Trauspruch

Mein Mann und ich müssen uns bald mal für einen Trauspruch entscheiden. Wir haben eine ziemlich lange Liste mit Ideen, tun uns aber schwer, zu kürzen.
Also meine Frage:
Welchen Trauspruch (aus der Bibel) habt ihr gewählt und warum? Was ist/war euch wichtig?
Und seit ihr noch zufrieden oder würdet ihr heute anders wählen?

1

Mhm… war für uns nicht ganz so wichtig. Pastor hatte ein Papst Ideen mitgebracht, wir haben uns eine ausgesucht und schon nach dem ersten Jahr wüsste ich nicht mal mehr welchen wir uns ausgesucht haben.

2

😂 Genau das wollen wir nicht😉 Ich finde es schon frustrierend, dass mein Taufspruch und mein Konfirmationsspruch mir nichts bedeuten.

3
Thumbnail Zoom

Wir haben zuerst die Grundsatzentscheidung getroffen: Was soll unser Hochzeitsspruch ganz allgemein aussagen.

Wir haben ziemlich schnell zwischen 2 Grundaussagen geschwankt:
+ ein Zuspruch, dass Gott mit uns ist
+ oder eine Art Leitvers, wie wir unsere Ehe leben wollen

Weil wir beide schon durch Tauf- oder Konfispruch einen Zuspruch haben, war uns dann das zweite wichtiger, aber optimal hätten wir es gefunden, beides zu verbinden.

Unsere Entscheidung fiel auf
PHILIPPER 2,1-11:
"Ist nun bei euch Ermahnung in Christus, ist Trost der Liebe, ist Gemeinschaft des Geistes, ist herzliche Liebe und Barmherzigkeit, so macht meine Freude dadurch vollkommen, dass ihr eines Sinnes seid, gleiche Liebe habt, einmütig und einträchtig seid. Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst, und ein jeder sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was dem andern dient.
Seid so unter euch gesinnt, wie es der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht: Er, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz. Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist, dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters."

Wir hatten auch überlegt, Verse 1-5, 1-11 oder 1-18 zu nehmen.
Gegen 1-18 haben wir uns entschieden, weil wir die letzten 7 Verse nur noch in Auswahl schön und passend fanden.
Für 6-11 haben wir uns entschieden, weil für uns da ein großer Zuspruch drinsteckt. Und da der Hymnus erklärt, was "der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht", fanden wir es einfach wichtig, ihn noch dazuzunehmen. Außerdem finden wir den Philipperhymnus sowieso sehr schön😁

Uns gefällt an dem Spruch, dass so umfassend beschrieben wird, wie man sich verhalten soll. Vor allem, dass es nicht nur um Liebe geht (hier wird ja eh die "agape", die göttliche Liebe, genannt, nicht eros), sondern auch um Ermahung (die im Griechischen auch gleich Trost, Zuspruch und Bitte ist), Demut, Uneigennützigkeit, Einheit. Und eben auch der Hymnus.

Das der Spruch so lang ist, war Absicht. Irgendwie finde ich es schön, einen langen Hochzeitsspruch zu haben😁

Bislang sind wir beide immer noch sehr zufrieden mit diesem Spruch (sind aber auch noch keine 2 Jahre verheiratet😂). Er hängt auch in unserem Wohnzimmer – allerdings auf englisch, weil wir auf deutsch nirgends den ganzen Spruch als Plakat gefunden haben😂😂

Kennst du die Seite trauspruch.de? Da könnt ihr euch ja mal umgucken. Oder auch taufspruch.de und konfispruch.de
Da kann man auswählen, was der Bibelspruch aussagen soll und bekommt dann kurze Listen vorgeschlagen.

4

Wir haben:

"Die Liebe sei ohne Falsch. Hasst das Böse, hängt dem Guten an. Die brüderliche Liebe untereinander sei herzlich. Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor. Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brennend im Geist. Dient dem Herrn. Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet. Nehmt euch der Nöte der Heiligen an. Übt Gastfreundschaft. Segnet, die euch verfolgen; segnet, und verflucht sie nicht. Freut euch mit den Fröhlichen, weint mit den Weinenden. Seid eines Sinnes untereinander. Trachtet nicht nach hohen Dingen, sondern haltet euch zu den niedrigen. Haltet euch nicht selbst für klug. Vergeltet niemandem Böses mit Bösem. Seid auf Gutes bedacht gegenüber jedermann. Ist's möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. Rächt euch nicht selbst, meine Lieben, sondern gebt Raum dem Zorn Gottes; denn es steht geschrieben: »Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der Herr.« Vielmehr, »wenn deinen Feind hungert, so gib ihm zu essen; dürstet ihn, so gib ihm zu trinken. Wenn du das tust, so wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln« Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem."
- Röm 12,9-21

Warum?
Weil wir ihn schön fanden😉 Wir waren aber ziemlich unsicher, weil er so lang ist.

Was uns wichtig ist?
Einen Spruch, der uns durch alle Lebensphasen begleiten kann: Die Guten und die Schlechten. Und, dass der Spruch auch eine Aufforderung beinhaltet. Mein Mann hat es einmal als "Gebrauchsanleitung" bezeichnet😂

Seid ihr noch zufrieden?
Ja, bin ich. Es hat nur ziemlich lange gedauert, bis ich ihn auswendig konnte und gerade habe ich ihn sicherheitshalber aus einer Online-Bibel kopiert😅
Manchmal trauere ich ein wenig unserer Alternative hinterher, aber eher so, dass mir beide Sprüche sehr gut gefallen.

Die Alternative war:
"Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens; und wir haben geglaubt und erkannt: Du bist der Heilige Gottes."
- Joh 6,68f

5

Unser Trauspruch ist: "Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen" (Gal 6,2)

Wir wollten keinen Spruch, den jeder hat. Und dieser hier trifft unser Eheverständnis ziemlich gut. Und man kann ihn sich leicht merken😄
Wir sind immer noch zufrieden damit.

6

Ich musste gerade herzlich lachen 😄
Liege schlaflos im Bett, weil morgen der Ultraschalltermin in der Kiwu Klinik ist und ich hoffe dass das Herzchen schlägt 🙏


Mein Mann und ich wollen eine Traufe machen.
Da wir bisher ja wie du weißt nicht viel Glück mit der Kinderplanung hatten, fällt unsere - eigentlich im Kopf schon völlig durchgeplante - Traufe immer wieder ins Wasser.
Mal schauen ob es 2022 klappt 🍀


Jedenfalls gab es mal eine Zeit, da wollte mein Mann - obwohl er durch und durch Christ ist - überhaupt nicht kirchlich heiraten.

"Weißt du, Jesus hat mal gesagt '“Wo zwei oder mehr in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter euch.'
Also ist Gott auch im Standesamt." 🤷🏼‍♂️

Ich dachte ich höre nicht richtig 🥺
Mir geht's nicht um eine pompöse Hochzeit im weißen Kleid. Mir geht's um den Segen.


Nun las ich hier gerade, dass es die Seite Trauspruch.de gibt.
Ich habe das gerade mal ausprobiert und angeklickt was uns wichtig wäre.

Laut Trauspruch.de ist folgendes der perfekte Trauspruch für uns:

“Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.”
Matthäus 18,20

🤣🤣🤣

Mein SILOPO Beitrag hilft dir nun leider nicht weiter 🙈

Ich wünsche dir und deinem Mann eine wunderschöne kirchliche Hochzeit und Gottes Segen für eure Familie.

Liebe Grüße
Regenbogen (🌈 6+6) mit ⭐⭐⭐⭐

7

Hilft mir nicht weiter, hat mich aber zum Lachen gebracht😂

Eine Traufe hatten wir auch mal überlegt, aber dann haben wir uns doch entschieden, beides zu trennen. Eliel wurde Anfang Juni getauft.

Ich hoffe, beim Ultraschall heute war alles gut🙏
Ich denke noch oft an euch. Ich drücke euch alle vorhandenen Daumen für die Traufe 2022!