Hochzeit im kleinen Kreis, aber wie?

Hallo zusammen,

wir wollen nächstes Jahr (Termin steht noch nicht fest) standesamtlich heiraten. Das soll etwas besonderes werden, da wir keine kirchliche oder freie Trauung haben wollen. Die standesamtliche Trauung wird vermutlich auf einem Schloss o.Ä. stattfinden. Zur Trauung und zum Sektempfang wollten wir viele Personen einladen, da wir wissen, dass einige gerne dabei wären (100personen) und dann einen großen Sektempfang mit Snacks vielleicht auch Torte, etwas ausgedehnter eben. Feiern wollen wir aber nur im engsten Kreis mit Eltern und Geschwistern (insgesamt dann 20 Personen) vielleicht in einem Restaurant oder einer kleinen Location.

Wie findet ihr die Idee?
Was könnte man in dieser kleinen Gesellschaft machen, damit sie Stimmung feierlich und gut ist?
Hättet ihr noch Ideen für einen schönen Ablauf?

Liebe Grüße,
Vanessa

1

Ich finde die Idee sehr schön, wir haben auch so geheiratet (ohne Schloss 🤭)

Was uns wichtig war: wir haben den Sektempfang nicht an dem Ort gemacht, an dem das Familienessen stattfand. Damit wir die Freunde nicht weg schicken mussten , wenn das Essen kam 😊. Aber so wie ich das gelesen haben , habt ihr das ja schon so geplant.

Wir hatten zur Trauung unsere eigentlichen Gäste (55 Personen) im Gemeindehaus. Dort gab es auch den Sektempfang, an dem alle Freunde und Kollegen kamen. Sie überraschten uns, und standen mit Rosen in der Hand Spalier, als wir aus dem Trauzimmer gekommen sind 🥰

Wir haben ehrlich gesagt nicht viel für den Sektempfang dekoriert. Das Buffet (deftig und süß) und unsere Kleidung haben das meiste ausgemacht. Ein paar Blumen noch... und es war fertig und für uns festlich genug.

Wie groß ihr den Sektempfang bzw das Buffet macht, kommt auf die Uhrzeit an. Wir haben damit das Mittagessen ersetzt (Trauung war um 13 Uhr, Sektempfang ca 13:30. Danach gab es nur Abendessen, aber das dann schon um 18 Uhr. Das hat für uns total gut gepasst, niemand war zu satt vom Sektempfang oder zu hungrig vor dem Abendessen).
Beim Sektempfang könnt ihr ja Dekorieren und wenn es im Freien stattfindet auch Luftballons steigen lassen oder so. Wir haben während dem Sektempfang unsere Fotos mit dem Fotografen gemacht (war nicht geplant, das war das Hochzeitsgeschenk meiner Geschwister 🥰).

Beim Essen im engen Kreis haben wir mehr dekoriert.
Wir haben in dem Festraum der Tante meines Mannes geheiratet, sie vermietet das und macht ab und zu (vor corona) kleine Konzerte dort drin. Da sieht es sehr urig aus und wir haben mit Blumen dekoriert , ein Gästebuch mit Polaroid Kamera aufgestellt, Bilderrahmen für Fotos ausgelegt etc., was man zu Hochzeiten eben so macht, damit es doch das richtige feeling gibt.

Musik hatten wir übrigens nur im Hintergrund laufen. Wir wollten nicht tanzen. Ehrlich gesagt, wollten wir einen schönen gemütlichen Abend mit der Familie - und um 22 Uhr ins Bett 😇 ich war Hochschwanger und einfach sehr eingeschränkt. Es wurde dann 2 Uhr, als die letzten gingen, und es war für uns eine perfekte Hochzeit.

Ich weiß jetzt nicht, ob ich deine Fragen irgendwie beantworten konnte, ich glaube ich bin sehr abgeschweift 🙈

2

wenn ihr auf ein Schlosss wollt wird das 2022 eher nicht klappen, das ist meist über Jahre im Voraus gebucht und es braucht einen Standesbeamten, der hin fährt.
ausserhalb der Gemeinde in der man wohnt standesamtlich zu heiraten ist meist eher schwierig und so viele Leute zum Sektempfnag zuhaben und die dann wieder wegzuschicken, ist auch schwierig

3

Hallo, es ist überhaupt nicht schwierig außerhalb der eigenen Gemeinde standesamtlich zu heiraten. Ich kenne so viele Paare die woanders geheiratet haben, das geht völlig problemlos.
Und es gibt auch unzählige Schlösser und ähnliche Locations in Deutschland, die Standesamtliche Trauungen anbieten.
Keine Ahnung warum du der TE unnötigerweise "Angst" machst.

4

hier von mir auch noch mal für die TE, es ist absolut kein Problem außerhalb der eigenen Gemeinde standesamtlich zu heiraten. Warum verbreitet man bitte so einen Quatsch.

weiteren Kommentar laden