Milch anbieten?

    • (1) 24.05.19 - 00:49
      Zur Stunde

      Hallo,
      unsere Tochter wurde in der 29.SSW im August 2017 mit 850g geboren, das als kleine Randinfo.
      Ich habe 8 Monate gestillt, danach bekam sie PRE. Seit Dezember 2018 trinkt sie keine Milch mehr. Tagsüber wollte sie keine mehr und nachts trank sie auch lieber Wasser, wenn sie wach wurde, so dass ich eigentlich immer eine Flasche Milch wegkippen musste. Sie wiegt aktuell 9,5kg was im Vergleich zu Gleichaltrigen (auch korrigiert) ja doch immer noch relativ wenig ist. Sie isst gut, aber sie wird einfach nicht mehr. Sollte ich ihr doch noch nachts zusätzlich Milch anbieten, oder alles so lassen?

      • Liebe Zur Stunde,

        ich denke, Ihrer Tochter nachts Milch anzubieten, ist nicht notwendig. Im Allgemeinen nehmen wir ja unsere Nahrung über den Tag auf und schlafen in der Nacht. Wasser vorzuhalten für den Fall, dass Ihre Tochter in der Nacht Durst hat und etwas trinken möchte, ist da sicher die bessere Lösung, auch in Bezug auf die Zahngesundheit Ihrer Tochter.

        Bezüglich des Körpergewichts Ihrer Tochter ist es in meinen Augen besser, die Gewichtentwicklung zu betrachten. Bitten Sie Ihre/n Kinderärztin/-arzt einmal darum, Ihnen anhand von sog. Perzentilenkurven zu zeigen, wie die Gewichtentwicklung bei Ihrer Tochter tatsächlich ist.

        Lieben Gruß

        Kinderarzt.jahn

Top Diskussionen anzeigen