach wie 2 erwachsene Menschen drüber. Wenn er heiraten möchte, muss er sich mit einbringen oder lässt er dich auch allein ein Auto kaufen oder gutes Werkzeug oder... du weißt sicher was ich meine.

Ansonsten würde ich die Location anstecken, fürs Standesamt scheint es jetzt noch etwas früh, da würde ich nächstes Jahr nachfragen.
Band oder DJ könntet ihr auch schonmal fragen...

LG