Indometacin 25 ssw

    • (1) 03.10.19 - 15:44

      Guten Tag,

      ich liege seit Montag im Krankenhaus da ich mehrmals am Tag Kontraktionen habe oftmals eine Stunde alle 2-5 Minuten.
      Der Gebärmutterhals ist jedoch noch gut bei 4 cm und die Kontraktionen haben im Moment noch keine Auswirkungen.
      Ich habe nun Dienstag 2 Tabletten und gestern 1 Tablette Indometacin bekommen. Heute waren die Kontraktionen noch stärker und deshalb hab ich heute wieder eine Tablette bekommen und morgen soll ich nochmals eine nehmen.
      Ich habe gelesen man soll die Tabletten nicht länger als 48 Stunden nehmen. Ich wäre jedoch morgen dann bereits bei 72 Stunden. Meinen sie das ist sehr riskant für mein Kind oder muss ich mir keine Sorgen machen?
      Danke und LG

      • Liebe sunny.18,

        Indometacin ist als Mittel zur Wehenhemmung ein etabliertes Medikament mit guter Wirksamkeit.

        Nun bin ich kein Geburtshelfer und mit den Details der Anwendung vielleicht nicht 100%ig vertraut, so dass ich Sie bitten möchte, das einmal mit Ihren behandelnden Ärzten vor Ort zu besprechen.

        Lieben Gruß

        Kinderarzt.jahn

        (3) 30.10.19 - 08:00

        Ich muss ehrlich sagen ich bin echt sauer wenn Mamas nicht auf ihre Natur vertrauen sondern den Ärzten. Kein Arzt wird Dir irgendwas „Gutes“ wollen. Am Ende werden sie sagen Kaiserschnitt. Der Medizin geht es um Profit im KH. Und viele Mütter die meisten sind einfach nur sorry „dumm“ gehe nach Hause und lass dich nicht mit Chemi vollpumpen und „verarschen“
        Ich werde mein Kind zB ganz normal zu Hause gebären so entspannt wie es reingekommen ist wird es auch wieder rauskommen. Zu Not schafft man es sowieso entspannt ins KH. Keine Frau/ Mutter braucht Mediziner bzw das KH um ein Kind zu bekommen :) das steckt in der Natur der Frau es selbst zu gebären.

Top Diskussionen anzeigen