Kinderärztin sagte Baby ist schlapp

    • (1) 20.09.19 - 10:22

      Hallo Herr Jahn


      Ich mache mir etwas Sorgen. Heute habe ich mit meiner Kinderärztin gesprochen.

      Sie sagte schon bei unseren letzten Termin kam ihr meine Tochter etwas schlapp vor.

      Aber es ist schon gut, dass sie ihren Kopf in der Mitte halten kann.

      Sie sagte, meine Tochter ist von der Entwicklung in der Norm, könnte aber schon weiter sein.

      Sie weiß nicht ob es damit zusammen hängen kann, da sie bei 37+0 geboren ist.

      Sie erwähnte, bei Frühchen merkt man es ganz häufig, dass diese mal alles hängen lassen.
      Aber in dem Sinn, zählt ja laut Schwangerschaftswoche meine Tochter nicht mehr als Frühchen.

      Ich mache mir etwas Sorgen
      Meine Tochter ist nun 11 Wochen. Erst vor 1-2 Wochen hat sie mit den Lächeln begonnen.
      Ist alles gut mit ihr?

      • Liebe tinchen710,

        Es ist für mich immer sehr schwer zu beurteilen, was ich nicht selbst in einer Untersuchung festgestellt habe.

        Auch wenn Ihr kleiner Schatz definitionsgemäß kein Frühgeborenes ist, ist sie doch drei Wochen vor dem errechneten Termin geboren.

        Das Lächeln beginnt etwa in einem Alter von 2 Monaten. Allerdings darf man nicht annehmen, dass das 100%ig mit dem 60. Lebenstag so sein muss. Einen gewissen Spielraum gibt es da schon. Nimmt man dann noch die drei Wochen dazu, die Ihre Tochter zu früh gekommen ist...

        Ich denke, Sie sollten noch einmal das Gespräch mit Ihrer Kinderärztin suchen und sich erläutern lassen, wie sie die Situation einschätzt. Sie kann dann Ihre Tochter erneut untersuchen und sehr viel besser beurteilen, ob alles in Ordnung ist, als ich es aus der Ferne kann.

        Liebe Grüße

        Kinderarzt.jahn

Top Diskussionen anzeigen