Vorspeise Kleinkind

Mein Bruder heiratet nächstes Jahr. Geplant ist ein Menue. Jetzt hat er gefragt was sie als Vorspeise für unseren Kleinen einplanen sollen. Er ist dann etwa 17 Monate alt.
Ist eine Suppe okay oder was fallen euch als Alternative ein. Kann das null einschätzen.
Hauptgang und Nachspeise stehen.

1

Bei so kleinen würde ich wahrscheinlich auf eine Vorspeise verzichten. Die essen ja doch noch kleine Portionen und im Zweifelsfall ist das Kind dann nach der Suppe erstmal satt. Das wäre ja schade.

Bei unserer Hochzeit waren Kinder zwischen 1 und 9 Jahren und die hatten alle keine Vorspeise. Aus genau diesem Grund. Es gab den Hauptgang und Nachtisch und dann waren alle satt. Die jüngeren haben nicht mal das geschafft 😉

2

Vielen Dank ❤ Notfalls kann ich dem Kleinen ja auch was von mir geben oder er bekommt was zu knabbern

3

Kann mich der ersten Antwort nur anschließen. Wenn überhaupt, was kleines zum knabbern. Bei einer Suppe ist auch die Sauerei aufs schicke Outfit vorprogrammiert

4

Ich kann bobbycar2015 nur Recht geben. Für ein Kleinkind würde ich vermutlich keine Vorspeise bestellen. An dem Tag gibt es ja sicherlich reichlich Mahlzeiten und Snacks, da wird das Kind nicht verhungern. Außer die Vorspeise ist was ganz besonderes und du freust dich über die Extraportion 😉 oder die Vorspeise soll die Hauptmahlzeit fürs Kind sein (also Vorspeise statt Hauptspeise)...

5

Hallo,

erfahrungsgemäß macht eine Vorspeise für Kinder keinen Sinn; ab älterem Grundschulalter wird diese gerne mal genommen.

Wichtig: Den Kinder sollte der Hauptgang (es gibt ja sicher ein Kindergericht) zusammen mit der Vorspeisen der Erwachsenen serviert werden.

6

Ganz lieben Dank ❤ Genau so wird es jetzt auch gemacht. 😃