Wie viel Geld schenken?

Hallo, wir sind uns total unsicher wieviel Geld wir schenken sollen.
Wir, mein Mann und ich sind Trauzeugen. Die Braut ist meine Schwester.
Das Geld würden wir schön verpacken.
Wir haben als Überraschung noch Herzluftballons zum steigen lassen. Kosten dafür 50€.

Haut mal hier bitte raus wieviel Geld ihr als Geschenk verpacken würdet.

Danke!

1

Ich finde dass man das so pauschal nicht sagen kann, weil es auch davon abhängt wie eure finanzielle Situation aussieht. Wenn ihr beide noch studiert, gerade arbeitslos seid etc. würde ich 100€ angemessen finden. Wenn ihr beide einen festen Job habt und gut verdient, würde ich eher so in Richtung von 300€ gehen.

Wie das bei solchen Fragen immer so ist, wirst du hier sicherlich sehr unterschiedliche Antworten bekommen ;-)

2

Da ich mich gerade fragte, wo Heliumballons einmal landen, fand ich diesen Artikel... Ich weiss, das ist nicht Deine Frage, aber vielleicht interessiert Dich es ja auch...

https://cleanupnetwork.com/news/nachhaltigkeit/plastik-in-seevoegeln-luftballons-landen-nicht-im-himmel/

4

Nicht, wenn man Plastikfreie hat, auf das wir zufälligerweise achten, trotzdem danke!

3

Hi,
also ich hätte mir diese -sorry- blöden Luftballons gespart. Je nachdem wie eure finanzielle Lage aussieht würde ich so 250-300 Euro schenken.
LG

5

Ok, danke. Darf ich fragen warum du die dir gespart hättest?

8

Weil die Luftballons absolut schädlich für die Umwelt sind. Dafür, dass man nur Müll in die Luft steigen lässt, ist es auch noch sehr teuer. Halt einfach Geld, das man besser investieren kann.
LG

weiteren Kommentar laden
6

Mein Bruder hat nicht erwartete, dass ich, als seine Trauzeugin, noch ein dickes Geldgeschenk mache, da ich ja mit der anderen Trauzeugin für die Orga des Festes zuständig war.
Ich kenne es auch eher so, dass die Trauzeugen dem Brautpaar zur Seite stehen bei der Vorbereitung und Durchführung der Hochzeit - also Manpower statt Kohle.
Luftballon steigen lassen scheidet bei uns aus, da wir einen Flughafen in der Nähe haben und deshalb dafür (also füs Steigen lassen) eine Genehmigung bei der zuständigen Flugsicherung einholen müssen, ist es zuviel Aufwand für ein paar Ballone am Himmel.
https://www.dfs.de/dfs_homepage/de/Services/Luftsport%20&%20Freizeit/

7

Das finde ich bei euch toll gelöst!
Wir hatten es in der Familie darüber wer was schenkt. Ich sagte dann, dass wir 100 Euro planen, was ich viel Geld finde, aber die Familie findet das viel zu wenig... Deswegen war ich unsicher und wollte nachhaken hier.

10

ich würde es nicht mit einem Schein machen, finde 100 Euro baer schon wenig
immerhin kommt ihr mind zu zweit, mit 100 Euro ist euer Essen nicht mal bezahlt.

also 100 Pro Person schenken wir immer.
Bei meinem Bruder vor 20 Jahren haben wir 500 ollar in 1 Dollarnoten in einem Luftballon verpacken lassen.
Bei unserem Sohn kommen 1000€ in 2 € Münzen in eine grosse Schatzkiste die mit Spielsand gefüllt war, sie mussten aussieben

bei einer Freundin hier haben wir eine galsschüssel mit roter Götterspeise mit Kunststoffherzen und 200 CHF in 5 CHf-Münzen gefüllt

11

Wir haben zur Hochzeit von meiner Trauzeugin und vom Trauzeugen meines Mannes jeweils um die €500,- bekommen, wenn dir das hilft. Hängt ja immer auch ein bisschen von der Größe des Festes ab, oder?

12

Also von der Familie haben wir zwischen 400 und 3000 (waren die Großeltern meines mannes) pro Familie bekommen. Außer meine cousine inkl. Mann und drei Kinder denen es finanziell alles andere als schlecht geht, von denen haben wir 30 Euro in einem Umschlag bekommen.
Mir geht es nicht mal ums Geld, aber es war alles einfach lieblos und dahingeklatscht. Und sie gehört zur engen Familie zu der viel Kontakt haben.
Von unseren Freunden haben wir 100 Euro pro Pärchen bekommen.
Es war eine eher kleinere Hochzeit da ich zu dem Zeitpunkt schwanger war.

Ich finde dieses Theater mit "man sollte schon gucken, dass wenigstens das Essen bezahlt ust" und so echt bescheuert. Ich feier ja keine Hochzeit und lade die Leute ein damit die sich ihren Kram im Endeffekt selbst bezahlen.

Es kommt auch immer auf das Verhältnis und die finanzielle Situation an.

Ich persönlich(!) Würde als Schwester der Braut und Trauzeugin ca. 300 Euro schenken. Weil wir es uns auch erlauben können. Wenn wir finanziell schlechter dargestellt wären müsste man entweder sparen oder den Betrag verringern. Da fände ich 150-200 Euro aber trotzdem angemessen.

Da ich eure Situation aber nicht kenne kann ich natürlich nicht sagen was für euch überhaupt möglich ist.