Wie viel Geld zur Hochzeit bei Nachbarnūü§Į

Hallo zusammen,

Unsere Nachbarn (vor ca einem Jahr hergezogen), haben uns spontan zu ihrer standesamtlichen Hochzeit eingeladen. Gefeiert wird nach der Trauung locker im Garten bei denen zuhause. Unsere Jungs sind zusammen im Kiga und spielen jetzt des √Ėfteren im Garten zusammen. Deshalb haben Sie uns nachtr√§glich eingeladen (sind indirekte Nachbarn). Es w√ľrde mich mal interessieren, wie viel Geld ihr verschenken w√ľrdet.
Ich finde 30-40‚ā¨ angemessen. Es gibt aber Nachbarn (es geht um ein Geldgeschenk), die 100‚ā¨ geben wollen. Meine Meinung: k√∂nnen Sie gern tun, ich nicht ūüėÄ was meint ihr!?

4

Ich finde 10 Euro pro Nase f√ľr eine Hochzeit viel zu wenig, daf√ľr bekommst du ja nicht mal ein Geschenk f√ľr einen Kindergeburtstag.

Wenn du kein Geld ausgeben möchtest, lehne die Einladung freundlich ab.

21

"Wenn du kein Geld ausgeben möchtest, lehne die Einladung freundlich ab."

Ich finde diese Grundhaltung nicht gut. Nicht jeder hat gleich viel Geld zur Verf√ľgung. Wenn dann Einladung abgelehnt werden, weil man denkt, man kann es sich das Geschenk nicht leisten, dann bleibt jede Gehaltklasse f√ľr sich. Gesellschaftlich gesehen finde ich das sehr problematisch. Es f√ľhrt noch mehr zu Spaltung zwischen Menschen mit mehr oder weniger Geld.

Es kommt doch au√üerdem auch darauf an, wie man sich nach au√üen gibt. Wenn die TE jetzt einen fetten Porsche vor der T√ľr parkt, die Hochzeit mit Luxushandtasche am Arm bsucht und dann nur 30 Euro schenkt, kann das komisch wirken, ja. Wenn sie aber mit ihrer Familie bodenst√§ndig und sparsam lebt stimmt doch das Gesamtbild und ich w√ľrde nie auf die Idee kommen, schlecht √ľber sie zu denken, weil sie "nur" 30 Euro schenkt. Die Anspruchshaltung finde ich furchtbar!
Viel komischer f√§nde ich es, wenn ich als Brautpaar im Garten meine Hochzeit feiere und dann die Nachbarn sehe, die mir abgesagt haben. Offensichtlich h√§tten sie dann ja doch Zeit gehabt. Da w√ľrde ich mich viel mehr wundern und w√§re entt√§uscht.

Bearbeitet von Tinu90
24

Hi,

wenn ich Leute zu meiner Hochzeit einlade, dann nicht, weil ich Geschenke erwarte, sondern weil ich diese Menschen gerne bei der Feier dabei haben will.

Die Einstellung ist ja schrecklich. Wir haben von den Eltern unserer Blumenm√§dchen auch " nur" 50 ‚ā¨ bekommen. Ich fand es super, dass sie uns ihre Kinder "ausgeliehen" haben, da wir keine in der Verwandtschaft hatten und da wir noch Platz hatten durften sie auch zur Feier kommen. Wir kannten die Eltern vom Verein, h√§tten sie so jetzt aber nicht eingeladen.

Genauso die Eltern meiner Schwägerin. Von denen haben wir auch nochmal Geld bekommen, obwohl ihr Vater schon Videoaufnahmen und Fotos von der Hochzeit gemacht hat und das ja alles kostenlos. Das war mir schon fast unangenehm. Klar waren sie zur Feier und Essen eingeladen, sie hätten da gar nichts geben brauchen.

Und bei Kindergeburtstagen liegt hier das Limit bei 10 - 15 ‚ā¨, 15‚ā¨ ist hier so das Maximum.

Als Gast ist man doch nicht dazu da, die Feier zu finanzieren.....

1

Hallo huffelpuff,
Wenn ihr da zu viert anr√ľckt f√§nd ich 100euro das mindeste. Ihr werdet da ja vermutlich auch was essen/ trinken. Du sprichst ja auch von einem GeldGESCHENK, bei 30/40euro w√§ren gerade mal eure Konsumkosten gedeckt...
Insbesondere wenn man nah beisammen wohnt und die Kids gerne zusammen spielen sollte man nicht negativ auffallen. All das setzt nat√ľrlich voraus, dass das f√ľr euch finanziell drin ist, ansonsten w√ľrde ich anbieten bei der Vorbereitung zu helfen zb Kuchen backen, salate machen usw.
Vg

Bearbeitet von Esmeralda1982
2

Ja ist doch ok. Ich w√ľrde noch auf 50‚ā¨ aufrunden.

3

Ich w√ľrde auch auf 50 Euro aufrunden.

5

50-100 Euro fände ich angemessen

6

Ich w√ľrde 50 Euro geben. 100 f√§nde ich was viel und 30/40 irgendwie komisch.

7

Ich w√ľrde zumindest auf 50‚ā¨ aufrunden, wenn es das Budget hergibt aber pers√∂nlich sogar eher auf 100‚ā¨ gehen. Bin also eher bei deinen Nachbarn, da ich mir denke, dass das Brautpaar sicher genug Kosten hat und ich gebe gerne. Aber auch 20‚ā¨ k√∂nnen liebevoll und durchdacht verpackt sein und eine Freude bereiten.

Bearbeitet von Strohhut
8

30 Euro f√§nde ich nicht mal f√ľr eine Person amgemessen, als Familie w√ľrde ich auf alle F√§lle 100 schenken.

9

30-40‚ā¨ als vierk√∂pfige Familie finde ich selbst f√ľr eine Gartenhochzeit sehr wenig.

Oder bringt jeder Gast noch was f√ľrs Buffet mit?
Dann wäre es wieder was anderes.
Ich gehe jetzt aber mal von Catering aus bzw dass das Brautpaar f√ľr Essen und Getr√§nke sorgt.

Gut, eure Kinder sind noch klein, essen und trinken also vermutlich nicht sooo viel. Aber trotzdem w√ľrde ich als Familie mindestens 50‚ā¨ schenken.
Nee, eigentlich eher 75‚ā¨.
Bei 50‚ā¨ w√§ren das ja pro Person 12,50‚ā¨. Seien wir ehrlich, das w√§re im Restaurant hier ein Getr√§nk und eine Vorspeise (ausgenommen McDonald's).
Also falls es bei euch finanziell sehr knapp ist, dann halt 50‚ā¨.

100‚ā¨ f√§nde ich angemessen, wenn eure Kinder gro√ü w√§ren, voll mitessen und trinken und es euer Budget hergibt.