Mit 2 Wochen hingesetzt, Langzeitschäden?

    • (1) 13.08.19 - 21:00

      Hallo mein Sohn ist 2 Wochen alt. Ich habe im Internet nach Tipps gesucht in welchen Positionen ein Bäuerchen möglich ist. Da stand was von hinsetzen, Beschreibung war ohne Bild. Das habe ich ca 2 Tage getan. Ich zeigte es meiner Hebamme und die hat gesagt das darf ich nicht und das ich ihn falsch halte und das Gewicht sonst auf die Lendenwirbelsäule drückt. Erst im Nachhinein habe ich mich gefragt ob diese Situationen meinem Kind schon dauerhaft geschadet haben. Ich ärgere mich, was eigentlich logisch ist, war mir nicht klar. Habe ich meinen Kind damit schon einen schlechten Start für seinen Rücken verpasst?

      • Liebe mietzetatze1234,

        ich denke, Sie können beruhigt sein. Da es sich ja nur um den kurzen Zeitraum von zwei Tagen handelt und an diesen Tagen ja wahrscheinlich auch nur für kurze Momente, sollte das folgenlos bleiben.

        Das Kind für den kurzen Zeitraum, den es zum Bäuern braucht, in einer unterstützt sitzenden Position zu halten, ist grundsätzlich möglich. Möchte man das Kind aber z.B. in einen Hochstuhl setzen, muss es motorisch in der Lage sein, frei zu sitzen.

        Lieben Gruß

        Kinderarzt.jahn

Top Diskussionen anzeigen