Schmerzen beim abstillen

    • (1) 25.04.17 - 21:48

      Hallo,

      Seit heute habe ich große schmerzen in der rechten Brust. Ich habe in der Nacht zu Karfreitag abgestillt. Meine Mädels werden am Freitag ein Jahr. Das abstillen begann mit dem ende vom pumpen zum 11. Monat und dem trinken von pfefferminztee. Eine Tochter hat zu dem Zeitpunkt noch 2-3 mal nachts gestillt. Dann drei, vier Tage nur noch einmal pro Nacht und in der nächsten Nacht hat der Schnuller gereicht. Es ging also sehr langsam und bis heute hatte ich keine Probleme. Trinke weiter pfefferminztee und habe mir heute in der Apotheke Sweatosan geholt. Die Brust ist warm, fest, hat knötchen und ist total emfpindlich. Ich kühle und lutsche salbeibonbons. Was kann ich noch tun und warum treten die schmerzen fast 2 Wochen danach auf????

      Ich bin dankbar für alle Tipps,

      Viele Grüße

      • Ich hoffe es ist o.k. wenn ich Dir kurz antworte...
        Es spricht alles dafür das Du, auch wenn schon 2 Wochen her, noch einen Milchstau bekommen hast. Vermutlich hast Du nicht ausgestrichen nach dem Abstillen und da die Brust ja eh nicht mehr so viel produziert hat, dauerte es nun eine Weile bis es sich nun doch gestaut hat. Versuche zusätzlich noch Salbeitee zu trinken, auch wenn es nicht besonders schmeckt. Ist aber sehr effektiv. Und Du solltest jetzt Deine Brust anwärmen, versuchen auszustreichen und danach wieder zu kühlen. Das wirst Du vermutlich ein paar Tage machen müssen und auch wenn der Milchstau dann weg ist solltest du dann noch weiter, am besten geht's auch unter der Dusche, noch weiter ausstreichen bis tatsächlich keine Milch mehr kommt.

        Ich drücke Dir beide Daumen und das alles gut wird.

        • Danke für deine Antwort.
          An Salbeitee komme ich leider gar nicht ran. Ich habe heute mal ausgestrichen und dann wieder gekühlt. Hoffentlich wird es bald besser.

          • Hallo

            Ich bin zufällig über deinen Post gestolpert.

            Ich mische den Salbeitee immer mit Pfefferminztee, da ich den auch gar nicht mag. So klappt es einwandfrei und schmeckt viel besser.

            Lg

      Hallo kiwu87,
      weiter kühlen, kühlen, kühlen und auch versuchen, dich so gut es geht körperlich zu schonen. Es hört sich an, wie wenn du Symptome wie bei einem Milchstau hast.

      Das wird bei den Maßnahmen normalerweise auch wieder zurück gehen. Nur wenn es über Tage gleich bleibt bzw schlimmer wird, du Rötung oder Fiebergefühl bekommst, solltest du zum Arzt gehen.
      Warum die Schmerzen sozusagen mit Verzögerung auftreten kann ich nicht sagen. Manchmal kommen hier Faktoren wie Stress (körperlich/ psychisch) in Frage.

      liebe Grüße
      Christina

Top Diskussionen anzeigen